CCA-Gala: INFOSCREEN sponsert Preis-Kategorie "Werbung im öffentlichen Raum"

"Werbung ist hochklassiger Content"Österreich (pts010/08.03.2012/10:00) - Wenn am Freitag, 23. März 2012, im Wiener Konzerthaus die diesjährige CCA-Gala über die Bühne geht, wird INFOSCREEN erstmals die Veneres in der Kategorie "Werbung im öffentlichen Raum" als Sponsor überreichen. Hans Georg Feik, Geschäftsführer des Creativ Club Austria (CCA), freut sich über die Zusammenarbeit mit INFOSCREEN und bezeichnet diese als "Statement zur Förderung kreativer Kommunikation".

Werbung im öffentlichen Raum sei eine ebenso heterogene wie zukunftsweisende Kategorie, erklärt Hans Georg Feik. Der Bogen spannt sich von Verkehrsmittelwerbung über Sampling-Aktionen bis zu INFOSCREEN. Der CCA ist deshalb an einer Aufwertung interessiert. "Werbung im öffentlichen Raum gewinnt ständig an Bedeutung. Wir wollen, dass das auch an der Qualität und Quantität der Einreichungen ablesbar ist." Erfreut ist der CCA-Geschäftsführer auch über die aktive Rolle, die INFOSCREEN als Sponsor übernommen hat. "Geschäftsführer Franz Solta und sein Team werben bei Agenturen aktiv um Einreichungen. Das macht das Sponsoring besonders wertvoll und ist ein Statement, dass INFOSCREEN genauso wie wir die kreative Leistung in diesem Bereich vorantreiben will."

Massenmedium in Abhängigkeit

Für ein Massenmedium wie INFOSCREEN, das knapp 1.3 Millionen Zusehern pro Woche habe, sei die Qualität des Programms die Basis für den Erfolg. "Weil Werbung ein wichtiger Bestandteil des Programms ist, sind wir von guten Spots abhängig", erklärt Geschäftsführer Franz Solta. "Wer jemals beobachtet hat, welche Faszination gut gemachte Spots oder intelligente Inszenierungen im öffentlichen Raum auslösen, erkennt, dass Werbung in vielen Fällen hochklassiger Content ist." Deshalb sei sein Medium daran interessiert, in Zukunft möglichst kreative Kommunikationskonzepte realisiert zu sehen. "Mit dem Sponsoring wollen wir unterstreichen, dass wir die Arbeit des CCA für kreative Werbung unterstützen", erklärt Solta.

Informationsmedium mit Millionenpublikum

Vor 14 Jahren begründete INFOSCREEN mit drei Großbildflächen in der U-Bahnstation Stephansplatz eine neue Mediengattung in Österreich und eine neue Kategorie in der Mediaanalyse. Seither haben sich das Netzwerk und die Reichweite rasant entwickelt. Rund 1.200 Bildflächen in U-Bahn-Stationen, Bussen, Straßenbahnen und Zügen verkürzen den Fahrgästen in Wien, Graz, Linz, Innsbruck, Klagenfurt und Eisenstadt die Warte- und Fahrzeit. Knapp 1,3 Millionen Menschen halten sich jede Woche mit dem City Channel über das Weltgeschehen, Politik, Kultur, Sport, Wetter und Veranstaltungen auf dem Laufenden. Gemeinsam mit Content-Partnern wie Kurier, Verlagsgruppe News, Wiener Zeitung, Kleine Zeitung, Kärntner Krone, Tiroler Tageszeitung, laola1.at, ORF oder der Agentur Reuters, die internationales Filmmaterial liefert, macht die elfköpfige Redaktion INFOSCREEN zum einzigen digitalen Nachrichtenmedium mit Millionenpublikum im öffentlichen Raum.

Pressekontakt: Wolfgang Kern, INFOSCREEN Austria, Gesellschaft für Stadtinformationsanlagen GmbH, Hainburgerstraße 11, A-1030 Wien

T: +43 [1] 710 52 00-320, F: +43 [1] 710 52 00-71, E: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! , www.infoscreen.at

Dr. Franz-Georg Lachner, Haslinger, Keck. PR, Schillerstraße 1, A-4020 Linz, T: +43 [732] 66 24 85-35, F: +43 [732] 66 24 35, E: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! , www.haslinger-keck.at

Aussender: INFOSCREEN Austria Gesellschaft für Stadtinformationsanlagen GmbH
Ansprechpartner: Dr. Franz-Georg Lachner
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Tel.: 0732/66 24 85
Website: www.infoscreen.at

Quelle: www.pressetext.com/news/20120308010
Foto: www.pressetext.com/news/media/20120308010
Fotohinweis: "Werbung ist hochklassiger Content"