Förderung von Photovoltaikanlagen für Fertighäuser

Amstetten (pts019/26.07.2012/13:30) - Der Klima- und Energiefonds unterstützt Haus-Errichter noch bis zum 30.11.2012 beim Kauf einer gebäudeintegrierten Photovoltaik-Anlage für Fertighäuser.

Dabei muss das Photovoltaikelement neben der Stromerzeugung auch die Funktion von Bauelementen des Wohngebäudes übernehmen wie etwa die Dachbedeckung, Fassadenbedeckung, Glasoberflächen oder Beschattungselemente. Aber auch alle zur guten Funktionalität des Gebäudes notwendigen architektonischen Elemente werden gefördert.

ertex solar als Anbieter derartiger Lösungen hat gemeinsam mit der Fertighausindustrie entsprechende Anwendungen entwickelt, welche nun unterstützt durch die Förderung vermehrt zum Einsatz kommen können.

Den Leitfaden für gebäudeintegrierte Photovoltaik-Anlagen in Fertighäusern erhält man auf der Website www.klimafonds.gv.at

Zu ertex solar: Großflächen-Photovoltaik für grenzenloses architektonisches Design in Verbundsicherheitsglas-Technologie. Die ertex solar GmbH ist eine der führenden Hersteller von Verbundsicherheitsglas (VSG) in Kombination mit Photovoltaiktechnologie. Diese Produktionstechnik,gepaart mit Großflächigkeit eröffnet völlig neue Möglichkeiten in der architektonischen Fassadengestaltung. ertex solar versteht sich daher als Partner aller ArchitektInnen, die Ästhetik und solare Energiegewinnung perfekt vereint wissen wollen. Die XL-Großflächen-Solarmodule in Verbundsicherheitsglas-Technologie werden in einem der weltweit modernsten Werke in Amstetten (Österreich) in Sonderserie gefertigt. Der umfangreiche Maschinenpark im eigenen Glasbearbeitungszentrum bietet für individuelle Sonderanfertigungen eine schier grenzenlose Variantenvielfalt. Website: www.ertex-solar.at

Aussender: Ertex Solartechnik GmbH
Ansprechpartner: Dipl.-Ing. Dieter Moor
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Tel.: +43 7472 / 28260-612
Website: www.ertex-solar.at

Quelle: www.pressetext.com/news/20120726019