Neue Rohstoffe und Konversionsmöglichkeiten zur Biokraftstoffproduktion

Bundesverband BioEnergie e.V. (BBE)Berlin (pts012/05.12.2012/10:15) - Der 10. Internationale BBE/UFOP-Fachkongress "Kraftstoffe der Zukunft" findet am 21. und 22. Januar 2013 im Internationalen Kongresszentrum (ICC) in Berlin statt. Es werden wieder über 500 internationale Teilnehmer erwartet.

Eine Erweiterung der Rohstoffbasis und neue Konversionspfade sind unumgänglich. Hierzu müssen die förderpolitischen Rahmenbedingungen zur Entwicklung von fortschrittlichen Biokraftstoffen verbessert und angepasst werden. Biokraftstoffe reduzieren bereits heute die Treibhausgasemissionen und diversifizieren die Energiequellen im Verkehrssektor. Dabei können Biokraftstoffe sowohl sozial- und umweltverträglich produziert als auch effizient genutzt werden.

Der daraus resultierende Anspruch an die Forschung ist somit weit gefasst und hoch komplex. Bereits in 2008 beschloss die EU-Kommission daher u.a. die "European Industrial Bioenergy Initiative" ins Leben zu rufen. Die European Industrial Bioenergy Initiative hat u.a. das Ziel die Forschung und Entwicklung im Bereich fortschrittlicher Biokraftstoffe voranzutreiben. Während des 10. Internationalen BBE/UFOP-Fachkongresses wird Herr Bruno Schmitz, Abteilungsleiter im Bereich "New and Renewable Energy Sources - DG Research and Innovation der EU-Kommission", konkrete Ziele, Projekte und Fördermöglichkeiten im Bereich der Biokraftstoffproduktion in Europa vorstellen.

Weitere hochaktuelle, zukunftsweisende und auf dem Kongress vorgestellte Projekte im Bereich der Biokraftstoffproduktion mit neuen Rohstoffen und der Umwandlung bekannter Rohstoffe mit neuen Konversionspfaden werden sein:

  • Das Projekt BioBoost - Energieträger aus Restbiomasse zur Herstellung von Kraftstoffen, Chemikalien und Energie. Ralph Stahl, Karlsruhe Institut für Technologie (KIT)
  • Hochintegrierte Bioprozesse zur Herstellung von Ethanol aus Lignocellulose. Dr. Jörg Riesmeier, Direvo Industrial Biotechnology GmbH
  • Das bioCRACK Verfahren als Raffinerie integriertes BtL-Konzept. Dr. Peter Pucher, BDI International AG
  • Die Stärken von Bioraffinerieprodukten der ersten und dritten Generation bündeln: Biomethanol als Bioraffinerieprodukt. Christian Schweitzer, bse engineering Leipzig GmbH
  • Ökologische und wirtschaftliche Analaysen von Anlagekonzepten zur Produktion von Biokraftstoffen aus Weizen und Stroh. Arne Gröngröft, Deutsches Biomasseforschungszentrum (DBFZ)
  • Marktentwicklung von Bioethanol aus Cellulose. Prof. Dr. Andre Koltermann, Clariant Produkte (Deutschland) GmbH
  • Biomethan als Kraftstoff: Potenziale, Infrastruktur und Entwicklungsperspektiven im Verkehrssektor. Dr. Timm Kehler, erdgas mobil GmbH

Nutzen Sie die Möglichkeit mit vielen Experten ins Gespräch zu kommen, Kontakte zu pflegen und zu knüpfen und Ihre Meinung an Entscheidungsträger heranzutragen. Zum Fachkongress "Kraftstoffe der Zukunft" werden wieder über 500 Teilnehmer aus Deutschland, Europa und Übersee erwartet. Nutzen Sie auch die sich noch bietende Möglichkeit Ihr Unternehmen im Rahmen des Kongresses zu präsentieren und sehen Sie unser Ausstellungs- und Beteiligungsangebot im Anhang.

Das vollständige Programm und eine Anmeldemöglichkeit finden Sie unter www.kraftstoffe-der-zukunft.com

Aussender: Bundesverband BioEnergie e.V.
Ansprechpartner: Markus Hartmann
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Tel.: +49 228/81002-22
Website: www.bioenergie.de

Quelle: www.pressetext.com/news/20121205012 
Fotohinweis: Bundesverband BioEnergie e.V. (BBE)