Whitepaper: Umsetzung der SEPA-Anforderungen in SAP ERP

Fulda/Wien (pts022/22.03.2012/13:30) - Ein soeben erschienener Leitfaden erklärt die Umsetzung der Anforderungen des SEPA (Einheitlicher Europäischer Zahlungsraum) in SAP ERP. Das Dokument ist als Whitepaper beim SAP- und Open Source-Spezialisten it-novum kostenlos erhältlich.

Die Europäische Union hat festgelegt, dass der einheitliche europäische Zahlungsraum (SEPA) bis Ende 2013 umgesetzt werden muss. Damit gibt es keinerlei Unterschiede mehr zwischen nationalen und grenzüberschreitenden Zahlungen. Für Unternehmen bedeutet das, dass sie einige Änderungen in ihren Finanzsystemen vornehmen müssen. Beim Einsatz von SAP ERP gibt es besondere Dinge zu beachten, um die SEPA-Richtlinien korrekt umzusetzen.

Im Whitepaper "SEPA-Umsetzung in SAP" zeigt der SAP-Spezialist it-novum, was bei der Umsetzung der SEPA-Richtlinien im SAP ERP-System zu beachten ist. Der kostenlos herunterladbare Leitfaden erklärt die Anforderungen von SEPA und die nötigen Schritte für die Umstellungen in SAP ERP. Neben der Erläuterung der Inhalte von SEPA geht das Dokument auf die folgenden Themen ein: Konvertierung von Altdaten IBAN, BIC und Zahlweg, Stammdatenpflege, Einrichtung der Zahlprogramme, Aufbau von Zahlungsformaten, Einführung einer Mandatsverwaltung bei der Nutzung von Direct Debit und weitere.

it-novum gehört zu den führenden Dienstleistern für SAP-Spezialthemen wie Intercompany Prozesse, Konzernkonsolidierung und SEPA-Umsetzung. Der SAP-Experte publiziert regelmäßig Whitepaper und Leitfäden zu verschiedenen Themen im Umfeld SAP und Open Source.

Das Whitepaper kann nach einer Registrierung unter www.it-novum.com/download heruntergeladen werden.

Aussender: it-novum GmbH
Ansprechpartner: Ruth Heidingsfelder
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Tel.: +49 661 103-333
Website: www.it-novum.com

Quelle: www.pressetext.com/news/20120322022