Krankenkassen richtig nach Leistungen auswählen

PKV-Infos.netLeipzig (pts/10.02.2011/14:27) - Pkv-Infos.net informiert: Einige Krankenkassen haben den Jahreswechsel zum Anlass genommen, um ihre Beiträge zu erhöhen. Viele Versicherte gaben sich damit nicht zufrieden und wechselten den Anbieter. Mehr als 500.000 gesetzlich Versicherte haben sich für eine neue Kasse entschieden.

Allerdings sollte ein Wechsel der Krankenkasse nicht unbedingt an den Kassenbeiträgen festgemacht werden, deren zeitliche Entwicklung interessierte Verbraucher auf www.pkv-infos.net nachverfolgen können.

Vielmehr ist es ratsam, dass wechselwillige Versicherte sämtliche Leistungen der einzelnen Kassen intensiv vergleichen und erst denn entscheiden, ob sich die Kündigung der bisherigen Krankenversicherung auch wirklich lohnt.

Heiko Schnitzler, Geschäftsführer des Krankenkassen-Kompass sagte in einer Online-Ausgabe der BILD, dass es keine beste Krankenkasse in Deutschland gibt. Die Auswahl der richtigen Kasse ist abhängig von den individuellen Ansprüchen und Bedürfnisse, die die Lebensphase mit sich bringt, in der sich der Versicherte gerade befindet.

"Der nackte Preis ist nicht alles!", so Schnitzler. Ein Familienvater legt dabei natürlich andere Kriterien zugrunde als ein Single. Mit der richtigen Auswahl der Leistungen lässt sich übers Jahr gesehen eine Menge Geld sparen. Wer beispielsweise gern Sport treibt oder einen Kuraufenthalt plant, sollte die Krankenkasse wählen, die diesbezüglichen Kosten übernimmt oder sich zumindest daran beteiligt.

Eine Leistungsbewertung der einzelnen Krankenkassen, die der Krankenkassen-Kompass auf Basis der individuellen Ansprüche für Singles und Familien in allen Bundesländern vorgenommen hat, kam zu dem Ergebnis, dass die Bedürfnisse von Familien und Singles gleichermaßen durch die Leistungen der SECURVITA Krankenkasse am besten abgedeckt werden. Zweitplatzierte ist durchgehend die BARMER GEK.

Einen umfassenden Vergleich der gesetzlichen Krankenkassen können Sie hier durchführen: www.pkv-infos.net

Aussender: Franke-Media.net
Ansprechpartner: Journalistisch-redaktionelle Verantwortung: Daniel Franke
Tel.: +49 (0) 177 6054157
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Website: www.franke-media.net

Quelle: pressetext.com/news/110210028
Fotohinweis: PKV-Infos.net