Controlling & Finance - Steuerung im volatilen Umfeld

Stuttgart (pts013/16.08.2012/10:40) - Die Volatilität hat die Märkte fest im Griff: Wirtschaftliche Schwankungen werden häufiger, die Intensität der Ausschläge nimmt zu. Eine Gleichzeitigkeit von boomender Konjunktur in den einen und starker Rezession in anderen Märkten ist festzustellen. Langfristig planbare Konjunkturzyklen scheinen der Vergangenheit anzugehören. Das 26. Stuttgarter Controller-Forum widmet sich am 18. und 19. September 2012 der Frage, wie Unternehmen diese aktuellen Herausforderungen meistern können und welche Controllinglösungen sie für die erfolgreiche Steuerung einsetzen. Planungs-, Steuerungs- und Reportingexperten unterschiedlichster Branchen und aus dem öffentlichen Bereich decken mit ihren Erfahrungsberichten wie in jedem Jahr ein breites Themenspektrum ab und zeigen Best-Practice-Lösungen für dynamische Planung, Managementreporting, Konzernkalkulation und nicht zuletzt für die IT-Umsetzung. Veranstalter ist die Managementberatung Horváth & Partners.

Dr. Uwe Michel, Mitglied des Vorstands der Horváth AG, übernimmt in diesem Jahr die Kongressleitung von Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Péter Horváth und eröffnet den Controller-Event des Jahres mit einer Einführung zu dynamischer Unternehmenssteuerung bei dauerhafter Unsicherheit und Volatilität. Im ersten von insgesamt 31 weiteren Vorträgen reflektiert Axel Strotbek, Mitglied des Vorstands Finanz und Organisation der AUDI AG, an der Audi Strategie 2020 die Herausforderungen der Unternehmenssteuerung. Alexander Knechtges, Head of Business Intelligence der DHL Global Management GmbH, stellt die Einführung eines Performance-Management-Systems zur Steigerung der Kundenprofitabilität dar. Eine Podiumsdiskussion von Jörg Hofmann, Bezirksleiter IG Metall Bezirk Baden-Württemberg, und Dr. Herbert Müller, Präsident der IHK Region Stuttgart, nimmt die Wachstumschancen und politischen Gestaltungsoptionen für Baden-Württemberg in den Fokus. Und Dr. Axel Steiger-Bagel, CFO der Bayer MaterialScience AG, zeigt auf, wie sein Unternehmen gegen den Strom in Richtung einer High-Performance-/Low-Cost-Kultur schwimmt.

Am zweiten Konferenztag spricht u.a. Dr. Andreas Brokemper, Mitglied der Geschäftsführung/CFO der Henkell & Co. Sektkellerei KG, zur Steuerung im volatilen Umfeld in der Getränkeindustrie. Einen Einblick in die aktuellen Herausforderungen an Steuerung und Reporting in der Bau- und Industrie-Dienstleistungsbranche gewährt Stefan Dreher, Leiter Zentralbereich Group Reporting der Bilfinger Berger SE. Unter dem Titel "Wettbewerb trifft Monopolist - Höchste Eisenbahn für effektive Steuerungssysteme" setzt sich Georg Lauber, Mitglied des Vorstands und CFO der ÖBB Personenverkehr AG, mit den aktuellen Herausforderungen der österreichischen Bundesbahn durch eine veränderte Wettbewerbssituation auseinander. Das diesjährige Controller-Forum beschließt Thomas Huber, Profibergsteiger (Huberbuam), mit seinem Beitrag "Analogie von Berg und Beruf".

Im Spezialforum für Public Management diskutiert u.a. Dr. Bernd Vöhringer, Oberbürgermeister der Stadt Sindelfingen, die Möglichkeit der Städtefusion Sindelfingen - Böblingen als Antwort auf die zunehmende Volatilität des kommunalen Umfelds. Jürgen Kessing, Oberbürgermeister der Stadt Bietigheim-Bissingen, erörtert kommunale Strategien in volatilen Zeiten. Und Dr. Ralf-Michael Schmitz, Geschäftsführer des Klinikums Stuttgart, referiert zum Thema "Strategisches Controlling in Gesundheitsunternehmen".

Im Rahmen des diesjährigen Länderschwerpunkts "Türkei" stellt Vural Öger, Geschäftsführer der Öger Türk Tur GmbH, einen Vergleich zum Unternehmertum in Deutschland und der Türkei an.

Bereits zum vierten Mal findet in diesem Jahr die Verleihung des Péter Horváth-Controllingpreises statt, den die Péter Horváth-Stiftung jährlich für die beste wissenschaftliche Arbeit zum anwendungsorientierten Controlling ausschreibt.

Das ausführliche Konferenzprogramm, dem Sie alle Referenten und Vorträge entnehmen können, finden Sie im Internet unter: www.controller-forum.com

Aussender: Horváth AG
Ansprechpartner: Katja Gagne
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Tel.: 0711-66919-345
Website: www.horvath-partners.com

Quelle: www.pressetext.com/news/20120816013