Gefühlte Bauqualität oft trügerisch

Informative Homepage, professionelles Musterhaus, vielseitiger Katalog, erster, angenehmer Messekontakt, unaufdringliche Gespräche, schöne Referenzhäuser … alles positive Eindrücke! Aber reicht das alles aus, um als Interessent am Ende eine Entscheidung zu fällen, die eine gute Hausbau-Qualität erwarten lässt?

Gefühle immer durch harte Fakten absichern

Ist das Unternehmen so gut, wie Sie es einschätzen, wird es Ihnen ausreichend Möglichkeiten einräumen, dies gründlich zu überprüfen. Wenn Sie auf Nummer sicher gehen wollen, sollten Sie immer Bauherren des Anbieters kontaktieren, und zwar möglichst mehrere, die Sie sich aus einer entsprechenden vollständigen Liste aussuchen können. Die persönlichen Gespräche werden Ihnen helfen, ihre Gefühle auf höchstem Niveau abzusichern.

Lassen Sie sich eine vollständige Bauherrenliste geben

Bereits bei der Frage nach einer entsprechenden Bauherrenliste wird deutlich, wie offen und transparent das von Ihnen angefragte Unternehmen mit seiner abgelieferten Qualität umgeht. Ein gutes Unternehmen legt Wert auf eine umfassende und möglichst vollständige Liste aller aktuellen Bauherren bzw. dazugehörigen Bauvorhaben z.B. des letzten Jahres.

Besuchen Sie aktuelle Baustellen

Gleiches gilt für Bauherren aktueller, im Bau befindlicher Häuser. Nicht nur die Qualität der Baustellen, sondern vor allem die Bauherren sind wichtig! Fahren Sie möglichst nach Feierabend einfach mal da vorbei, um die Bauherren vor Ort anzutreffen.

Stellen Sie die richtigen Fragen

ifb Siegel Gold 2015Suchen Sie sich immer zufällig aus allen Bauherren ein paar heraus und nehmen Sie persönlichen Kontakt auf! Wenn Sie auf Fragen wie z.B.

  • Sind Sie mit der Leistung dieses Unternehmens zufrieden?
  • Womit waren oder sind Sie nicht zufrieden?
  • Was würden Sie im Nachhinein anders machen?
  • Würden Sie das Unternehmen Ihrem besten Freund empfehlen?
  • Würden Sie noch einmal mit diesem Unternehmen bauen?
  • Was raten Sie uns zur weiteren Vorgehensweise?

die richtigen, erwarteten Antworten bekommen, werden Sie sich wohler fühlen und ganz anders an die Partnerschaft mit Ihrem angedachten Hausbauer herangehen.

Ist dies nicht der Fall, lassen Sie die Finger davon, suchen Sie weiter und gehen Sie ebenso vor!

Freundliche Grüße aus Meerbusch und viel Erfolg auf der Suche nach Ihrem Hausbau-Partner wünscht Ihnen

Theo van der Burgt (c/o ifb Institut für Bauherrenbefragungen)