31.08.2012 - Die Celtic Cowboys zu Gast im Land-Art

Celtic CowboysDie Celtic Cowboys zu Gast im Land-Art

  • Beginn: 20:00 Uhr
  • Eintritt: 10,-  €

Die Celtic Cowboys sind seit 2009 eine der ungewöhnlichsten Bands in der Deutschen Musiklandschaft. Ihre Lieblings-Musikstile sind vielfältig und reichen von Country, Irish Folk, Western Swing einer Prise Bluegrass über Skiffle bis hin zu Blues und Rock 'n' Roll. Eine mitreißende Mischung, welche einen Konzertbesuch zu einem echten Erlebnis werden lassen. Das passt nicht zusammen? Von wegen! Die fünf Reiter der guten Laune begeistern ihr Publikum in ganz Deutschland und täglich kommen neue Mitreiter in Form von Fans hinzu. Traurig guckende Indianer haben hier keine Chance.

Mit ihrem fröhlichen Treck ziehen Deputy Dirk (Gitarre, Gesang) der Flanger Ranger (Gitarre, Gesang), Sitting Bumm (Perkussion), der Mando Marshall (Mandoline, Banjo, Gesang), und Brian McMarnoch vom Clan der Innes in den Grampians durch die Kraut-Prärie, um neue Forts der Verständigung im ganzen Land aufzubauen. Monatlich werden es mehr!

Mit ihrem aktuellen Programm zeigen die Botschafter der fröhlichen Musik, dass sie nicht nur ihre Instrumente bestens beherrschen, sondern geben mit ihren abwechslungsreichen Arrangements Klassikern beider Atlantikküsten ein neues Gewand. Ganz im Sinne der Entwicklung der letzten Jahrhunderte, in der die Musik Europas erst die amerikanische Musik stark beeinflusst hat und später in umgekehrter Form die Musik Made in USA die europäische Musiklandschaft revolutionierte. So verschmelzen die Celtic Cowboys Songs der Prärie und der Route 66 mit alten Melodien der grünen Insel und vereinen alte Weisen Irlands mit Klassikern der Westernszene. Mit ihrer aktuellen CD "A Simple Life" beweisen die fünf Musiker, das sie nicht nur über mehr als 100 Jahre geballte Bühnenerfahrung verfügen, sondern auch, dass sie innovative Singer/ Songwriter sind. Der überwiegende Teil der Songs auf der aktuellen CD stammt aus eigener Feder. Dabei bleiben sie ihrem frischen Stil treu und verbinden ihre Songs mit Elementen der transatlantischen Musikszene.

Eine äußerst empfehlenswerte Herangehensweise, um sich dem Phänomen Celtic Cowboys anzunähern, sollte auf alle Fälle ein Konzertbesuch sein. Man muss sich aber im Klaren darüber sein, dass die Wahrscheinlichkeit eines Infekts mit dem CC-Virus im Rahmen eines Auftritts sehr groß ist. Um die Nebenwirkungen abzuschwächen empfehlen anerkannte Ärzte wie Doc Holiday den Kauf einer oder mehrerer Celtic Cowboys CDs …

Land-Art - Die Kulturscheune auf dem Land

Karten und weitere Infos unter: www.land-art.cc