VÖB-Symposium: Brauchen wir in Deutschland eine umgekehrte Hypothek?

Berlin (pts023/13.04.2012/14:30) - Berlin - Die materielle Absicherung des Ruhestandes wird durch eine immer älter werdende Gesellschaft zu einer Herausforderung für unser Land - von den betroffenen Menschen bis zu den Entscheidungsträgern in der Politik. Ein wesentlicher Bestandteil der Altersvorsorge ist der private Immobilienbesitz. Aber wenn das Einkommen im Alter nicht reicht, kann eine umgekehrte Hypothek Abhilfe schaffen?

Diese und andere aktuelle Fragestellungen stehen im Fokus des Symposiums "Brauchen wir in Deutschland eine umgekehrte Hypothek" aus der Reihe "Demographie & Banken" des Bundesverbandes Öffentlicher Banken Deutschlands, VÖB, am 17. April 2012 um 10:30 Uhr. Die Teilnahme ist kostenfrei.

Dienstag, 17. April 2012 - 10:30 Uhr "Leben im Ruhestand: Materieller Lebensstandard und Armut im Alter" Dr. Heinz-Herbert Noll, Leiter des Zentrums für Sozialindikatorenforschung des GESIS - Leibnitz-Instituts für Sozial-wissenschaften

  • 11:15 Uhr Die Lebenserwartung steigt - Wie alt können wir werden? Fakten zur Langlebigkeit. Dr. Gerrit van den Brink, Geschäftsführer der ValueData7 GmbH
  • 12:00 Uhr Umgekehrte Hypotheken in Deutschland - eine Marktübersicht, Manfred Morwinski, Investitionsbank Schleswig Holstein. Hans Neuweiler, Sparkasse Pforzheim Calw. Dr. Stefan Popp, Deutsche Kreditbank AG - DKB. Rolf Meyer, R+V Lebensversicherung AG
  • 13:00 Uhr "Umgekehrte Hypotheken in den Kinderschuhen - Brauchen wir andere Rahmenbedingungen?"
  • 14:00 Uhr Gespräche beim Buffet

Die Teilnahme ist kostenfrei. Das detaillierte Programm kann unter www.voeb.de abgerufen werden. Eine Akkreditierung erfolgt per eMail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Der Bundesverband Öffentlicher Banken Deutschlands, VÖB, vertritt die Interessen von 61 Mitgliedsinstituten, darunter die Landesbanken sowie die Förderbanken des Bundes und der Länder. Mit einer Bilanzsumme von 2.031 Mrd. EUR (Geschäftsjahr 2010) beläuft sich der Marktanteil der VÖB-Banken auf rund 24 Prozent des deutschen Bankenmarktes. Die VÖB-Banken beschäftigen knapp 80.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Weitere Informationen unter www.voeb.de

Aussender: Bundesverband Öffentlicher Banken Deutschlands, VÖB, e.V.
Ansprechpartner: RA Dr. Stephan Rabe
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Tel.: +49/30/81 92 - 1 61
Website: www.voeb.de

Quelle: www.pressetext.com/news/20120413023