Bad Nauheim feiert den King of Rock'n'Roll

Das Lebensgefühl der 50er und 60er JahreBad Nauheim (pts011/30.03.2012/10:30) - Zum 35. Todestag von Elvis Presley feiert Bad Nauheim einmal mehr seinen berühmtesten Einwohner im Rahmen des 11. European Elvis Festivals. Die Begeisterung um die Kultfigur Elvis ist bis heute ungebrochen - und das European Elvis Festival längst von einem Geheimtipp für eine verschworene Anhängerschar zu dem Event schlechthin für Elvis- und Rock 'n' Roll Fans aus aller Welt avanciert.

Mit einem vielseitigen Programm stellen die Festival-Veranstalter vom 16. bis 19. August 2012 einmal mehr unter Beweis: "The King 's alive!" Dann leben nicht nur die unvergessene Musik und der unsterbliche Spirit des Weltstars in dem vor den Toren Frankfurts gelegenen Gesundheitsstadt wieder auf, sondern ein ganzer Ort taucht ein in das Lebensgefühl der 50er und 60er Jahre: Männer mit Elvis-Haartolle und Frauen in Petticoats flanieren durch das "European Home" des berühmtesten GI's Deutschlands und eine immer größer werdende Fangemeinde singt, swingt, rockt, "gospelt", tanzt und "talked" an verschiedensten Veranstaltungsorten quer durch die Stadt, von deren Jugendstilcharme sich Elvis Presley so angezogen fühlte, dass er sie zu seiner Wahlheimat während seiner Militärzeit von 1958-60 machte.

Stimmgewaltige Interpreten, mitreißende Musik und lebendige Erinnerungen bilden auch in diesem Jahr wieder die Komponenten, die das Elvis Festival zu einem Erlebnis machen. "Top Act" 2012 sind Auftritt und Autogrammstunde von Ted Herold, der sein Idol Elvis Presley 1958 als 16-jähriger Schüler in Bad Homburg zufällig kennengelernt hatte. Nach der Aufnahme seiner ersten Single im Jahr 1958 mit zwei deutschsprachigen Cover-Versionen von Presley-Hits brachte Ted Herold den Rock 'n' Roll in Deutschland ins Rollen. Während 1959 sein Titel "Ich bin ein Mann" noch für Aufsehen sorgte und in der prüden Nachkriegszeit nicht von deutschen Radiosendern gespielt wurde, avancierte er mit Songs wie "Moonlight" oder "Da Doo Ron Ron" zum "deutschen Elvis".

Spätestens seit seinem Comeback in den 80er und 90er Jahren gilt Ted Herold als Kultfigur und generationsübergreifendes Phänomen bei einem breiten Publikum. Einblicke in sein "verrücktes, verrocktes Leben" gibt das Idol des deutschen Rock 'n' Roll beim Konzert am Samstagabend in der Trinkkuranlage, die wie schon in den vergangenen Jahren als zentraler Veranstaltungsort vieler Events und Festival-Zentrum dienen wird. So beherbergt das einzigartige Jugendstilambiente wieder Meeting-Point, Fan-Markt und Gastronomie und ist Showroom für die mittlerweile schon traditionelle Oldtimer Parade. Die Kulisse hochglanzpolierter Karosserien und chromblitzender Cadillacs vor den Arkadengängen der 100-jährigen Trinkkuranlage dient Elvis-Fans als ideales "set", um sich im modischen Outfit der 50er und 60er Jahre ablichten zu lassen.

Mit DJ Helmut Radermacher tritt hier am Freitag und Samstag auch einer der größten Elvis-Experten auf. Es gibt sicher kaum eine Frage zu Elvis, die "Hel" nicht beantworten kann. Als Gründer der Elvis-Presley-Gesellschaft (EPG), dem größten Elvis Fanclub im deutschsprachigen Raum, war er schon vor der Eröffnung von Presleys Villa "Graceland" für die Öffentlichkeit im Haus seines Idols und lernte viele Personen aus Elvis' engstem Umfeld kennen. Bei seinen Auftritten vermittelt der passionierte Elvis-Sammler, Buchautor, Rundfunk-Moderator und Reiseleiter von Fanreisen in die USA hautnah den Spirit des "größten Rockstars aller Zeiten" und weiß vielleicht noch das ein oder andere Geheimnis aus Elvis' "German home" zu lüften.

"Wir freuen uns, dass uns mit der Elvis-Presley-Gesellschaft und dem Elvis Presley Verein Bad Nauheim-Friedberg erneut zwei hochkarätige Kooperationspartner bei unserem Ziel unterstützen, das European Elvis Festival in Bad Nauheim auf derselben Ebene zu positionieren wie die berühmte "Elvis Week" in den U.S.A", so Johannes Lenz, Leiter des Fachbereichs Kultur und Organisator des Festivals. So bietet der Elvis Presley Verein Bad Nauheim-Friedberg am Donnerstag und Freitag jeweils ganztägige Bustouren an: Zum Festivalauftakt am 16. August geht es zu "Elvis und Priscilla in Wiesbaden", während am 17. August die hessischen Drehorte des Films "G.I. Blues" (Café Europa) angefahren werden.

Darüber hinaus dürfen sich Festivalbesucher auf altbekannte und neue Elvis-Interpreten freuen wie Marc Charro und Marty Ace, Shaky Everett und die EEF Anniversary Band, RIO, Steven Pitman, das Jazz-Trio "Three in Motion", Dr. Kingsize und Gospelchor, The Baptown Cats, Johnny Earl & The Fellows, The Blue RibbonFour Band und nicht zuletzt Oliver Steinhoff, der einfühlsam und stimmgewaltig, a capella und glamourös, romantisch und rockig die musikalischen Facetten des Mythos Elvis in Szene setzen wird. Der Europameister der Elvisdarsteller (2007) wird am Sonntag mit gleich zwei Konzerten, angelehnt an das 68er Comeback Special und an die legendären Las Vegas Shows, die Zuschauer von den Stühlen reißen. Neben den musikalischen Highlights machen Begleitveranstaltungen wie Führungen, Modenschau und Petticoat-Wettbewerb, Talkrunden und nicht zuletzt ein Markt im Stil der 50er und 60er Jahre mit Kinderprogramm das Festival zu einer Veranstaltung für alle Generationen.

Das vollständige Programm und weitere Informationen zum European Elvis Festival sind in Kürze bei der Tourist Information Bad Nauheim erhältlich. Die Tourist Information bietet auch eine spezielle Festival-Pauschale an, die neben dem Festival-Pass zwei Übernachtungen mit Frühstück in einem 3-Sterne Hotel, ein Festivalposter, ein Überraschungsgeschenk sowie eine Bad Nauheim Kurkarte für zwei Tage enthält. Das ganze Paket ist ab 188 Eur pro Person im Doppelzimmer erhältlich.

Weitere Infos: Tourist Information Bad Nauheim, Tel. (06032) 92 992-0, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, www.european-elvis-festival.dewww.bad-nauheim.de.

Aussender: Bad Nauheim Stadtmarketing und Tourismus GmbH
Ansprechpartner: Monika Prestel
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Tel.: +49 (0)6032 92 992-21
Website: www.bad-nauheim.de

Quelle: www.pressetext.com/news/20120330011
Fotos: www.pressetext.com/news/media/20120330011
Fotohinweis: Das Lebensgefühl der 50er und 60er Jahre