Fujitsu präsentiert neue Version von ETERNUS DX Speichersystemen

Wien (pts030/23.05.2012/14:00)

Auf einen Blick:

  • Neue ETERNUS SF Management-Software Version 15 (V15) bietet Automated Storage Tiering (AST) für die effizientere Auslastung von Speicherkapazitäten
  • Unternehmen jeder Größe verwalten ihre Daten mit AST besser - bei gleichzeitiger Kostensenkung und geringerem Trainingsaufwand
  • Kleine und mittlere Unternehmen (KMU) profitieren von Funktionalitäten, die bislang Enterprise-Systemen vorbehalten waren: Funktionen wie AST und Thin Provisioning nun auch bei Einstiegssystemen verfügbar

Fujitsu stellt die neue Version der ETERNUS SF Management-Software für Fujitsu ETERNUS DX Speichersysteme vor. Version 15 bietet Automated Storage Tiering (AST), eine Technologie für die effiziente Auslastung von Speicherkapazitäten, die bislang Enterprise-Systemen vorbehalten war. Mit ETERNUS SF V15 steht diese Speichertechnologie konsistent über das gesamte ETERNUS DX Speicherportfolio zur Verfügung - einschließlich der Einstiegs- und Midrange-Systeme. AST ist damit nicht mehr an die Systemgröße gebunden.

Zentrale Vorteile

AST (Automated Storage Tiering) befähigt Unternehmen jeder Größe, ihre immer weiter anwachsenden Datenmengen besser zu verwalten und Speicherkapazitäten effizienter auszunutzen. Das geschieht über die automatische Datenspeicherung in unterschiedlichen Storage-Tiers beziehungsweise auf unterschiedlichen Festplattentypen je nach den Vorgaben, die vom IT-Administrator getroffen wurden. Bestimmende Parameter sind dabei beispielsweise die Systemleistungsfähigkeit, Kapazitätsanforderungen oder auch Speicherkosten. AST senkt zudem den Aufwand für den Betrieb der Systeme und damit die dadurch entstehenden Kosten, während es gleichzeitig die Leistungsfähigkeit des Systems steigert, zum Beispiel in Anwendungen wie Datenbanken, Exchange oder VMware. Es verringert ebenfalls erheblich den manuellen Aufwand im Speicherbetrieb und bei der Speicherverwaltung.

Kleine und mittlere Unternehmen (KMU) profitieren in Einstiegssystemen von Funktionalitäten, die bislang Enterprise-Systemen vorbehalten waren. Großunternehmen mit Niederlassungen können demzufolge das genau zu ihnen passende Einstiegssystem nutzen und von AST profitieren. Mit der für alle Modelle einheitlichen ETERNUS SF Management-Software und ihrer intuitiven, grafischen Bedienoberfläche, AST und Thin Provisioning profitieren unsere Kunden mehrfach. Dank dieser Produktmerkmale können Anwender nun ihre Rechenzentren effizienter verwalten, Kosten senken, den Trainingsaufwand und damit verbundene Aufwendungen für IT-Administratoren reduzieren und gleichzeitig die System-Performance steigern. Mithilfe der einheitlichen Systemarchitektur der ETERNUS DX Familie können Anwender schnell und einfach auf ein höheres System umsteigen, indem sie einfach den Controller austauschen.

Zitate:

Marcus Schneider, Head of Product Development Group Storage bei Fujitsu Technology Solutions:
"Automated Storage Tiering ist für Unternehmen von echtem Vorteil. Indem wir AST über die gesamte Fujitsu ETERNUS DX Produktfamilie anbieten, zeigen wir, wie wir kontinuierlich unser ETERNUS DX Produktkonzept den sich verändernden Bedürfnissen unserer Kunden anpassen. Fujitsu ist einer der wenigen Anbieter, der AST bereits mit Einstiegssystemen anbietet. Damit reagieren wir auf die Anforderungen des Marktes und unsere Kunden profitieren von den Vorteilen, die AST bietet."

Johannes Baumgartner, Managing Director Österreich:
"Fujitsu ETERNUS DX Speichersysteme ermöglichen Unternehmen beliebiger Größe nun Vorteile, die bisher nur Enterprise-Systeme geboten haben. Automated Storage Tiering hilft ihnen dabei, die stets wachsenden Datenmengen effizienter zu verwalten, senkt den Aufwand für den Betrieb der Systeme und dementsprechend auch die Kosten."

Die ETERNUS SF V15 Storage Management-Software ist ab sofort mit allen ETERNUS DX Plattenspeichersystemen verfügbar.

Über Fujitsu
Fujitsu ist der führende japanische Anbieter von Informations- und ITK-basierten Geschäftslösungen und bietet eine breite Palette an Technologieprodukten, -lösungen und -Dienstleistungen. Mit über 170.000 Mitarbeitern betreut das Unternehmen Kunden in mehr als 100 Ländern. Fujitsu nutzt seine ITK-Expertise, um die Zukunft der Gesellschaft gemeinsam mit ihren Kunden zu gestalten. Im Geschäftsjahr 2012 (zum 31. März 2012) erzielte Fujitsu Limited (TSE:6702) mit Hauptsitz in Tokio, Japan, einen konsolidierten Jahresumsatz von 4,5 Billionen Yen (54 Milliarden US-Dollar).
Weitere Informationen unter www.fujitsu.com/at/

Über Fujitsu Technology Solutions
Fujitsu Technology Solutions ist der führende europäische IT-Infrastruktur-Anbieter. Mit seinem Angebot für Großunternehmen, kleine und mittelständische Firmen sowie für Privatkunden ist das Unternehmen in allen Schlüsselmärkten Europas, Afrikas, des Nahen Ostens und auch in Indien vertreten. Im Rahmen seiner strategischen Ausrichtung auf "Dynamic Infrastructures" bietet das Unternehmen ein umfassendes Portfolio an IT-Produkten, Lösungen und Services - von PCs und Notebooks über Rechenzentrumslösungen bis hin zu Managed Infrastructure und Infrastructure-as-a-Service. Fujitsu Technology Solutions beschäftigt über 13.000 Mitarbeiter und ist Teil der globalen Fujitsu Gruppe.
Weitere Informationen finden Sie im Internet unter at.ts.fujitsu.com/aboutus

Pressekontakt:
Fujitsu Technology Solutions
Mag. Adam Bartha
Tel.: +43 (0)1 716 46-0
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Ecker & Partner
Mag. Konrad Fux
Tel.: +43 (0)1 599 32-15
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Aussender: Fujitsu Technology Solutions GesmbH
Ansprechpartner: Mag. Adam Bartha
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Tel.: 01/71646-0
Website: www.fujitsu.com

Quelle: www.pressetext.com/news/20120523030