Frankreich auch 2010 Spitzenreiter bei ausländischen Übernachtungen

Frankfurt (pts/25.02.2011/10:00) - Die Übernachtungszahlen der fünf wichtigsten europäischen Quellmärkte Frankreichs (Großbritannien, Deutschland, Belgien, Niederlande und Italien) liegen vor. Sie belaufen sich auf 166 Millionen*. Frankreich freut sich schon jetzt über die positive Bilanz, auch wenn die Gesamtzahl ausländischer Übernachtungen für das vergangene Jahr voraussichtlich erst im späten Frühjahr verfügbar ist.

"Diese ausländische Klientel generiert etwa zwei Drittel unserer gesamten Übernachtungen im Incoming. Wenn wir das fehlende Drittel der noch ausstehenden Quellmärkte hinzurechnen, liegen wir mit beinahe 249 Millionen ausländischer Übernachtungen erneut auf der Spitzenposition im internationalen Vergleich", so Fabienne Javault, Direktorin von ATOUT FRANCE in Deutschland. "Frankreich ist und bleibt das meist besuchte Reiseland weltweit. Und auch für die Deutschen sind wir nach wie vor ein attraktives Ziel."

Im Vergleich zum Vorjahr sind die Übernachtungszahlen der deutschen Touristen 2010 um 7,38 Prozent auf rund 47,8 Millionen Übernachtungen* gestiegen. Deutschland ist damit, was die Übernachtungen angeht, der wichtigste ausländische Quellmarkt für Frankreich.

*Quelle: TNS Sofres für ATOUT FRANCE

Aussender: ATOUT FRANCE - Französische Zentrale für Tourismus
Ansprechpartner: Nadja Hohmann
Tel.: 069-97580139
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Website: www.franceguide.com

Quelle: pressetext.com/news/110225009/