Tag: 1. Februar 2012

DMVÖ Pressedialog am 1. Februar 2012

DMVÖ stellt Schwerpunkte für 2012 vor

Wien (pts023/01.02.2012/13:35) – Der Dialog Marketing Verband Österreich (DMVÖ) präsentiert bei der Jahrespressekonferenz seine Pläne und Ziele für 2012. Neben dem Schwerpunkt auf wirtschaftlich nachhaltigen Erfolg mittels Dialog Marketing, kurz Direct Profit, steht aufgrund der geplanten EU- Datenschutzverordnung die Interessensvertretung und Informationsarbeit zu diesem komplexen Thema im Vordergrund. So setzt der DMVÖ alle ihm zur Verfügung stehenden Mittel auf nationaler und EU Ebene ein, um die wirtschaftsfeindlichen und für viele Unternehmen der Dialog Marketing Branche existenzbedrohenden Verbote und Einschränkungen der EU-Datenschutzverordnung abzuwenden.

Martina Zadina

Neu im adworx-Portfolio: Schweizer Effizienz mit Doodle

Wien (pts018/01.02.2012/13:00) – Der führende Online-Terminplaner Doodle ist Inbegriff für einfache und effiziente Terminkoordination und wird weltweit monatlich von mehr als 10 Millionen Menschen verwendet. adworx hat das Adserving & Adoperating sowie die exklusive Vermarktung von Doodle (www.doodle.com) in Österreich für sich entschieden.

Terminplanung leicht gemacht

Doodle basiert auf einem transparenten Abstimmungsprozess: für einen Termin werden statt einer gleich mehrere Möglichkeiten vorgeschlagen und die Teilnehmer per Link eingeladen, ihre Verfügbarkeit anzugeben. In einer übersichtlichen Tabelle wird nach erfolgter Stimmabgabe aller Teilnehmer der idealste gemeinsame Terminzeitpunkt klar sichtbar. Gleich ob Vorstandssitzung oder Fußball-Stammtisch: mit dem Online-Terminplaner Doodle gehören stressige und unübersichtliche Terminvereinbarungen der Vergangenheit an. Einzige technische Voraussetzung ist ein Internetzugang.

Studie: 20 Prozent der deutschen Städte sind Stromverschwender

Leipzig (pts012/01.02.2012/10:45) – Durchschnittlich verbrauchen die Deutschen jährlich 1.852 kWh Strom. Doch es gibt große Unterschiede: So leben die größten Stromverschwender Deutschlands in Städten wie Aschaffenburg, Oldenburg und Osnabrück. Das ergab eine umfangreiche Auswertung in 120 Städten des Strom- und Produktvergleichsportals preisvergleich.de (2,7 Mio. Nutzer im Monat). Grundlage für die Auswertung bilden rund 120.000 stichprobenartig ausgewählte Strom-Vertragsabschlüsse für den Zeitraum 2009 bis 2011, die online über preisvergleich.de bei den Stromversorgern abgeschlossen wurden. Unter Berücksichtigung der durchschnittlichen Haushaltsgrößen, welche das Statistische Bundesamt oder die Statistischen Landesämter ausweisen, wurde aufgrund der Vertrags-Angaben der Pro-Kopf-Stromverbrauch pro Stadt ermittelt. Die Ergebnisse klassifizieren sich in drei Gruppen: „Stromsparer“ verbrauchen zehn Prozent weniger (< 1667 kWh) als der ermittelte Durschnitt. „Stromverschwender“ liegen um zehn Prozent darüber (> 2037 kWh). Die Normal-Stromverbraucher sind im Mittel.

„Was kann ich?“ Aktion 2012

München (pts005/01.02.2012/07:05) – Wer sich demnächst um Arbeits-, Ausbildungs- oder Studienplätze bewirbt und noch nie an einem Auswahltest in Unternehmen und Universitäten teilgenommen hat, kann sich jetzt perfekt vorbereiten. In rund zwei Stunden füllen die Teilnehmer der kostenlosen „Was kann ich?“ Aktion 2012 des Münchner geva-instituts einen Online-Test aus, der ihre Leistungsfähigkeit in den verschiedensten Bereichen auf den Prüfstand stellt.