karriere.at-Umfrage: Bei Weihnachtsfeier ist schwänzen oft unmöglich

Jürgen Smid, Geschäftsführer karriere.atLinz (pts006/18.12.2012/09:00) - Weihnachtsfeier - für die einen der Höhepunkt des Arbeitsjahres, für die anderen ein lästiger Pflichttermin. karriere.at (www.karriere.at), Österreichs reichweitenstärkste Online-Jobbörse, befragte dazu seine User per Online-Voting. Ergebnis: Jeder dritte Arbeitnehmer gibt an, spontan zu entscheiden, ob er zur Firmen-Weihnachtsfeier geht oder nicht.

Zur Weihnachtsfeier erscheinen - ja oder nein? Für viele Arbeitnehmer stellt sich diese Frage nicht. Jeder dritte der befragten 570 Arbeitnehmer (35 Prozent) entscheidet darüber nämlich spontan. 16 Prozent der Umfrageteilnehmer geben an, dass alle Firmenangehörigen geschlossen zur Feier kommen. Und der anteilsmäßig größte Teil der Befragten (44 Prozent) berichtet, dass man nur mit gutem Grund von der Party fernbleiben dürfe. Für fünf Prozent der Arbeitnehmer fällt die Weihnachtsfeier ohnehin flach - weil es keine gibt.

Weihnachtsfeier: Jeder dritte Arbeitgeber erwartet Anwesenheit

Doch wie groß ist der Druck wirklich, den Arbeitgeber auf ihre Angestellten ausüben? karriere.at befragte dafür auch 248 Unternehmensvertreter: Fast sechs von zehn (58 Prozent) sagen, dass die Firmen-Weihnachtsfeier keine Pflichtveranstaltung sei. Ein gutes Drittel der Manager (35 Prozent) hingegen erwartet ein Erscheinen der gesamten Belegschaft. Zwei Prozent der Unternehmen halten die Weihnachtsparty gleich während der Arbeitszeiten ab. Vier Prozent der Befragten sagen: "Wir haben keine Weihnachtsfeier".

Smid:"Party ohne Pflichtcharakter"

"Natürlich kann eine gemeinsame Weihnachtsfeier ein krönender Jahresabschluss werden. Führungskräfte sollten ihre Mitarbeiter aber keinesfalls verpflichten teilzunehmen", kommentiert karriere.at-Geschäftsführer Jürgen Smid das Umfrageergebnis. Sobald die Feier für die Mitarbeiter zur Pflicht werde, sei auch der Partycharakter dahin.

Smid:

"Die Weihnachtsfeier sollte im Idealfall einen Rahmen darstellen, in dem Führungskräfte ihren Mitarbeitern 'Danke' sagen und Platz für gute Gespräche und ein lockeres Beisammensein geben - abseits des Arbeitsalltags. Feiern, in denen von der Geschäftsleitung 'abgerechnet' wird, Ergebnisse kommentiert oder gar Leistungen Einzelner bewertet werden, bleiben selten in guter Erinnerung."

Das Umfrageergebnis im Detail:

Weihnachtsfeier schwänzen:

Gut möglich oder unmöglich? (570 Arbeitnehmer)

  • Ich entscheide spontan, ob ich komme. (35 Prozent)
  • Bei uns ist es üblich, dass alle geschlossen zur Feier kommen. (16 Prozent)
  • Nur mit gutem Grund kann man der Feier fern bleiben. (44 Prozent)
  • Wir haben keine Weihnachtsfeier. (5 Prozent)

Firmen-Weihnachtsfeier:

Pflicht für die Mitarbeiter? (248 Unternehmensvertreter)

  • Keine Pflicht. Wer Zeit und Lust hat, kommt. (58 Prozent)
  • Ich erwarte, dass die gesamte Belegschaft teilnimmt. (35 Prozent)
  • Die Feier ist untertags und zählt zur Dienstzeit. (2 Prozent)
  • Wir haben keine Weihnachtsfeier. (4 Prozent)

Über karriere.at: karriere.at (www.karriere.at) ist Österreichs reichweitenstärkstes Online-Karriereportal mit Fokus auf Fach- und Führungskräfte vorwiegend aus dem kaufmännisch-technischen Bereich. Tausende aktuelle Jobs (www.karriere.at/jobs) bei österreichischen Top-Unternehmen werden den Usern (rund 1,4 Mio. Besuche/Monat; ÖWA-zertifiziert) präsentiert. Seit Herbst 2012 ist karriere.at mehr: Mit stellenangebote.at (www.stellenangebote.at) gibt es eine spezifische Plattform für Arbeitnehmer aus Handwerk, Gewerbe, Handel, Gastronomie und Tourismus. Für optimale Reichweite beider Portale sorgt jobs.at (www.jobs.at), die hauseigene Meta-Jobbörse mit Premium-Platzierungen für karriere.at- und stellenangebote.at-Inserate.

Pressefotos und weitere Informationen: www.karriere.at/seite/presse

Pressekontakt karriere.at: Mag. Christoph Weissenböck, www.karriere.at
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! , Tel.: +43 (0)732 908200-130

Aussender: karriere.at Informationsdienstleistung GmbH
Ansprechpartner: Mag. Oliver Sonnleithner
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Tel.: 0732 90 82 00
Website: www.karriere.at

Quelle: www.pressetext.com/news/20121218006
Foto: www.pressetext.com/news/media/20121218006
Fotohinweis: Jürgen Smid, Geschäftsführer karriere.at