Pressefrühstück: Rheuma hat viele Gesichter

Kärntner Rheuma-Infotag am 31. Oktober (© decade 3d - Fotolia.com)Wien (pts012/13.10.2015/11:00) - In Kärnten leiden fast 140.000 Menschen an Erkrankungen des rheumatischen Formenkreises. Je früher die Erkrankung erkannt und therapiert wird, desto besser die Prognosen. Daher ist es wichtig, Betroffene rechtzeitig über Symptome, Diagnose und Therapiemöglichkeiten zu informieren.

Anlässlich des Kärntner Rheuma-Infotages am 31. Oktober lädt die Rheumaliga daher zum Pressefrühstück.

Wann: Dienstag, 20. Oktober 2015, 10 Uhr
Wo: Rathaus Klagenfurt, Neuer Platz 1, 2. Stock, Stadtsenatssaal

Ihre Gesprächspartner:

Vizebürgermeister Jürgen Pfeiler, Gesundheitsreferent der Landeshauptstadt Klagenfurt

EOÄ Dr. Dr. Michaela Kriessmayr-Lungkofler, Erste Oberärztin an der Abteilung für Innere Medizin, Elisabethinen-Krankenhaus Klagenfurt a.W.:

"Rheuma - was ist das? Welche Neuigkeiten gibt es in der Therapie?"

Prim. Dr. Hans Jörg Neumann, Vorstand der Abteilung für Innere Medizin, Elisabethinen-Krankenhaus Klagenfurt a. W.:

"Rheuma - welche Begleiterkrankungen auftreten können"

Bettina Tscheliesnig, Ergotherapeutin in Klagenfurt:

"Ergotherapie bei rheumatischen Erkankungen"

Ursula Süssenbacher, Vertreterin der Rheumaliga, Leiterin der Landesgruppe Kärnten:

"Von Patienten für Patienten - was die Selbsthilfegruppe Rheumaliga bietet"

Um Anmeldung wird gebeten: per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder unter Tel. 01/879 99 07

Aussender: Hennrich.PR
Ansprechpartner: Daniela Hennrich
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Tel.: 01 879 99 07
Website: www.rheumaliga.at

Quelle: www.pressetext.com/news/20151013012
Fotohinweis: Kärntner Rheuma-Infotag am 31. Oktober (© decade 3d - Fotolia.com)