Markenstärkung mit Alleinstellungscharakter im Haus- und Wohnungsbau

BauherrenreportJede Art der Marken-Abgrenzung innerhalb des relevanten Marktumfeldes ist für einen Unternehmer, nicht nur im Haus- und Wohnungsbau, eine Herausforderung. Diese wird auch nicht kleiner angesichts der Tatsache, dass alles und jedes immer schneller kopierbar wird.

Mit Qualität einen erfolgreichen, innovativen Abstand schaffen

Ständig bedürfen Marken-Image und Marken-Bekanntheit innovativer Impulse oder  gelegentlicher Auffrischungen, um up to date zu bleiben und in der Wirkung innerhalb des Marktumfeldes nicht zu verblassen. Alleinstellungsmerkmale, auch wenn sie nur für bestimmte Positionen gelten, wirken nur noch in immer kleineren Zeitspannen.

Ganz anderes ist der Ansatz, mit erfolgreicher Qualitätsarbeit den innovativen Abstand zu Marktbegleitern im Haus- und Wohnungsbau zu profilieren und Ziel-orientiert auszubauen. Die Qualitätsgemeinschaft BAUHERRENreport und ifb Institut für Bauherrenbefragungen geht exakt diesen Weg über konsequentes Qualitätsmanagement, das Bauherren-Bewertungen in die Gesamtaussagen eines Anbieters zu dessen Qualitätsleistung einbezieht und auf dem Bauherren-Portal, das als Gemeinschaftsportal bewirtschaftet wird, entsprechend veröffentlicht.

Qualitätsversprechen der Anbieter sind von Interessenten nicht zu unterscheiden

Ein Interessent, der nicht direkt auf Empfehlung kommt und im Haus- und Wohnungsbau nach einem Anbieter sucht, irrt erst einmal durch einen Dschungel an verwirrenden Informationen, den er im Internet durchquert.

Irgendwann aber wird er anhand mehrerer Homepages erste in Frage kommende Anbieter finden, allerdings: Auf jeder Homepage findet er annähernd gleiche, besondere Qualitätsversprechen, die er weder prüfen noch voneinander unterscheiden kann.

Das alles führt dazu, dass er als angehender Bauherr bereits vor der ersten Kontaktaufnahme sehr gezielt und mit ganz spezifischen Schlüsselbegriffen nach Qualitäts- und Servicebewertungen der von ihm gefundenen Anbieter sucht. In dem Moment, in dem sich damit gut versorgt sieht, hat er seinen Favoriten gefunden.

BAUHERREN-PORTAL: Mit Bauherren-Bewertungen Position beziehen

Die angesprochene Qualitätsgemeinschaft kann für sich in Anspruch nehmen, auf ihrer Plattform als einzige repräsentative und glaubwürdige Hausbau-Erfahrungen von Bauherren aus schriftlichen Bauherren-Befragungen verständlich, transparent und damit nachvollziehbar abzubilden.

Seriöse Ermittlung vor durchschlagender Verbreitung

Eingeholt werden die Bauherren-Bewertungen über flächendeckende Befragungen durch das ifb Institut. Dort werden sie auch analysiert, ausgewertet und u.a. mit Prüfbericht und Qualitätsurkunde zertifiziert. Die gewonnenen Erkenntnisse der beteiligten Unternehmen werden aufbereitet und anschließend im Netz einer breiten Öffentlichkeit zugängig gemacht. Mit klar positionierten Aussagen grenzen sich die geprüften Unternehmen sichtbar deutlich für jeden Interessenten vom Marktumfeld ab. In der Region des jeweiligen Anbieters wird das kein Bauinteressent mehr übersehen.

So wird aus Qualitätsaussagen, wie diese zunächst auf jeder Homepage zu lesen sind, eine unverwechselbare und nicht kopierbare Alleinstellungs-Position der Anbieterqualität im regionalen Marktumfeld!

Alle geprüften Haus- und Wohnungsbau-Unternehmen der Qualitätsgemeinschaft werden aus Sicht von Interessenten zu überragenden und wirklich interessanten Qualitätsanbietern ihres Marktumfeldes gezählt./span>

Sicherheitsplus für Interessenten wird zum strategischen Vorteil für geprüfte Anbieter

So werden im BAUHERREN-PORTAL aus Hausbau-Bewertungen ehemaliger Bauherren strategische Sicherheitsvorteile auf der einen Seite für Bauinteressenten und strategische Positionierungsvorteile für Bauunternehmen auf der anderen Seite.

Hoher Nutzen bei geringer Investition

Der Nutzen ist entsprechend hoch: Bauunternehmen bekommen mehr und qualifiziertere Anfragen, mehr und bessere Erstgespräche. Letzteres vor allem mit Interessenten, die nicht aus der unmittelbaren Umgebung des Unternehmens stammen oder es nicht kennen. Schnellere und unkompliziertere Beratungsprozesse folgen auf dem Fuß, eine Anhebung des Durschnitts-Auftragswertes und bessere Margen ebenso.

Die einmalig Investition in der Größenordnung einer durchschnittlichen Zertifizierung hingegen macht sich schnell bezahlt. So bedarf keiner allzu großen Überlegungen, um sinnvoll und Gewinn-bringend in einen weiterhin erfolgreichen Geschäftsverlauf zu investieren.

Mit freundlichen Grüßen aus Meerbusch

Theo van der Burgt (Geschäftsführer BAUHERREN-PORTAL)