Vor- und Nachteile des Finanztourismus: Geld anlegen im Ausland

tagesgeldvergleich.com informiert über Geldanlagen im AuslandHambühren (pts004/28.12.2012/09:10) - Waren es vor Jahren nur diejenigen Anleger, welche über einen richtig großen Kapitalstock verfügten, die sich im Ausland nach Geldanlagen umgeschaut haben, so dehnt sich dieser Personenkreis inzwischen auch auf die mittleren Vermögen aus. Dabei ist nicht nur vom Ferienhaus in der Toskana die Rede, sondern auch von Währungskonten oder Safes jenseits der Landesgrenzen, wie auf www.tagesgeldvergleich.com mitteilt wird.

Die Besteuerung in der EU zu umgehen, ist unmöglich. Grund für die Geldanlage im Ausland war durchaus auch die Option, eine "günstigere Besteuerung" als im Inland zu erfahren. Die EU-weite Einführung der Quellensteuer hat dies jedoch unmöglich gemacht, die Schweiz ihre Attraktivität als Alternative zu Deutschland stark eingebüßt. Seit dem 1.7.2011 wird dort eine Quellensteuer von beachtlichen 35 Prozent einbehalten. Der gleiche Steuersatz gilt inzwischen auch für Andorra, Luxemburg und andere Zwergstaaten und europäische Überseegebiete. Zinsauszahlende Banken in Belgien schicken die Kontrollbelege direkt an das Wohnstättenfinanzamt des Bankkunden.

Indirekt Geld anlegen: Währungskonten im Inland bieten interessante Optionen
Die Finanzkrise an den europäischen Märkten und der damit einhergehende Kursverlust des Euros haben einige Anleger dazu bewogen, Währungskonten zu eröffnen. Hintergrund ist hier jedoch weniger ein möglicher Zinsertrag als vielmehr der Spekulationsgedanke. Bei der Auswahl der Bank gilt es allerdings zu beachten, dass die Kosten gering gehalten werden sollten, ein Überblick der Konditionen deutscher Banken wird auf www.tagesgeldvergleich.com gegeben. Nicht alle Banken stellen gleichermaßen bei Sortenankauf und -verkauf Gebühren in Rechnung. Noch liegt der Charme auch unverzinster Währungskonten in der steuerlichen Behandlung. Kursgewinne bei Devisenverkäufen werden aktuell seitens der Banken nicht erfasst. Eine Besteuerung der Kursgewinne entfällt also. Kursverluste dagegen können im Rahmen der Devisenabrechnung sehr wohl gegenüber dem Fiskus geltend gemacht werden. Nicht alle Länder bieten die Möglichkeit, außerhalb ihrer Landesgrenzen Konten in ihrer Währung zu eröffnen. Dazu gehört beispielsweise China. Diese Marktlücke nutzen einige Vermögensverwalter und bieten ihren Kunden den Komplett-Service für eine Kontoeröffnung in Yuan. Dazu gehören die Buchung der Reise nach China inklusive Hotel und die Vereinbarung eines Termins bei einer Bank vor Ort zur Eröffnung eines Kontos.

Ferienhausvermietung als Gewerbemodell
Als Alternative zur Anlage in ausländische Geldwerte bieten sich auch Investitionen in konkrete Sachwerte, eine Immobilie im Ausland, an (wie auch vermehrt in Geldanlagen Vergleichen berichtet wird). Ferienhäuser und Ferienwohnungen in gezielt ausgewählten Regionen bieten bei entsprechendem Einstiegspreis ein enormes Ertragspotenzial. Neben den positiven Erträgen kommen aber auch für den Anleger positive steuerliche Aspekte hinzu. Geschickt aufgezogen fallen trotz der Einnahmen auch Verluste aus Vermietung und Verpachtung an. Ohne weitere steuerliche Prüfung sind diese Verluste jedoch nur absetzbar, wenn die Gewinnerzielungsabsicht eindeutig ist. Eindeutig bedeutet, dass keinerlei Eigennutzung vorliegt, sondern das Objekt, wenn nicht vermietet, zur sofortigen Vermietbarkeit zur Verfügung steht. Wird das Haus oder die Wohnung vom Besitzer auch zweitweise selbst genutzt, muss die Gewinnerzielungsabsicht nachgewiesen werden. Das heißt, es wird geprüft, ob in den nicht-selbstgenutzten Zeiträumen mit der ortsüblichen Miete noch ein Gewinn erzielt werden kann. Ausreichend ist hier eine Vermietung an 75 Prozent der ortsüblichen Vermietungstage. Da innerhalb der Eurozone auch eine Ferienwohnung nicht vor den möglichen Wechselkursverlusten des Euros gegenüber anderen Währungen schützt, sind die infrage kommenden Länder allerdings schon weiter gestreut und richten sich, beispielsweise mit einer Villa in Florida eher an sehr gut betuchte Investoren.

Aussender: FIELITZ ULRICH DR
Ansprechpartner: Dr. Ulrich Fielitz
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Tel.: 05084-988628
Website: www.tagesgeldvergleich.com

Quelle: www.pressetext.com/news/20121228004
Fotohinweis: tagesgeldvergleich.com informiert über Geldanlagen im Ausland