Patentamt vergibt INVENTUM-Awards

Patentamt kürzt Erfinder des JahresWien (pts018/19.11.2014/14:45) - Gestern Abend wurde INVENTUM, der Preis für die besten patentierten Erfindungen des Jahres, verliehen. Die vom Österreichischen Patentamt bereits zum dritten Mal vergebene Auszeichnung rückte eine geballte Ladung heimischer Innovationkraft ins verdiente Rampenlicht. Patentamtspräsident Dr. Friedrich Rödler überreichte im Haus der Ingenieure die prestigeträchtige Trophäe an die verdienten Gewinner/innen.

Das Erfinderteam, Raimund Köchl und Dipl.-Ing. Stefan Krestel von der steirischen Firma Kielsteg, konnte mit einem Patent für ein Hochleistungs-Leichtbauelement aus Holz die hochkarätige Jury überzeugen und gewann den INVENTUM in Gold. Die Erfindung setzt neue Maßstäbe im Holzbau und ist zugleich nachhaltig.

Silber ging an eine Erfindung von Dr. Klaus Pastl. Der Orthopäde entwickelte eine humane Knochenschraube für die Behandlung von Brüchen. Mit Shark Screw bleiben Patienten und Patientinnen, neben der Senkung des Infektionsrisikos, belastende zweite Operationen erspart, da kein Metall mehr entfernt werden muss.

Die oberösterreichische Firma FACC AG konnte Bronze erringen. Mit einem neu entwickelten Infusionsverfahren können leichtere Bauteile aus kohlenstofffaserverstärkten Kunststoffen für Flugzeuge hergestellt werden, was sich auf den Treibstoffverbrauch und den Emissionsausstoß positiv auswirkt.

Sieben weitere Unternehmen, die in den unterschiedlichsten Branchen tätig sind, wurden für ihre innovativen Leistungen honoriert:
Austrian Institute of Technology, Fresnex GmbH, Frau Dr, Angelika Basch, GE Jenbacher, H. Junger Baugesellschaft, Ludwig Boltzmann Gesellschaft und TU Wien.

Patentamtspräsident Dr. Friedrich Rödler: "Alle nominierten Innovationen tragen nicht nur zum technologischen Fortschritt in unserem Land bei, sondern helfen auch, den Wirtschaftsstandort Österreich abzusichern."

Aussender: Österreichisches Patentamt
Ansprechpartner: Dr. Christian Laufer
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Tel.: 01/53424-340

Quelle: www.pressetext.com/news/20141119018
Foto: www.pressetext.com/news/media/20141119018
Fotohinweis: Patentamt kürzt Erfinder des Jahres