OHT stellt INTERREG Projekt TIM Fehmarnbelt in Kopenhagen vor

Es ist ein Bauprojekt, das die Region nachhaltig verändern wird: Vom 30. September bis 2. Oktober treffen sich Vertreter aus Wirtschaft und Politik sowie Organisationen aus der gesamten Fehmarnbeltregion (Schleswig-Holstein, Hamburg, Ostdänemark und Südschweden) auf den Fehmarnbelt Days 2014 in Kopenhagen. Ziel der Veranstaltung ist, eine Diskussion über die Chancen und Risiken der kommenden Festen Fehmarnbeltquerung zu führen. Auch das vom Ostsee-Holstein-Tourismus e.V. (OHT) initiierte INTERREG Projekt Tourism Innovation Management Fehmarnbelt wird vorgestellt.

Die starke Tourismus Region Fehmarnbelt ist bestens vernetzt. Bereits seit April 2013 arbeitet der OHT als Projektleiter mit neun deutschen und dänischen Projektpartnern an dem INTERREG Projekt Tourism Innovation Management Fehmarnbelt (TIM Fehmarnbelt). „Ein Ziel des Projektes ist es, durch den Aufbau eines Partnernetzwerks touristische Unternehmen zur Entwicklung von Geschäftsideen und Kooperationen anzuregen, um die Fehmarnbeltregion im Wettbewerb mit anderen Destinationen zu stärken“, erklärt OHT-Geschäftsführerin Katja Lauritzen. Im Rahmen der Fehmarnbelt Days präsentiert sich der erfolgreiche Zusammenschluss der Partner der Öffentlichkeit. So zum Beispiel an dem Networking-Stand auf der Konferenz, und in der Kopenhagener Innenstadt, denn: Weitere Zielgruppen des Projektes sind neben touristischen Unternehmen auch Gäste und die Einwohner der Fehmarnbeltregion. Gerade im Vorfeld und während der Bauphase der Festen Fehmarnbeltquerung, von 2015 bis 2021, ist es von zentraler Bedeutung, eine zielgerichtete, imagebildende Kommunikation mit der Öffentlichkeit zu führen.

Deshalb richten sich die Projektpartner vor allem auch an die potenziellen Gäste in der Region, die Einwohner Kopenhagens. Am 1. Oktober wird eine Promotion-Aktion auf dem Kopenhagener Rathausmarkt in Kooperation mit Femern A/S gestartet. Hier wird das TIM Fehmarnbelt Magazin mit buchbaren Angeboten von der deutschen und dänischen Ostseeküste an einem Infostand verteilt, der von Schülern der Berufsbildenden Schule Malente betreut wird. Im Programm sind außerdem ein Human Table Soccer Turnier mit deutschen, dänischen und schwedischen Mannschaften, das Musikduo Urban Beach und lokale Spezialitäten: Fischbrötchen direkt vom Kutter und leckere Köstlichkeiten von der Küstenmanufaktur aus Fehmarn. www.fehmarnbeltdays.com/en/events

Weitere Informationen zum Projekt und zum Ostsee-Holstein-Tourismus e.V. erhalten Sie unter www.ostsee-business.de oder telefonisch unter 04503 88 85 14.

Hier finden Sie das Programm der Fehmarnbelt Days. www.fehmarnbeltdays.com

Zum Projekt Tourism Innovation Management Fehmarnbelt (TIM Fehmarnbelt)

Im Projekt Tourism Innovation Management Fehmarnbelt (TIM Fehmarnbelt) soll eine grenzüberschreitende Regionalmanagementstruktur etabliert werden. Ziel des Projektes ist es, durch den Aufbau eines Partnernetzwerks touristische Unternehmen zur Entwicklung von Geschäftsideen und Kooperationen anzuregen, um die Fehmarnbeltregion im Wettbewerb mit anderen Destinationen zu stärken. Durch das Identifizieren der Bedürfnisse des Tourismusgewerbes und der Touristen in der Region, sowie die Arbeit in 4 Schwerpunktthemen (Aktivitäten rund ums Wasser, kulinarische Erlebnisse, Studien- und Geschäftsreisen, Events) wird das Wissen von- und übereinander gestärkt und somit die Zusammenarbeit im Tourismus in der Fehmarnbeltregion gefördert. PR-Arbeit und Kommunikation sind Bestandteil der Projektarbeit,  um den Informationsfluss nach Innen und Außen zu gewährleisten. Darüber hinaus stellt das Projekt ein Bindeglied zu den Metropolregionen Hamburg und Kopenhagen dar, damit das Image der Fehmarnbeltregion als Erholungszentrum zwischen den Metropolen verankert wird.

Die Projektziele:
eine Verbesserung der Zusammenarbeit der Tourismusakteure in der Fehmarnbeltregion
Qualitätsverbesserung bestehender Angebote und Entwicklung neuer Produkte zur Verbesserung der Wettbewerbsfähigkeit der Fehmarnbeltregion
Öffentlichkeitsarbeit für die Fehmarnbeltregion betreiben
Test und Aufbau einer grenzüberschreitenden Organisationsstruktur
Ein wichtiger Partner in der STRING-Region sein, um die Fehmarnbeltregion zwischen den beiden Metropolen Hamburg und Kopenhagen sichtbar zu machen
 
Pressekontakt
Ostsee-Holstein-Tourismus e.V
Ostsee-Holstein-Tourismus e.V
Am Bürgerhaus 2, 23684 Scharbeutz
Ansprechpartner: Juliane König
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Web: www.ostsee-schleswig-holstein.de