FMK: Rund 70 Millionen SMS zu Silvester

Wien (pts002/27.12.2012/10:15)- In Österreich ist das Versenden von Glückwunsch-SMS auch nach 20 Jahren ungebrochen beliebt. Zu Silvester werden rund dreimal so viele SMS wie an "normalen" Tagen gesendet. Österreichs Mobilfunkbetreiber rechnen damit, dass heuer in den Stunden rund um den Jahreswechsel 2012/13 über 70 Millionen SMS versendet werden.

Auch nach 20 Jahren: Zuwächse beim SMS-Versand

Während sich die Anzahl der verbrauchten Gesprächsminuten kaum mehr verändert, entwickelt sich die Zahl der versendeten SMS noch immer rasant: 2011 wurden 7,2 Milliarden Kurznachrichten in Österreich versendet. Das entspricht einer Steigerung von rund 13% gegenüber 2010 (6,4 Mrd.). Auch im ersten Quartal 2012 konnte gegenüber dem ersten Quartal 2011 eine Steigerung von knapp 12 % erreicht werden. Das Forum Mobilkommunikation führt die ungebrochene Beliebtheit trotz Social Media und verschiedener Chat-Apps auf die Tatsache zurück, dass SMS-Nachrichten verbindlicher als Chat-Nachrichten gesehen werden. Darüber hinaus hat das SMS insbesondere für Glückwünsche die Funktion der Telegramme aus der Vergangenheit übernommen.

Aussender: Forum Mobilkommunikation
Ansprechpartner: Gregor Wagner
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Tel.: 58839-15
Website: www.fmk.at

Quelle: www.pressetext.com/news/20121227002