"Pressestellen-Check" der Berliner Journalistenschule bsjk

bsjk-Geschäftsführer Joachim WidmannBerlin (pts008/15.09.2014/09:30) - Die Berliner Journalistenschule bsjk baut ihr Seminarangebot für Unternehmen, Vereine und anderen Organisationen weiter aus.
Der "Kompaktkurs Public Relations" (www.bsjk-berlin.de) macht Volontäre aus PR, Marketing und Kommunikation schon zu Beginn ihrer Ausbildung fit für den Job. In elf Tagen bringen Profis aus der Medienpraxis den Teilnehmern die Grundlagen des Geschäfts bei: Das Erstellen einer PR-Konzeption, effektive Pressearbeit, die Organisation von Pressekonferenzen, den effektiven Einsatz von Social Media, professionelles Texten, wirkungsvolles Storytelling sowie Sprache und Stil.

Die Volontäre können anschließend sicherer und selbständiger arbeiten. Zugleich bietet ihnen der Kurs die Möglichkeit, sich mit Kollegen zu vernetzen. Das nächste Seminar beginnt am 1. Dezember 2014.

Der "Pressestellen-Check" bietet Firmen (besonders aus dem Mittelstand, KMU), Verbänden und Vereinen die Chance, ihre Pressearbeit von einem externen Top-Experten unter die Lupe nehmen zu lassen: Was läuft gut? Was kann besser werden? Wo sind Ziele nicht klar genug definiert? Passen Mittel und Methoden zu den Zielen der Pressestelle? Ist das Netzwerk richtig aufgebaut, und wie kann es noch effektiver genutzt werden? Diese und andere Fragen bearbeitet der bsjk-Dozent gemeinsam mit dem Presseteam. Termin und Dauer des Checks richten sich nach den Wünschen der Unternehmen und Organisationen.

Die Berliner Journalistenschule bsjk hat ihren Sitz in Berlins Mitte, im Pressehaus am Alexanderplatz. Sie wird von erfahrenen Medienprofis geführt und kann auf jahrzehntelange journalistische Erfahrung zurückgreifen. Seit Anfang September 2014 bietet die Journalistenschule Kurse zu PR, Marketing und Kommunikation auch in Wien an (www.bsjk-berlin.de).

Kontakt:
Olaf Jahn, GF
Tel.: +49 - 30 2327 6010
Joachim Widmann, GF
Tel.: +49 - 30 2327 6007

Aussender: bsjk Berliner Schule für Journalismus und Kommunikation GmbH
Ansprechpartner: Olaf Jahn
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Tel.: +49 30 23 27 60 10
Website: bsjk-berlin.de

Quelle: www.pressetext.com/news/20140915008
Fotos: www.pressetext.com/news/media/20140915008
Fotohinweis: bsjk-Geschäftsführer Joachim Widmann