FMK: 20 Jahre SMS - Trend auch 2012 ungebrochen

Wien (pts014/03.12.2012/10:50) - Vor genau 20 Jahren, am 3.12.1992, wurde das erste SMS in England versendet. Technisch gesehen war der SMS-Kanal ursprünglich nur ein Signalisierungskanal, der für den Verbindungsaufbau genutzt wird und während des Gesprächs nicht aktiv ist. Schnell wurde erkannt, dass dieser Kanal geeignet ist, auch persönliche Textnachrichten - eben SMS - zu übermitteln.

Beliebtheit ungebrochen: Auch in diesem Jahr 12 Prozent mehr als im Vorjahr

In den ersten Jahren hat sich die Nutzung des SMS explosionsartig entwickelt. Selbst heute verzeichnet es noch zweistellige Zuwächse - ganz im Gegensatz zu Meldungen, die einen umgekehrten Trend voraussagen. Konkret wurden 2011 7,2 Milliarden SMS versendet. Das entspricht einer Steigerung von rund 13 Prozent gegenüber 2010 (6,4 Mrd.). Auch im ersten Quartal dieses Jahres konnte gegenüber dem ersten Quartal des vorigen eine Steigerung von knapp 12 Prozent erreicht werden.

Das FMK führt die ungebrochene Beliebtheit trotz Social Media und verschiedener Chat-Apps auf die Tatsache zurück, dass SMS-Nachrichten verbindlicher als Chat-Nachrichten gesehen werden. Darüber hinaus hat das SMS die Funktion der Telegramme von früher übernommen. Services wie etwa SMS-Fahrscheine tragen zusätzlich zum positiven Trend bei. Die meisten SMS werden übrigens zum Jahreswechsel gesendet: Rund 66 Millionen SMS werden in wenigen Stunden versendet.

Aussender: FMK
Ansprechpartner: Gregor Wagner
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Tel.: 58839-15
Website: www.fmk.at

Quelle: www.pressetext.com/news/20121203014