Kulturverein Neumünster (KDW) - Veranstaltungen, April 2012

KDW NeumünsterHier finden Sie das aktuelle Veranstaltungs-Programm vom Kulturverein Neumünster (KDW) für April 2012

Mittwoch, 4. April

KiNO im KDW: Bingo - Toletzt entscheed jümmers dat Glück

Der Dokumentarfilm zeichnet die Lebenswege von Gisela, Christel, Elke, Helga und Emmi nach, couragierten Landfrauen aus kleinen Verhältnissen mit der Hoffnung auf das große Los beim Bingo-Spiel. In Schleswig-Holstein verwurzelt sprechen sie plattdeutsch, weswegen der Film mit hochdeutschen Untertiteln versehen ist. Deutschland 2011, 84 Minuten.

Beginn: 20 Uhr • Eintritt 4 Euro.

-----------------------------------------------------------------------------------------------------

Donnerstag, 5. April

Lesebühne LÄNGS

Satire, Komik und der alltägliche Irrsinn in unserer Welt und uns selbst - das ist der Acker, den die drei Wortkünstler Liefka Würdemann, Thomas Nast und Jörg Schwedler mit ihren Worten durchpflügen. Ihr einziges Ziel dabei ist es, uns zum Lachen zu bringen. Und das gelingt ihnen ganz hervorragend, wie die stetig wachsenden Zuschauerzahlen zeigen.

Beginn: 20 Uhr, Eintritt 7 Euro.

-----------------------------------------------------------------------------------------------------

Samstag, 7. April

Konzert im KDW: Frank Plagge - One-Man-Band

Frank Plagge steht für mitreißende, ehrliche und handgemachte Musik mit starkem Gesang. Als One Man Band spielt er bis zu sechs Instrumente gleichzeitig, bedient Bassdrum, Hi-Hat und zwei Snaredrums, seine Mundharmonika und seine akustische Gitarre mit Dobro und Slide.
Das energiegeladene, abwechslungsreiche Programm umfasst Stücke aus der Zeit der großen Blues- und Ragtime-Gitarristen wie z.B. Robert Johnson, Big Bill Broonzy, aber auch modernen Blues und populäres Material von Künstlern wie Eric Clapton, JJ. Cale und diversen Eigenkompositionen.

Beginn: 20 Uhr, Eintritt 6 Euro.

-----------------------------------------------------------------------------------------------------

Dienstag, 10. April

Amnesty international - Aktuelles aus Kuba

Urlaubsparadies Kuba - doch was ist mit den Menschenrechten?

Amnesty International Neumünster begrüßt heute die Expertin der Kuba-Koordinationsgruppe , Alena Sander. Sie wird über die aktuelle Situation der Menschenrechte in Kuba  berichten. Zwar wurden die politischen Gefangenen bereits 2010  freigelassen, Gegner des Castro-Regimes aber werden nach wie vor schikaniert, verfolgt und verhaftet. Meinungs-, Presse-, und Versammlungsfreiheit gibt es  nicht und um das Land verlassen zu dürfen benötigen Kubaner weiterhin eine Ausreisegenehmigung.

Beginn: 19 Uhr, Eintritt frei.

-----------------------------------------------------------------------------------------------------

Mittwoch, 11. April

KiNO im KDW: HAVANNA BLUES

Die jungen Musiker Ruy und Tito sind begnadete Musiker und übervorteilen gleichzeitig Touristen. Ihre Mischung aus Samba, Salsa und Blues kommt in der Underground-Szene Havannas gut an, zum Überleben reicht es aber nicht. Da kommen die Talentsucher einer spanischen Plattenfirma gerade recht. Ein Feel-Good-Movie, dessen Tempo einen aus den Sitzen reißt: "Eine vergnügt anarchische Liebeserklärung an den Überlebenswillen der Kubaner", urteilte die US-Filmzeitschrift "Variety". Kuba/Spanien/Frankreich 2005, 110 Minuten.

Beginn: 20 Uhr, Eintritt 4 Euro.

-----------------------------------------------------------------------------------------------------

Donnerstag, 12. April

KiNO im KDW: Comandante

Oliver Stones Interview-Dokumentarfilm ist ein trotz aller Kritiker-Einwände über mangelnde Distanz und kritische Nachfragen des "Platoon"- und "JFK"-Regisseurs interessantes Portrait des Revolutionsführers, langjährigen kubanischen Regierungschefs und Staatspräsidenten Fidel Castro. Stone begleitete den damals 75-jährigen Castro im Februar 2002 drei Tage lang mit zwei Handkameras und schnitt seine 30 Stunden Interview-Material dann zu diesem sehr persönlichen Film zusammen. USA 2003, 99 Minuten.

Beginn: 20 Uhr, Eintritt 4 Euro.

-----------------------------------------------------------------------------------------------------

Freitag, 13. April

Party im KDW: Freitag, der 13te!

Der Drei-DJ-Abend. Bumbleee! & Shifty K drehen zusammen mit Tiffy an den Rädern und geben euch feinsten Tech & Jackin House sowie minimalistischen Techno!

Beginn: 20.30 Uhr • Eintritt 3 Euro.

-----------------------------------------------------------------------------------------------------

Montag, 16. April

KiNO im KDW: HIN kukker: Coming out

Der junge Lehrer Philipp muss sich mit seiner eigenen sexuellen Orientierung auseinandersetzen. Coming Out war der erste DDR-Film mit schwuler Thematik und der erste, der die latente Ausländerfeindlichkeit in der DDR offen thematisierte. Uraufgeführt am 9. November 1989. DDR 1989, 112 Minuten.

Beginn: 20 Uhr, Eintritt 4 Euro.

-----------------------------------------------------------------------------------------------------

Dienstag, 17. April

Die Debatte im KDW: Wir wollen sie stoppen! Aber wie?

Die Debatte heute Abend dreht sich um den Stand der Vorbereitungen der mannigfaltigen Aktionen gegen den geplanten NPD-Aufmarsch am 1. Mai in Neumünster und was darüber hinaus zu unternehmen ist.

"Die Debatte" ist eine Veranstaltungsreihe im KDW, bei der es um aktuelle oder grundsätzliche Themen aus Politik und Kultur gehen soll.

Renate Richter, Jonny Griese und Horst Mühlenhardt sind zur Zeit das "Debatten-Team" und bereiten die Abende vor.

Beginn: 19.30 Uhr, Eintritt frei.

-----------------------------------------------------------------------------------------------------

Mittwoch, 18. April

KiNO im KDW: Jeder stirbt für sich allein

Ambitionierte Literaturverfilmung mit Hildegard Knef, Carl Raddatz, Hans Korte, Brigitte Mira, Heinz Reincke u. a. Hans Fallada verfasste die Romanvorlage, die 2011 überraschend ein internationaler Bestseller wurde, kurz vor seinem Tod im Jahre 1946, basierend auf Gestapo-Akten. Die beklemmende Vorlage wurde hier etwas zu routiniert bearbeitet und von Regisseur Alfred Vohrer etwas zu sentimental angelegt, was aber durch die großartige Darstellung des Ehepaars Quangel durch Hildegard Knef und Carl Raddatz mehr als nur wieder wett gemacht wird. Deutschland 1975, 102 Minuten.

Beginn: 20 Uhr, Eintritt 4 Euro.

-----------------------------------------------------------------------------------------------------

Donnerstag, 19. April

KiNO im KDW: "Blut muss fließen" - Undercover unter Neonazis

Diese hochbrisante Dokumentation schlug bei der Premiere auf der diesjährigen Berlinale hohe Wellen. Als Thomas Kuban zum ersten Mal ein Neonazi - Konzert mit versteckter Kamera dreht, ermöglicht er Ein- blicke in eine Jugendszene, in die sich kaum ein Außenstehender hineinwagt. Sechs Jahre lang drehte Thomas Kuban Undercover rund vierzig mal mit versteckter Kamera Neonazi-Konzerte in und um Deutschland.

Das KDW zeigt diesen Film, der im Zuge der Mobilisierung gegen den angekündigten Aufmarsch der NPD am 1. Mai nach Neumünster geholt wurde, an diesem Tag in drei Vorführungen.

Beginn: 15, 18 und 20 Uhr, Eintritt frei, Spende erwünscht.

-----------------------------------------------------------------------------------------------------

Freitag, 20. April

KiNO im KDW: Captain Berlin versus Hitler

Turbulente und mit zahlreichen knalligen Effekten aufgepeppte Filmversion von Jörg Buttgereits bizarr-bunter Comic-Revue - 2007 im Berliner Hebbel-Theater aufgeführt - um die irre Nazi-Ärztin Ilse von Blitzen, Hitlers Hirn und Graf Dracula. Deutschland 2009, 75 Minuten.

Beginn: 20 Uhr, Eintritt 4 Euro.

-----------------------------------------------------------------------------------------------------

Samstag, 21. April

Doppelkonzert im KDW: "Devils Breakfast" und "Das Beben"

Druckvolle Gitarren, treibender Rhythmus und sexy Vox gepaart mit einer ordentliche Portion "Sex, Drugs & Rock N ́Roll"!!! Die Einflüsse der 70er und 80er Jahre sind nicht zu leugnen, jedoch haben Devil's Breakfast die Speisekarte erweitert und servieren die Gerichte teuflisch heiß. Auf CD schon exquisit, so wird LIVE ein musikalisches BBQ geboten, bei dem selbst einen Veganer die Fleischeslust packt!

4 gestandene Männer bringen frischen Hartrock! Groove, Riffs und Dynamik kombiniert mit deutschen Texten. Mit viel Musik- und Banderfahrung, bodenständig, ungekünstelt und authentisch. Ein klarer und druckvoller Sound unterstützt durch Texte aus dem Leben. Live geht’s nach Vorne, klare Ansagen, schnörkellose Gitarrenarbeit, druckvolle Tieftöne, satte Beats.

Beginn: 20.30 Uhr, Eintritt 5 Euro.

-----------------------------------------------------------------------------------------------------

Mittwoch, 25. April

KiNO im KDW: Comandante

Oliver Stones Interview-Dokumentarfilm ist ein interessantes Portrait des Revolutionsführers, langjährigen kubanischen Regierungschefs und Staatspräsidenten Fidel Castro;  trotz aller Kritiker-Einwände über mangelnde Distanz des "Platoon"- und "JFK"-Regisseurs. Stone begleitete den damals 75-jährigen Castro im Februar 2002 drei Tage lang mit zwei Handkameras und schnitt seine 30 Stunden Interview-Material dann zu diesem sehr persönlichen Film zusammen. USA 2003, 99 Minuten.

Beginn: 20 Uhr, Eintritt 4 Euro.

-----------------------------------------------------------------------------------------------------

Donnerstag, 26. April

KiNO im KDW: HAVANNA BLUES

Die jungen Musiker Ruy und Tito sind begnadete Musiker und übervorteilen gleichzeitig Touristen. Ihre Mischung aus Samba, Salsa und Blues kommt in der Underground-Szene Havannas gut an, zum Überleben reicht es aber nicht. Da kommen die Talentsucher einer spanischen Plattenfirma gerade recht. Ein Feel-Good-Movie, dessen Tempo einen aus den Sitzen reißt: "Eine vergnügt anarchische Liebeserklärung an den Überlebenswillen der Kubaner", urteilte die US-Filmzeitschrift "Variety". Kuba/Spanien/Frankreich 2005, 110 Minuten.

Beginn:20 Uhr, Eintritt 4 Euro.

-----------------------------------------------------------------------------------------------------

Freitag, 27. April

KiNO im KDW: HIN kukker: Bevor es Nacht wird

Julian Schnabels meisterhafte Verfilmung des postum veröffentlichten autobiografischen Romans des kubanischen Schriftstellers und Dichters Reinaldo Arenas mit Javier Bardem, Johnny Depp und Sean Penn. Arenas, 1943 geboren, entfaltete Anfang der 1960er Jahre in Havanna sein schriftstellerisches Talent. Die aufbruchsbereite sozialistische Regierung fördert junge Künstler und Literaten wie ihn. Aber nach einer kurzen Blütezeit bricht eine politische und moralische Eiszeit an. Durch seine kritischen Äußerungen erscheint der homosexuelle Arenas in den Augen der Sozialisten bald als Persona non grata. USA 2000, 133 Minuten.

Beginn: 20 Uhr, Eintritt 4 Euro.

-----------------------------------------------------------------------------------------------------

Samstag, 28. April

Ausstellungsseröffnung im KDW: Plakate gegen Diskriminierung, Rassismus und Rechtsextremismus

"Diskriminierung, Rassismus, Rechtsextremismus" sind die drei Schlagwörter, die den Anlass gaben für eine ansehnliche Reihe von überaus gelungenen Plakaten, die von Schülern der Toni-Jensen-Gemeinschaftsschule und von Studierenden der Fachhochschule Kiel im Rahmen eines Projektes zur Internationalen Wochen gegen Rassismus vom 13. bis zum 24. März erdacht und gestaltet und auch bereits in Kiel gezeigt wurden.

Das KDW freut sich, eine Auswahl der Plakate auch in Neumünster zeigen zu können, auf denen ebenso klug wie gewitzt Zivilcourage gefordert, mit Vorurteilen aufgeräumt und dargestellt wird, dass wir bereits in einer multikulturellen Gesellschaft leben, in der kein Platz für Fremdenfeindlichkeit ist.

Wir bedanken uns beim Veranstalterkreis der Ausstellung, dem Referat für Migration der Landeshauptstadt Kiel, dem Forum für Migrantinnen und Migranten in Kiel, dem Beauftragten für Flüchtlings-, Asyl- und Zuwanderungsfragen des Landes Schleswig-Holstein, dem Beratungsnetzwerk gegen Rechtsextremismus Schleswig-Holstein, dem Landes- und Kreisverband der Arbeiterwohlfahrt und der Toni-Jensen-Gemeinschaftsschule und der Fachhochschule Kiel, die die Ausstellung im KDW ermöglichen.

Die Öffnungszeiten der Ausstellung werden nachgeliefert, sie stehen leider noch nicht endgültig fest.

Beginn:14 Uhr, Eintritt frei.

-----------------------------------------------------------------------------------------------------

Samstag, 28. April

Konzert im KDW: David Rovics (USA); Clöse der Liedermacher (IZ); Alexsoundre Jeevan Mukti (KI)

Ein bunter Liedermacher-Abend mit anschließendem Chill out-Programm vom Plattenteller.

Der amerikanische Sänger, Songwriter und Aktivist David Rovics singt "Songs of Social Significance"; Folk vom Feinsten, der Globalisierung, Krieg, Ausbeutung und soziale Gerechtigkeit zum Thema hat. Wer den Auftritt des politischen Barden im August 2011 im KDW erlebt hat, wird heute auf jeden Fall wieder dabei sein. davidrovics.com

Clöse der Liedermacher aus Itzehoe. http://bit.ly/4pYVqq

Jeevan Mukti ist das Soloprojekt von Alexandre Viain aus Kiel. Experimentelle Musik mit Elektronischen Sounds, urtümlichen Flötenklängen, (Oberton)-Gesang und schamanischen Wurzeln. soundcloud.com/jeevanmukti

Beginn: 19.30 Uhr, Eintritt 5 Euro.

-----------------------------------------------------------------------------------------------------

Sonntag, 29. April

Politik im KDW: Cuba Si - Ein Reisebericht aus Kuba

Mit ihrer Arbeitsgemeinschaft Cuba Si unterstützt die Partei Die Linke seit 1991 verschiedene Agrarprojekte auf Kuba, um unter anderem die tägliche kostenlose Versorgung kubanischer Kinder mit Milch sicherzustellen. Seit vielen Jahren bietet Cuba Si aber auch mehrwöchige Workcamps auf diesen Agrarprojekten an, um Interessierten bei leichter Mitarbeit auf den Projekten und Ausflügen in die Umgebung Eindrücke in den kubanischen (Arbeits)alltag zu vermitteln. Der Referent hat im September/Oktober 2011 an einem solchen Workcamp in der Provinz Mayabeque in der Nähe von Havanna teilgenommen und wird von seinen Eindrücken - unter anderem dem Besuch in einer Schule und in einem Altenheim - berichten. Ergänzt wird das ganze von einigen Fotos und einer abschließenden Diskussion.

Beginn: 17 Uhr • Eintritt frei.

-----------------------------------------------------------------------------------------------------

*Das KDW am Waschpohl 20 in 24534 Neumünster ist das nicht-kommerzielle Kultur- und Veranstaltungszentrum des Kulturverein Dada e. V. -  www.kdw-neumuenster.de