Tag: 21. August 2012

Managed E-Mail Services von Retarus

Nach Von der Leyen-Forderung „Funkstille in der Freizeit“

München (pts028/21.08.2012/14:40)
Die öffentliche und politische Diskussion um die permanente Erreichbarkeit von Arbeitnehmern durch E-Mail-Nachrichten außerhalb der regulären Arbeitszeit löst beim E-Mail-Spezialisten Retarus (www.retarus.at) eine verstärkte Nachfrage nach Managed Mail Services aus. Grund hierfür ist die neue Funktion „Quiet Time“. Damit ist Retarus der einzige Anbieter, der es Unternehmen ermöglicht, den eingehenden externen E-Mail-Verkehr auf mobilen Endgeräten zeitlich zu steuern. So werden Mitarbeiter nach Feierabend und an Wochenenden zuverlässig von elektronischer Post entlastet, während gleichzeitig geschäftskritische Mail-basierende Unternehmensprozesse weiter laufen.

SuisseEMEX'12

SuisseEMEX’12 – Fachmesse für Marketing, Kommunikation, Event und Promotion

ANZEIGE – Zürich (pts015/21.08.2012/10:30) – Ganz im Zeichen des Dialogs öffnet am 21. August 2012 die mit viel Spannung erwartete SuisseEMEX’12, die grösste Schweizer Fachmesse für Marketing, für drei Tage ihre Tore in der Messe Zürich. Rund 13’000 Besucher, Unternehmer und Branchenspezialisten finden das ganze Spektrum einer erlebnisreich präsentierten 360° vernetzten Marketingwelt vor. Ob Trends …

SuisseEMEX’12 – Fachmesse für Marketing, Kommunikation, Event und Promotion Weiterlesen »

Jürgen Smid, Geschäftsführer karriere.at

Karriere.at-Umfrage: Bewerbungs-No-Gos – was Personalchefs auf die Palme bringt

Linz (pts013/21.08.2012/10:05) – Divergenzen im Bewerbungsprozess! Schlechte Rechtschreibung, schlampige Aufmachung und eine unübersichtliche Formatierung stellen für zwei von drei österreichischen Personalchefs absolute No-Gos dar. Zu diesem Ergebnis kommt die jüngste Umfrage von karriere.at (http://www.karriere.at ), Österreichs reichweitenstärkster Online-Jobbörse unter 264 Unternehmensvertretern. Auf Seiten der Arbeitnehmer (636 Umfrageteilnehmer) sieht man sich hingegen für Bewerbungsprozesse gut vorbereitet. Jeder Zweite passt seine Standard-Unterlagen je nach Bewerbung an.

„Was ist für Sie das absolute No-Go in Bewerbungen?“ lautete die Frage, die das Jobportal karriere.at per Online-Umfrage an 264 Unternehmer, Führungskräfte und Personalverantwortliche richtete. Ergebnis: Für zwei Drittel (66 Prozent) gehen Tippfehler, Schlampigkeit und Unübersichtlichkeit keinesfalls durch. Standardtexte, die auf andere Firmen anwendbar wären, lehnt jeder fünfte Arbeitgeber ab (19 Prozent).

Die bunten Deko-Segel von BEKO am Donaukanal in Wien (Foto: ©beko)

BEKO schwebt durch Wien spazieren

Wien (pts008/21.08.2012/09:25) – Die BEKO HOLDING setzt Ihre vor zwei Jahren erfolgreich gestartete innovative Werbekampagne mit dem Elektro-Trikke uPT fort: diese neue Art der Verkehrsmittelwerbung ist umweltfreundlich und leise, kann in der Stadt auch dort eingesetzt werden, wo zum Beispiel keine Busse oder Straßenbahnen hinkommen.

Zwischen Mai und Oktober 2012 schweben ein Dutzend e-Trikkes mit dem bunten BEKO Logo durch Wien und wecken somit auch die Interesse auf die Möglichkeiten der Elektromobilität im urbanen Bereich von heute. Und alle wollen das Spazierschweben®, eine naturschonende und ökologisch-nachhaltige Art der Fortbewegung natürlich gleich ausprobieren. Die Einsatzorte sind genauso bunt gemischt wie die farbenfrohen BEKO Werbe-Segel. Mehr mit Fotos und Videos unter (http://bekoholding.wordpress.com/2012/08/12/beko-schwebt-durch-wien-spazieren).

Inflation in Europa auf hohem Niveau

Aktuell steigen die Preise im Euroraum um drei Prozent. Die Europäische Zentralbank erreicht damit ihre Zielvorgaben nicht. Eine schleichende Enteignung gegenüber dem  Bürger findet statt. Die Inflationsrate in Europa verharrt auf sehr hohem Niveau. Dienstleistungen und Waren kosteten im November um Durchschnittlich drei Prozent mehr, gegenüber dem Vorjahresmonat. Dies teilte das Statistikamt Eurostat Ende November nach ersten Berechnungen mit.

Genial einfach: Tempore

Tempore – Neustart für eine einfach geniale mobile Zeiterfassung

Seewalchen am Attersee (pts006/21.08.2012/08:00) – Die Marke Tempore steht für eine einfach geniale, mobile Zeiterfassung. Die gleichnamige Firma Tempore gibt es seit Anfang des Jahres 2012 nicht mehr. Aber das wichtigste ist, dass die Tempore Produkte und Lösungen von der Firma Software-Management GmbH übernommen und weitergeführt werden.

Tempore hat robuste und einfache mobile Handgeräte entwickelt, die vor allem von mobilen Arbeitskräften in der Reinigungsbranche, im Bau, bei Bauhofmitarbeitern und von Servicetechnikern eingesetzt werden. Jeder Mitarbeiter erhält einen mobilen Datensammler, mit dem er seine Leistung dokumentiert, indem er sich bei Gebäuden an- und abmeldet. Dazu werden bei allen Kundenobjekten, aber auch innerhalb der Firma, im Fuhrpark und bei Maschinen RFID-Tags oder iButton Chips als Identifikationsmedien angebracht.