Willkommen in Lübeck, der Weihnachtsstadt des Nordens!

WeihnachtsmarktDie Lübecker Altstadt bietet ein einmaliges Adventserlebnis im historischen Welterbe mit dem Holstentor, kleinen Gängen und Höfen, stolzen Kaufmannshäusern und ihren sieben Türmen, die seit Jahrhunderten die bekannte Stadtsilhouette prägen. Angefangen hat alles schon 1648, als urkundlich belegt erstmalig ein Weihnachtsmarkt am Rathaus Einzug hielt. Heute verzaubern insgesamt sieben Weihnachtsmärkte in der Vorweihnachtszeit die Gäste der Stadt. Offiziell wird Lübeck als "Weihnachtsstadt des Nordens" am 27. November mit einem Familiengottesdienst in St. Marien und der anschließenden Lichterprozession, dem "Adventsleuchten", eröffnet.

Festliche Weihnachtskonzerte, bunte Adventsbasare, zauberhafte Weihnachtsmärchen für Kinder, Lesungen und die besinnlichen Gottesdienste in den fünf gotischen Innenstadtkirchen runden das stimmungsvolle Weihnachtsprogramm ab. Ganz neu in diesem Jahr ist die Weihnachtsausstellung "Was macht das Zebra an der Krippe? Weihnachten weltweit" im St.-Annen-Museumsquartier vom 10. November 2013 bis 2. Februar 2014.

Informationen zu den Lübecker Weihnachtsmärkten gibt es unter www.luebeck-weihnachtsmarkt.de. Touristische Informationen und Zimmerbuchungen sind bei der Lübeck und Travemünde Marketing GmbH unter www.luebeck-tourismus.de und Tel. 0451-88 99 700 möglich.

Die sieben Lübecker Weihnachtsmärkte im Überblick

1. In der mit glitzernden Lichterketten und Tannen geschmückten Altstadt rund um das Lübecker Rathaus findet der traditionelle Lübecker Weihnachtsmarkt mit weihnachtlichem Kunsthandwerk, Christbaumschmuck, Schmuck- und Glasartikeln, Lebkuchen, Glühwein und vielen anderen Leckereien statt.

  • Vom 25. November bis 30. Dezember 2013 auf dem Markt, täglich geöffnet von Sonntag bis Donnerstag 11 bis 21 Uhr, Freitag und Sonnabend 11 bis 22 Uhr, Breite Straße jeweils bis 20 Uhr. Ausnahmen: am 24. Dezember ist bis 14 Uhr geöffnet und am 25. Dezember geschlossen. Tipp: Am 29. November ist Late-Night-Shopping in Lübeck!

2. Der Historische Weihnachtsmarkt auf dem Kirchhof von St. Marien sorgt mit seinem mittelalterlichen Ambiente für eine kleine Zeitreise in längst vergangene Zeiten mitten im Weihnachtstrubel.

  • Vom 27. November bis 23. Dezember 2013 täglich geöffnet von 11 bis 21 Uhr und freitags und sonnabends von 11 bis 22 Uhr.

3. Auf dem Koberg erinnert der Maritime Weihnachtsmarkt seine Besucher an die Tradition des alten Seefahrerviertels rund um die Schifferkirche St. Jakobi. Es duftet nach Beerenglühwein, Kakao und heißem Rum, alte Holzfässer, Fischernetze und ein gestrandetes Schiff bieten urige Hafenatmosphäre.

  • Vom 25. November bis 30. Dezember 2013 täglich geöffnet von 11 bis 21 Uhr, freitags und sonnabends von 11 bis 22 Uhr (am 24. Dezember bis 14 Uhr geöffnet, am 25. Dezember geschlossen).

4. Der weit über Lübecks Grenzen hinaus bekannte Kunsthandwerkermarkt im Heiligen-Geist-Hospital zählt zu den beliebtesten vorweihnachtlichen Attraktionen der Hansestadt. Dieser Kunsthandwerkermarkt in der weihnachtlich geschmückten Kirchenhalle, in den Wohnkabäuschen des Langhauses und im Kellergewölbe des historischen Heiligen-Geist-Hospitales hat ein einzigartiges Ambiente. Im festlich geschmückten mittelalterlichen Backsteinbau am Koberg zeigen seit 1967 rund. 150 Kunsthandwerker aus Deutschland, Skandinavien, dem Baltikum und vielen anderen europäischen Ländern die Vielfalt neuer und alter Handwerkstechniken und bieten ihre Erzeugnisse an.

  • Vom 29. November bis 9. Dezember 2013 täglich geöffnet: 10 bis 19 Uhr (am Eröffnungstag ab 12 Uhr), Eintritt: 2,50 Euro (auch für Gruppen), Schüler und Studenten 50 Cent. Veranstalter: Deutscher Verband Frau und Kultur e. V., Gruppe Lübeck.

Tipp: Der Weihnachtsmarkt im Heiligen-Geist-Hospital wird erweitert, man darf sich in diesem Jahr erstmalig auf zusätzliche Kunsthandwerker in der Sieben-Meere-Kapelle von St. Jakobi freuen!

5. Das "Weihnachtswunderland" an der Obertrave lädt zu einem vorweihnachtlichen Besuch mit der ganzen Familie ein. Zu den Highlights gehören die beliebte Weihnachtsbäckerei und die Eisbahn für Kinder.

  • Vom 25. November 2013 bis 1. Januar 2014 täglich von 11 bis 19 Uhr, Ausnahme: am 24. Dezember bis 14 Uhr.

6. Eine weitere Attraktion für Familien bietet der Lübecker Märchenwald am Fuße der St. Marien-Kirche zu Lübeck. Über 20 liebevoll und in Handarbeit gestaltete Märchenwaldhäuschen laden die Kinder zu einem bunten Bilderbogen der schönsten Märchenerzählungen ein: König Drosselbart, Schneewittchen, Rapunzel und die sieben Zwerge sind mit von der Partie und begeistern die kleinen und großen Besucher. Die Kindereisenbahn und das Karussell runden das Angebot ab.

  • Vom 25. November bis 30. Dezember 2013 täglich von 11 bis 19 Uhr, Ausnahmen: vom 24. bis 26. Dezember ist geschlossen.

7. Ein fröhliches Treiben in einem der schönsten Kirchenräume des Nordens - das ist der Kunsthandwerkermarkt in St. Petri. Zum zwölften Mal präsentieren über 50 Kunsthandwerker aus dem norddeutschen Raum ihre Arbeiten in der vor rund 800 Jahren erbauten Kirche. Das handwerkliche Angebot ist hochwertig und sehr breit gefächert: exzellente Keramik- und Holzarbeiten, Woll-, Filz- und Webkunst, Schmuck, Glas und Bernstein, klassisches Spielzeug sowie Lederarbeiten werden offeriert.

  • Vom 28. November bis 15. Dezember 2013 täglich geöffnet: 10 bis 19 Uhr, Eintritt: 2 Euro (Kinder bis 12 Jahre frei).

Und natürlich darf das Marzipan bei einem Besuch des Lübecker Weihnachtsmarktes nicht fehlen: Ob Adventskalender gefüllt mit leckerem Marzipan, Tannenzapfen aus zarter Schokolade und fruchtiger Marzipanfüllung, feine Baumkuchen, saftige Christstollen oder köstliche Pralinés - der Weihnachts-Basar im Hause Niederegger in der Breiten Straße 89 bietet eine große Auswahl an weihnachtlichen Spezialitäten aus Lübecker Marzipan. Ab dem 25. November bis zum 21. Dezember ist der Basar montags bis sonnabends von 9 bis 20 Uhr und sonntags von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Infos unter www.niederegger.de.

Erstmalig wird es in diesem Jahr im Museumsquartier St. Annen eine Weihnachtsausstellung geben unter dem Titel "Was macht das Zebra an der Krippe? Weihnachten weltweit". In den neuen Ausstellungsräumen des Quartiers sind vom 10. November 2013 bis zum 2. Februar 2014 eindrucksvolle Krippenfiguren aus allen Kontinenten zu sehen. Zudem werden Gabenbringer von Nikolaus bis Väterchen Frost vorgestellt, nebst ihren Helfern, so etwa dem Krampus aus Österreich und dem Zwarten Piet aus den Niederlanden. Präsentiert werden insgesamt 500 Exponate, darunter bemerkenswerte Stücke aus der Lübecker Völkerkundesammlung.

Pressekontakt
Lübeck und Travemünde Marketing GmbH
Doris Annette Schütz
Holstentorplatz 1, 23552 Lübeck
Telefon: 0451-4091-903
Telefax: 0451-4091-990
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Web: www.luebeck-tourismus.de

Foto: ©Hamann