Mobilitätsdienstleister Friedrich jetzt Mitglied der Umweltallianz in Hessen

Urkundenübergabe an FriedrichGriesheim (pts024/21.05.2012/14:00) - Gemeinsam mit 1.124 Mitgliedern, darunter 22 Kommunen, ist das in Griesheim/Darmstadt ansässige Unternehmen Friedrich Friedrich GmbH nunmehr Mitglied der Umweltallianz Hessen. Der Darmstädter Regierungspräsident Johannes Baron überreichte am 7. Mai die entsprechende Urkunde an den geschäftsführenden Gesellschafter des Unternehmens, Ralf Stößel und Geschäftsführer Oliver Gerheim (rechts im Bild).

Wie Regierungspräsident Baron bei der Übergabe der Urkunde betonte, wurde das Unternehmen wegen seiner besonderen Anstrengungen auf dem Gebiet des Umweltschutzes in die Umweltallianz aufgenommen.

Hervorzuheben ist das besondere Engagement für das vom TÜV-Süd zertifizierte Aufforstungsprojekt in Costa Rica, die Verwendung von Recyclingpapier, der anstehende Bau einer Photovoltaik-Anlage sowie die Einführung eines Umweltmanagementsystems.

Bereits in Vergangenheit ist das Unternehmen mit vielfältigen Maßnahmen und Aktionen seiner Verantwortung im Klima- und Umweltschutz gerecht geworden. Handeln statt reden, lautet das Credo der Unternehmensleitung. Seit dem letzten Jahr bietet Friedrich in Kooperation mit der Klimaschutzberatung ClimatePartner klimaneutrale Umzüge an - mit erstaunlicher Akzeptanz seitens der Kunden. "Ein Vorreiter in Sachen umweltschonender Materialien war das Haus Friedrich schon immer", so Ralf Stößel. Und Mitgeschäftsführer Oliver Gerheim betont nicht ohne Stolz: "Wir setzten bereits emissionsarme Fahrzeuge ein, bevor der Gesetzgeber dies verlangte".

Zurück zur Aktualität: Wie das Regierungspräsidium weiter mitteilt, hat die Umweltallianz Hessen als Bündnis für nachhaltige Standortpolitik das Ziel, den hohen Umweltstandard in Hessen zu sichern und gleichzeitig die Rahmenbedingungen für eine umweltverträgliche Wirtschaftsentwicklung zu verbessern. Unternehmen, Vereine, Kommunen und Umweltdienstleister können eine Mitgliedschaft beantragen, wenn sie nachweisen, dass sie über die gesetzlichen Anforderungen hinaus durch freiwillige Beiträge zur Verbesserung der Umweltsituation beitragen. Wie im Falle Friedrich.

Durch die Mitgliedschaft wird Partnern und Auftraggebern signalisiert, dass sie sich aktiv für einen nachhaltigen Umweltschutz einsetzen. Außerdem profitieren Mitglieder bei der Zusammenarbeit mit der hessischen Landesverwaltung durch partnerschaftliche Rahmenbedingungen.
Über die Aufnahme der Mitglieder entscheidet der beim hessischen Ministerium für Umwelt, Energie, Landwirtschaft und Verbraucherschutz eingerichtete Koordinierungskreis, in dem auch das Regierungspräsidium Darmstadt vertreten ist. Bei den Regierungspräsidien sind desweiteren Koordinatoren für Fragen zur Umweltallianz Hessen eingesetzt. Weitere Informationen sind unter www.umweltallianz.de erhältlich.

Über die Friedrich/Höhne-Unternehmensgruppe
Neben dem Mobilitätsunternehmen Friedrich Friedrich Speditions- und Möbeltransportgesellschaft mbH, Griesheim (www.friedrich-umzug.de) mit seinem eigenständigen Geschäftsbereich GML-Gebrauchtmöbellogistik, gehört das Mainzer Dienstleistungsunternehmen Günter Höhne Inh. Josef-Grass Nachf. GmbH (www.hoehne-umzug.de) mit seinen vier Geschäftsbereichen Umzug, Archiv-dienstleistung (archivdepot.com), Self-Storage und Räderlogistik zur Gruppe. Ebenso der Krankenhauslogistiker FCC Friedrich CliniCare.

Über 200 Mitarbeiter beschäftigt die gesamte Friedrich/Höhne-Gruppe an den Standorten Griesheim, Darmstadt, Mainz, Nieder-Olm und Dietzenbach derzeit. Weitere strategische Zugänge sind angedacht. Aufgrund dieser positiven Entwicklung ist aktuell die Logserv Verwaltungs- und Service GmbH gegründet worden, die als interner Dienstleister der Gruppe fungiert.

 

Aussender: Friedrich Friedrich Speditions- und Möbeltransportgesellschaft mbH
Ansprechpartner: Herbert Pest
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Tel.: 06155-836762
Website: www.friedrich-umzug.de

Quelle: www.pressetext.com/news/20120521024
Foto: www.pressetext.com/news/media/20120521024
Fotohinweis: Urkundenübergabe an Friedrich