Tag: 18. August 2014

Baubudget zwischen Wunsch und Wirklichkeit

Nachfinanzieren zu müssen ist für Bauherren das wahrscheinlich Schlimmste, was diese sich vorstellen können. Die Vorstellung, das Baubudget könne aus dem Ruder laufen und die damit verbundene Demutshaltung gegenüber der finanzierenden Bank sind ein einziger Albtraum.

Viele Bauherren sind aber selbst Schuld wenn es darum geht, ihr Plan-Baubudget zu ermitteln. Sie hören nicht richtig zu, lassen relevante Dinge außer Acht und täuschen sich dadurch selbst. Eine Leistungsbeschreibung ist eben noch lange kein Haus! Was dann zu tun ist beschreibt dieser Artikel.

Digitaler Hörgenuss

Unterhaltungselektronik erleben

Wuppertal (pts008/18.08.2014/11:25) – Das Internet und vernetzungsfähige Alleskönner der innovativen Audiobranche haben einen neuen Trend für faszinierende Musikerlebnisse geschaffen. Auf der HIGH END SWISS ist deshalb gute Musik in vielfacher Weise erlebbar. Gezeigt werden auf dieser Messe die neuesten Trends im Audiobereich. Laut den neuesten, bekannt gegebenen Zahlen der Gesellschaft für Konsumforschung (GfK) Switzerland ist der Umsatz für Home-Audio-Produkte um 7% gestiegen. Dieses Wachstum ergibt sich hauptsächlich aufgrund der anhaltend hohen Nachfrage nach netzwerkfähigen Geräten. Audio-Streamer und Audio-Home-Systeme mit Internetanschlussmöglichkeiten erfreuen sich ungebremster Beliebtheit. Das Marktwachstum generiert sich dabei fast ausschließlich aus dem Verkauf von Produkten in den oberen Preislagen. Käufer investieren zunehmend und vermehrt ihr Geld für ein besonders gutes Audiosystem. „Die Preise herabsetzen kann jeder, aber es braucht Verstand, einen besseren Artikel herzustellen.“ (Zitat von Armour, Philip D.)

Solarpark Langenbogen Luftbild

Solarparks werden bei privaten Investoren immer beliebter

Langenbogen, Dresden (pts007/18.08.2014/09:00) – Weltweit nehmen Investitionen in erneuerbare Energien spürbar zu. Prominente Investoren wie Warren Buffett setzen schon seit Jahren verstärkt auf erneuerbare Energien. Rund 15 Milliarden US-Dollar soll Buffett bereits in Wind- und Photovoltaikanlagen investiert haben und plant dieses Volumen kurzfristig auf 30 Milliarden zu verdoppeln.

Meryem Uguz Kaplan

Von der Ausgrabung bis zur Fertigung Çini Kachel- u. Keramikkunstwerke aus Ahlat

Schloss Schönbrunn Tagungszentrum, Wien (pts001/18.08.2014/05:00) – Von der Ausgrabung bis zur Fertigung der türkischen Çini Kachel- und Keramikkunstwerke aus Ahlat

Das Ziel der Bitlis Eren Universität-Berufshochschule von Ahlat ist es, die traditionelle Çini-Hestellung zu verstärken.

Da wir uns der Kunstwissenschaft gegenüber verantwortlich fühlen, fördern wir diesen Bereich der Kachel- und Keramikkunst. Die harte Arbeit in diese Richtung trägt schon ihre ersten Früchte. In der Bitlis Eren Universität-Berufshochschule von Ahlat stellen viele wertvolle Künstler ihre faszinierenden und einmaligen Unikate her. Hier werden die Motive aus der Vergangenheit von den Experten gezeichnet und anschließend mit einer speziellen Technik hergestellt.