xLINK - Neues Glasfaser-Verlegesystem zum Patent angemeldet

xLINK - MEHR GlasfaserSalzburg (pts021/05.04.2012/16:00) - xLINK/Glasfaser Austria/Glasfaser Deutschland hat ein neues Glasfaser-Verlegesystem patentiert. Damit ist es möglich, enorm kostengünstig, schnell und regelkonforme Glasfaserleitungen und deren Rohre zu verlegen. Ab jetzt können, durch enorme Kostenersparnis, auch ländliche Bereiche mit dem modernen Glasfasernetz versorgt werden. "Mit dem neuen System ist uns ein absoluter Durchbruch in der Verlegetechnik gelungen. Ein großer Vorteil ist die Einfachheit der Technik, langwierige Bau- und Grabungsarbeiten sind nun nicht mehr nötig" so Geschäftsführer Martin Herbst. Auch Google International stellte bereits eine Anfrage bei xLINK und investiert nun in Glasfaserortsnetze im ländlichen Bereich.

xLINK ist seit Jahren ein Pionier der Glasfaser-Technologie, nun hat der Salzburger Provider ein neues Glasfaser-Verlegesystem patentiert. Mit dieser Technologie ist eine enorm kostengünstige und schnelle Verlegung von Glasfaserleitungen und deren Rohre möglich. Auch wird hier die regelkonforme Tiefe von 80-100 cm Glasfaserleitungen eingehalten.

Laut Geschäftsführer Martin Herbst, ergeben sich damit Einsparungen bis zu 70% der üblichen Verlege- und Herstellungskosten für Glasfasernetze. Damit ist es ab jetzt auch möglich ländliche Bereiche mit der Glasfaser zu versorgen. Schon jetzt wird das neue System eingesetzt und für den Ausbau von neuen Glasfaser-Ortsnetzen verwendet. Durch die neue Technologie werden die Rohre ganz einfach mit einem Raketen-ähnlichen Gerät unter der Straße durchgeschossen verringert sich der Arbeits- und Zeitaufwand auf ein absolutes Minimum. Damit werden, die Milliardensummen der großen Telekombetreiber in Frage gestellt und es wird ein echter FttH (jedes Haus bekommt seine eigene Glasfaser)-Glasfaserausbau auch außerhalb von Städten ermöglicht. xLINK/Glasfaser Austria/Glasfaser Deutschland wird dieses System bei "European Economic and Social Comimittee" einreichen, da es nicht nur enorme Einsparungen in der Verlege- und Herstellung von Glasfasernetzen bringt, sondern ganze Regionen mit super schnellem Breitband, Telefonie, Internet und Fernsehen versorgt.

Zurzeit betreibt xLINK in Österreich und Deutschland mehr als 50 Glasfasernetze und auch 2012 geht der Ausbau von echten FttH-Glasfasernetzen voran. Über 32 Jahre Erfahrung, garantieren den xLINK Kunden aktuell eine Höchstgeschwindigkeit von bis zu 10 Gbit in bester Qualität. "Es ist uns ein wichtiges Anliegen, ständig an uns und unseren System zu arbeiten, nur so schaffen wir es, uns als kleines privates Unternehmen gegen die großen Monopolisten durchzusetzen. Durch unsere einzigartige FttH-Technologie und dem neuen Verlegesystem, sind wir unseren Mitbewerbern einen großen Schritt voraus." so Inhaber Martin Herbst. Eine weitere Besonderheit an den xLINK Glasfasernetzen ist, dass sie alle barrierefrei und netzneutral sind, so können die Netze an Telekommunikationsbetreiber und Nutzer vermietet werden. Nur mit der FttH-Technologie kann man Geschwindigkeiten bis zu 1000 Gbit erreichen, dies ist abhängig wie schnell die Endgeräte diese Geschwindigkeit einspeisen können. Durch die ständig andauernden Verbesserungen, den bereits bestehenden Projekten und den Innovationen, setzt xLINK echte Lichtturmprojekte in Österreich und Deutschland um - kein anderer Betreiber bietet ähnliche Geschwindigkeiten an.

Anders als andere Österreichische Telekom-Betreiber, werden die xLINK Glasfasernetze nach der FttH (Fiber to the Home) sowie PtP (Point to Point)- Technologie gebaut: Das bedeutet, dass alle Anschlüsse direkt in jeden einzelnen Haushalte verlegt werden und auch jeder Haushalt seine eigene Glasfaser bekommt. Nur so kann man die ganz Leistung der Glasfaser nutzen. Aus wirtschaftlicher Sicht bietet xLINK, höchste Betriebssicherheit sowie höchste Internetgeschwindigkeit zu einem fairen Preis. Die Glasfasernetze von xLINK sind "Weltmeister" im Energiesparen und entsprechend ökologisch zu empfehlen. Denn Glasfasernetze werden durch "Licht" betrieben, anders als bei Kupferleitungen geht von den Glasfaserleitungen ebenfalls keine Strahlung aus. In den xLINK Netzen werden dabei mehr als 10.000 Kunden mit einer Lichtsendeleistung von weniger als 2 Watt mit höchster Bandbreite (High Speed Internet, Telefon, HD-TV, Fiber-TV, usw.) versorgt.

Unternehmensbeschreibung

xLINK - Multikom Austria Telekom GmbH und Glasfaser Austria ist seit mehr als 32 Jahren Anbieter innovativer und qualitativer Produkte für Kunden. Als KabelTV Anbieter und Telefonanbieter der ersten Stunde, setzt das Unternehmen nunmehr ausschließlich auf modernste Glasfasernetze. Darüber hinaus engagiert sich das Unternehmen für die ressourcenschonenden und umweltfreundlichen Technologien innerhalb des eigenen Aufgabengebietes. Das rein österreichische Unternehmen zählt dabei stetig wachsende Kundenzahlen und kann in vielen Bereichen eine Marktführerrolle auch gegenüber großen Unternehmungen bestätigen. Maximale Leistung unserer Services, optimale Leistbarkeit für unsere Kunden und einfache und bedienerfreundliche Innovationen sind die täglichen Entscheidungskriterien des XLINK - Managements. Nachhaltigkeit in Geschäftsbeziehungen und der Einsatz umweltschonender Technologien werden als wesentliche Erfolgsfaktoren der Zukunft gelebt.

Aussender: xLINK powered by Multikom Austria Telekom GmbH
Ansprechpartner: Michaela Forsthuber
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Tel.: 059333-1000
Website: www.xlink.at

Quelle: www.pressetext.com/news/20120405021
Fotos: www.pressetext.com/news/media/20120405021
Fotohinweis: xLINK - MEHR Glasfaser