Sorgenfreies und günstiges Kurzparken in Wien mit neuer Android-App

Logo GeizParkerWien (pts022/07.05.2012/13:50) - GeizParker ist eine neue, innovative Applikation für Android Smartphones, die sorgenfreies Parken und automatisiertes und sparsames Buchen von Parkscheinen ermöglicht. Der GeizParker von Starnberger IT unterscheidet sich in einigen wichtigen Punkten von anderen zahlreich verfügbaren Park-Apps. Eine der wichtigsten Funktionen, die nur der GeizParker bietet, ist die eingebaute Sparfunktion. Und das ist aktueller und wichtiger denn je! Denn Parken in Wien ist im heurigen Frühling zum Luxus geworden. Die Preise für die Kurzparkzonen sind mit Anfang März um rund zwei Drittel gestiegen, so kostet z. B. der 2-Stundenparkschein statt Eur 2,20 jetzt stolze Eur 4,-!

Sollten sie schon wieder zu viel gezahlt (z. B. Handy-Parkschein für 90 Minuten gelöst und schon nach einer halben Stunde schon zurück) haben oder vergessen, den Handy-Parkschein zu verlängern, wird es jetzt Zeit, GeizParker zu werden. Denn mit dieser innovativen Android-App gehören solche Probleme der Vergangenheit an. Der GeizParker bucht automatisch hintereinander 30 min Handy-Parkscheine bis zur angegebenen Maximalparkzeit. Falls man früher zurück ist, unterbricht man einfach den laufenden Parkvorgang im GeizParker, und spart so bares Geld.

Noch ein Grund mehr für sparfreudige Autofahrer, auf den GeizParker umzusteigen, ist die eingebaute Sparfunktion. Diese ist nur im GeizParker verfügbar! Das bedeutet die automatische Berücksichtigung der kostenfreien angefangenen Viertelstunde bei der Verlängerung, und das alle 30 Minuten. In anderen Worten: 1,5 Stunden parken, aber nur eine Stunde zahlen. Aber Achtung: Es gilt, wie rechtlich auch beim Parken mit Parkscheinen aus der Trafik, dass das Auto auf einen anderen Parkplatz umgestellt werden muss! Wer das nicht tut, riskiert eine Strafe durch ein aufmerksames Parkraum-Überwachungsorgan.

Klaus Starnberger, Gründer und Geschäftsführer von Starnberger-IT: "Wir beschäftigen uns als Beratungsunternehmen mit technischen Innovationen unter dem Aspekt, wie sie unser Leben erleichtern können. Der Geizparker ist das erste fertige Produkt aus dem Themenbereich Mobilität und wird künftig stückweise erweitert. Unsere Firma setzt sich intensiv mit Mobile Computing, dem Internet of Things und Home Automation auseinander. Wir greifen Ideen für unsere Kunden auf, reifen und entwickeln sie mit Hilfe von Prototypen aus und setzen sie in einen wirtschaftlich sinnvollen Kontext."

In der mehrmonatigen Beta-Phase konnte GeizParker zahlreiche zufriedene Kurzparker gewinnen, die sich durch die eingebaute Sparfunktion einiges an Geld ersparen konnten. Dementsprechend positiv sind auch die Rückmeldungen bis jetzt ausgefallen!

Es sind nur wenige Schritte, um günstig zu parken: App starten, Kfz-Kennzeichen einmalig eingeben, Parkschein kaufen (SMS wird automatisiert versendet), die gewünschte Parkdauer eingeben und die Sparfunktion (sie heißt "Alpendollar einsetzen") aktivieren, den angezeigten gültigen Parkschein kontrollieren (abbrechen bei Fehleingaben wie z. B. zu lange gewählte Parkdauer ist immer möglich) - fertig! Einige Minuten vor dem Ende der im GeizParker eingegebenen Parkzeit fragt die App nach, ob Sie verlängern wollen, was sie entsprechend beantworten. Und schon geht das Geizparken komfortabel weiter.

Um den Geizparker nutzen zu können, muss das Mobiltelefon bei Handyparken.at registriert sein (www.handyparken.at). Auch muss das Parkkonto hinreichend aufgeladen sein. Für all jene, die Handyparken.at bereits nutzen, bleibt diesbezüglich alles beim Alten.

Neben dem Geizparken mit Sparfunktion steht auch das Parken ohne Sparfunktion zur Verfügung. Dabei wird einfach die Parkzeit verlängert, ohne die angebrochene Viertelstunde in Anspruch zu nehmen.

Für einen Parkvorgang mit Sparfunktion wird ein sogenannter "Alpendollar" fällig, das ist ein kleiner Anteil der Ersparnis an die Entwickler der App. Diese Gebühr ist im einstelligen Cent-Bereich pro gesamten Parkvorgang angesiedelt. Wenn die Alpendollars verbraucht sind, können sie bequem innerhalb der App via Mobilfunkrechnung eingekauft werden.

Das Handy muss bei Handyparken.at registriert sein, und das Parkkonto muss ausreichend aufgeladen sein. Es können auch, abhängig vom Handytarif, zusätzliche SMS-Kosten anfallen, da die App je Parkvorgang, abhängig von der Dauer, mehrere SMS verschicken kann (Achtung bei A1 Telekom). Jedoch entstehen durch den GeizParker keine Kosten durch Mehrwert-SMS. Alle Parkscheinbuchungen ohne Alpendollar mit dem GeizParker sind kostenfrei, für Buchungen mit Alpendollar wird je Parkvorgang einer abgezogen, unabhängig von der Anzahl der Parkzeitverlängerungen. Jedem Nutzer stehen anfänglich 5 Alpendollar zur Verfügung, die nach dem sie verbraucht sind, einfach nachgeladen werden. 40 Alpendollar kosten z. B. Eur 2.29, also rund 5 Cent das Stück.

GeizParker wird ständig weiterentwickelt, neue Städte sind in Planung. Darüber hinaus gibt es spannende Apps für GoogleTV, das bei uns im Sommer auf den Markt kommen wird. Bleiben Sie dran. Es bleibt also spannend!

Mehr Informationen unter: www.geizparker.at

Rückfragehinweis: Starnberger Innovation & Technologie GmbH
Brühler Straße 2, A-2340 Mödling
Telefon: +43 2236 32 0000
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Internet: www.starnberger.at

Aussender: KOCZERA Herbert
Ansprechpartner: Herbert Koczera Strategische PR-Beratung
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Tel.: +43 676 5900 881

Quelle: www.pressetext.com/news/20120507022
Fotos: www.pressetext.com/news/media/20120507022
Fotohinweis: Logo GeizParker