Netzwerk Performance Management für das virtualisierte Unternehmen

Wie man Cascade 10.0 einsetztWien (pts028/25.10.2012/17:00) - Das IT-Performance-Unternehmen Riverbed Technology (NASDAQ: RVBD) hat seine anwendungsorientierte Netzwerk Performance Management (NPM)-Lösung weiterentwickelt, um nun auch Performance-Probleme in den drei wichtigsten Säulen der Virtualisierung adressieren zu können. Mit der neuen Version Cascade 10.0 stehen Funktionalitäten zur Verfügung, mit denen virtualisierte Desktop-Infrastrukturen (VDI), Server-Virtualisierung und vollständig virtualisierte Rechenzentren, die auf VXLAN Software-Defined Networks (SDN) basieren, transparenter werden. Die Riverbed Cascade-Produktfamilie wird es nun auch als komplett virtualisierte Appliance geben, die von Service Providern und in öffentlichen, privaten sowie hybriden Cloud-Umgebungen genutzt werden kann.

"Mit der Verbreitung von Private Cloud-Umgebungen und Virtualisierung müssen die Provider mehr Kontrolle über das Netzwerk haben. Aktuelle SDN Overlay-Technologien bringen Transparenz-Lücken mit sich, die wiederum dazu führen, dass Netzwerk-Techniker nicht mehr nachvollziehen können, welche Anwendungen Probleme verursachen", sagt Jonah Kowall, Research Director bei Gartner. "Monitoring und Management-Tools müssen daher an aktuelle Gegebenheiten angepasst und verbessert werden, so dass der Traffic selbst sowie jegliche zusätzliche Daten in diesen Overlay-Technologien sichtbar sind."

Performance-Transparenz in der virtualisierten Umgebung

Mit den Vorteilen der Virtualisierung gehen auch Herausforderungen einher: IT-Abteilungen müssen jederzeit in der Lage sein, Probleme zu lokalisieren, verstehen und zu beheben - gerade auch innerhalb vollständig virtualisierter IT-Umgebungen. Mit Cascade 10.0 ist dies nun möglich. Zusätzlich gibt es Einblicke in die beliebtesten VDI-Protokolle, während die NPM-Lösung gleichzeitig auch Transparenz für VMware View® (PCoIP-Protokoll) bietet. Das ist unabdingbar, um Performance-Probleme zu beheben und die Leistungsfähigkeit von interaktiven Anwendungen in VDI zu optimieren. Auch das Monitoring von CIFS-(Common Internet File Systems) Protokollen ist mit Cascade 10.0 möglich - so kann die Leistung von File Sharing- und Collaboration-Anwendungen gewährleistet werden.

Mit der neuen Version von Cascade kann außerdem die Performance von VXLAN SDNs überwacht werden, indem Administratoren in die Tunnel hineinschauen können. Diese VXLAN-Funktionalitäten ermöglichen es:

  • Die Performance von VXLAN virtuellen Overlay-Netzwerken zu verstehen und zu kontrollieren,
  • Software-definierte Rechenzentren (software defined data centers SDDC) und gleichzeitig auch das physische Netzwerk mit einer einzigen, leicht zu bedienenden Lösung zu überwachen und Fehler zu beheben sowie
  • Betreibern von SDDC einen außerordentlichen Blick in die Leistungsfähigkeit des Rechenzentrums und die SLAs zu ermöglichen.

"VXLAN ermöglicht es Unternehmen virtuelle Netzwerke genauso leicht einzusetzen, wie sie das schon von virtuellen Maschinen gewohnt sind", sagt Jonathan Gohstand, Director Produktmarketing, Networking und Security, bei VMware. "Die Zusammenarbeit zwischen VMware und Riverbed stellt genau die Integrationsmöglichkeiten im Hinblick auf Transparenz und Performance-Management zur Verfügung, mit denen Unternehmen SDNs vertrauensvoll implementieren können."

Die neuen virtuellen Appliances Cascade Profiler Virtual Edition und Cascade Gateway Virtual Edition reihen sich in die Cascade Shark Virtual Edition ein und komplettieren das virtualisierte NPM-Lösungsportfolio. Wird die Cascade Profiler Virtual Edition als virtuelle Maschine auf VMware vSphere® installiert, dient die Lösung als zentralisierte Analyse und Reporting-Konsole, die wiederum Anwendungs- und Netzwerkdaten aus der Cascade Shark Virtual Edition und der Cascade Gateway Virtual Edition integriert, um unternehmensweites Monitoring der Performance bereitzustellen. Die Cascade Gateway Virtual Edition sammelt Daten und Statistiken aus der Netzwerkinfrastruktur und den virtuellen Umgebungen, um sie dann an die Cascade Profiler Virtual Edition zu senden. Die virtualisierten Versionen der Riverbed Cascade Produktfamilie ermöglichen es Anbietern von Managed Services, anwendungsorientiertes NPM als Service für ihre Kunden anzubieten.

"Die Virtual Editions der Cascade-Produktfamilie geben IT-Managern eine einfache, integrierte Lösung an die Hand, mit der die sie hochperformante Anwendungen und Netzwerke gewährleisten können, die für den Geschäftserfolg nötig sind", sagt Christian Lorentz, Senior Produkt Marketing Manager bei Riverbed. "Damit können Unternehmen nun die Vorteile der Virtualisierung nutzen, ohne gleichzeitig Einbußen im Hinblick auf die Transparenz und Kontrolle hinnehmen zu müssen, die für den Betrieb von modernen und ständig verfügbaren Unternehmensnetzwerken unumgänglich sind."

Verfügbarkeit: Die neue Version Cascade 10.0 und die neuen virtuellen Produkte stehen voraussichtlich ab dem vierten Quartal 2012 zur Verfügung.

Weitere Informationen unter:

Über Riverbed

Riverbed ist ein führender Anbieter von IT-Performance-Lösungen für global vernetzte Unternehmen. Mit Riverbed können sie ihre strategischen Initiativen in den Bereichen Virtualisierung, Konsolidierung, Cloud Computing und Disaster Recovery erfolgreich und intelligent umsetzen, ohne dabei Einbußen bei der IT-Performance hinnehmen zu müssen. Durch die Bereitstellung einer Plattform, die ihnen das Verständnis, die Optimierung und Konsolidierung ihrer IT-Umgebung ermöglicht, unterstützt Riverbed Unternehmen beim Aufbau einer schnellen, unterbrechungsfreien und dynamischen IT-Architektur, die an ihren geschäftlichen Erfordernissen ausgerichtet ist. Ausführliche Informationen zu Riverbed (NASDAQ: RVBD) sind unter www.riverbed.com zu finden.

Pressekontakt Riverbed: Fabian Lebersorger / Elisabeth Totschnig, Grayling Austria, T: +43 (0) 1 524 43 00 0, E: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Aussender: Riverbed Technology
Ansprechpartner: Angela Heindl-Schober
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Tel.: +43 1 524 43 00 35
Website: www.riverbed.at

Quelle: www.pressetext.com/news/20121025028
Fotos: www.pressetext.com/news/media/20121025028
Fotohinweis: Wie man Cascade 10.0 einsetzt