ÖAMTC überwacht EDV mit openITCOCKPIT

ÖAMTC PannenhilfeWien/Fulda (pts020/22.06.2012/13:45) - Der österreichische Mobilitätsclub ÖAMTC hat sein IT-Monitoring für ganz Österreich auf openITCOCKPIT umgestellt. Die Open Source Lösung von it-novum läuft seit rund einem Jahr erfolgreich. Speziell die grafische Bedienoberfläche von openITCOCKPIT erleichtert die Arbeit der IT-Administratoren des ÖAMTC.

"Wir hatten in der Vergangenheit Nagios für die Überwachung unserer EDV-Systeme im Einsatz. Allerdings war die Lösung veraltet und wenig bedienfreundlich. Die grafische Benutzeroberfläche und die Business-Features von openITCOCKPIT haben uns überzeugt. Wir haben weiterhin Nagios im Einsatz, allerdings in aktueller Version, und durch die Benutzeroberfläche von openITCOCKPIT kann jeder unserer 20 Administratoren seine Alarme selbst pflegen", erklärt Martin Bokuvka, Teamleiter Storage & Applications beim ÖAMTC. Der Mobilitätsclub betreut mit rund 3.300 Mitarbeitern in 111 Stützpunkten 1,8 Millionen Mitglieder österreichweit. Allein 2011 führte der Club 850.000 Pannenhilfen und Abschleppungen durch. Ein funktionierendes EDV-System ist eine der wesentlichen Voraussetzungen, um die hohe Anzahl der Einsätze als auch die sonstigen Geschäftsprozesse des Clubs erfolgreich abwickeln zu können.

Anforderung: Stabiles, benutzerfreundliches Gesamtsystem
Die Anforderungen an die neue IT Monitoring Lösung waren klar formuliert. Der ÖAMTC wollte ein Gesamtsystem basierend auf Nagios, aber ohne dessen Schwächen. Der ganzheitliche Ansatz von openITCOCKPIT, der modulare Aufbau, die hohe Flexibilität, die bedienerfreundliche Benutzeroberfläche und nicht zuletzt die Kosteneffizienz in der Anschaffung, der Implementierung und im Betrieb überzeugten die Verantwortlichen beim ÖAMTC. Das System ist nunmehr seit rund einem Jahr erfolgreich im Einsatz und prüft mit ca. 8.500 Checks die gesamte IT Infrastruktur des ÖAMTC. Michael Kienle, Geschäftsführer it-novum: "Die Optimierung des IT-Monitoring beim ÖAMTC durch unsere Lösung ist sehr gut gelungen. openITCOCKPIT bietet sich an, wenn es darum geht, eine kosteneffiziente businesstaugliche Systemlösung für die Überwachung einer komplexen IT-Infrastruktur zu implementieren."

Über it-novum
it-novum GmbH mit Zentrale in Fulda und einer Niederlassung in Wien ist ein IT-Beratungshaus mit langjähriger Erfahrung in den Bereichen SAP, Open Source sowie Infrastruktur- und Servicemanagement. Der IT-Berater und Implementierer zählt zu den Vorreitern, wenn es um Open Source-Lösungen in geschäftsrelevanten und geschäftskritischen Einsatzfeldern geht. Als zertifizierter Business Partner von SAP, Microsoft Gold Partner und Partner einer Reihe von Open Source-Projekten verfolgt it-novum den Ansatz, durch die Integration von Closed und Open Source Unternehmensanwendungen auf Enterprise-Niveau zu schaffen. Vorreiter ist das IT-Haus nicht zuletzt im Bereich Systemmanagement, wo it-novum sein auf Nagios basierendes, quelloffenes Produkt openITCOCKPIT einsetzt - heute ein Standard in vielen IT-Bereichen großer und mittlerer Unternehmen. Sehr erfolgreiche Open Source-basierte Lösungen bietet it-novum auch in Bereichen wie Servicemanagement (Helpdesk- und Ticketsysteme auf Basis von OTRS); Content- und Dokumentenmanagement (Portale, Collaboration, Erfassung und Steuerung von Inhalten auf Basis von Alfresco und Liferay); Business Intelligence (Reporting, Analyse, Datenintegration auf Basis von Pentaho und Palo); Geschäftsprozessmanagement (Intalio); sowie Customer Relationship Management (SugarCRM).

it-novum ging im Jahr 2000 aus der KAP AG hervor. it-novum wird von Geschäftsführer Michael Kienle geführt und beschäftigt an den Standorten Fulda und Wien 65 Mitarbeiter; eine Niederlassung in der Schweiz ist im Aufbau.

 

Aussender: ProComm Progressive Communications
Ansprechpartner: Gabriela Mair
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Tel.: +436769083571
Website: www.procomm.biz

Quelle: www.pressetext.com/news/20120622020
Fotos: www.pressetext.com/news/media/20120622020
Fotohinweis: ÖAMTC Pannenhilfe