Fantasyroman "Hochzeit der Vampire" neu im Himmelstürmer Verlag

Plakat zum Roman "Hochzeit der Vampire"Bonn (pts026/10.12.2012/12:20) - Ein Vampir mit Migrationshintergrund, der sich in einen jungen Mann verliebt der ihn erst einmal, ohne zu wissen, dass es sich um einen Vampir handelt, aufs gröbste abweist. Darum und um noch viel mehr geht es in dem Debütroman "Hochzeit der Vampire" des Bonner Autors Hagen Ulrich, der jetzt im Himmelstürmer Verlag erschienen ist.

Hochzeit der Vampire

Single, schwul und Vampir. Als ob das nicht reichen würde. Ein furchtbares Unglück, bei dem ein Großteil des marokkanischen Buchari-Vampir-Clans ums Leben kommt, katapultiert den 22-jährigen Oud-Musiker Elias in die Rolle des Erben der Familienstiftung, denn Lalla Sara, die 800 Jahre alte Vorsitzende der Stiftung, möchte sich eigentlich zur Ruhe setzen.

Elias aber träumt von einem Leben als Musiker und als Lalla Sara sieht, dass Elias in Depressionen versinkt, schickt sie ihn mit seiner Zwillingsschwester Mounia zum Studium nach Bonn. Dort begegnet Elias dem Studenten Jan Meyer-Frankenforst und es funkt kräftig zwischen den beiden. Aber ganz anders, als Elias sich das wünscht. Trotzdem lässt sich Elias nicht unterkriegen, obwohl er manchmal fast verzweifelt an dem blonden Idioten, wie seine Schwester Mounia den eitlen Kraftsportler und oberflächlichen Modefetischisten Jan abfällig nennt. Doch der hat ganz andere Ängste, die er hinter seinem arroganten Gehabe versteckt. Er befürchtet, mit Al-Quaida unter einem Dach zu leben und macht den Zwillingen das Leben zur Hölle.

Als Jan merkt, dass Elias kein verkappter Attentäter ist, ist es fast zu spät. Jan hat mit dem ganzen romantischen Vampirquatsch wie er es nennt nichts am Hut und macht nach einem Kinobesuch eine dumme Bemerkung über Vampire. Ohne zu wissen, was Elias und seine Schwester sind, verletzt er den jungen Musiker damit und treibt ihn in die Fänge einer kriminellen Schlägertruppe in Bad Godesberg. Doch dieses Ereignis hat überraschende Folgen für die Beziehung der beiden jungen Männer.

Wechsel zwischen Historie und Moderne

Der Bonner Autor Hagen Ulrich hat in seinem Debütroman einen Wechsel zwischen Historie und Moderne geschaffen, der flüssig nebeneinander herläuft und teilweise ineinander übergeht. Ein Großteil des Romans hat seinen Ursprung in dem Buch "Das Halsband der Taube" von Ibn Hazm Al-Andalousi. Es ist ein Klassiker in der arabischen Literatur, in welchem es um die Liebe als solche geht. Angefangen von ihrem Ursprung, wie z.B. Liebe auf den ersten Blick, über ihre Schwierigkeiten und Schicksalsschläge bis hin zu den Sünden der Liebe. Auch die zu der Zeit im maurischen Spanien üblichen erotischen Beziehungen zwischen Männern werden darin beleuchtet.

Ulrichs Roman lehnt sich an genau diese verschiedenen Facetten der Liebe an, lässt seine Figuren diese mit ihren Höhen und Tiefen durchleben und zeigt dem Leser so, dass sich auch nach Jahrhunderten die Liebe in ihren Grundsätzen nie geändert hat. Die Charaktere tragen dazu noch immens bei, denn sie sind so gut durchdacht und ausgereift, das sie dem Leser teilweise wirklich wie die netten Nachbarn von nebenan erscheinen. Auch sind es die kleinen, eingebauten Alltagsdinge, die den Roman so nah an die Realität bringen, dass Fiktion und Wirklichkeit dem Leser manchmal regelrecht vor Augen verschwimmen.

Der Part, der iin Marokko spielt, taucht dann in das etwas Mystische ab, was natürlich in einem Vampirroman auch nicht fehlen darf und sich doch so liest, als wenn es ganz selbstverständlich wäre, dass die Vampire dort schon seit Jahrhunderten leben. Alles in allem schließt man den Roman mit genau den Gedanken, mit denen Ulrich ihn begonnen hat: Genau so müsste es sich zutragen, wenn wirklich Vampire unter uns leben würden! Oder tun sie es vielleicht sogar wirklich?

Hochzeit der Vampire von Hagen Ulrich, erschienen im Himmelstürmer Verlag. 415 S., 17,90 Euro. Das E-book kostet 15,99 Euro. www.hochzeit-der-vampire.com

  • ISBN-13: 978-3863611903
  • ISBN e.pub: 9783863611910
  • ISBN pdf: 9783863611927

Bei Amazon: www.amazon.de
Bei Thalia: www.thalia.de
Beim Verlag: www.himmelstuermer.de

Aussender: Production House Filmproduktions GmbH - Himmelstürmer Verlag
Ansprechpartner: Hagen Ulrich
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Tel.: +49- 228 97638460
Website: www.hochzeit-der-vampire.com

Quelle: www.pressetext.com/news/20121210026
Fotos: www.pressetext.com/news/media/20121210026
Fotohinweis: Plakat zum Roman "Hochzeit der Vampire"