Tag: 25. April 2016

Prof. Dr. Bernd Giezek

Eintracht Frankfurt: Zu wenig Tore für den Klassenerhalt

Frankfurt/Main (pts038/21.04.2016/18:50) – Fans des Fußballbundesligisten Eintracht Frankfurt hatten in diesem Kalenderjahr bisher wenig zu jubeln. In den bislang 13 Spieltagen der Rückrunde haben die Frankfurter erst zehn Punkte geholt. Etwas erfolgreicher war die Hinrunde, bei der die Eintracht nach 13 Spieltagen zumindest schon 14 Punkte auf dem Konto hatte. Für viele Fußballfans ist die Sache damit klar: Die Eintracht spiele immer eine schlechtere Rückrunde als Hinrunde. So zumindest die Annahme. Ob dies der Wahrheit entspricht, hat Dr. Bernd Giezek, Professor für quantitative Methoden an der International School of Management (ISM) Frankfurt/Main, untersucht.

Gesäuse-Markenstart

Gesäuse hat sich neu erfunden

Admont (pts031/22.04.2016/14:30) – Doch wer tritt an seine Stelle? In einem Jahr intensiver Arbeit im Gesäuse wurde das komplette Paket für den hochmodernen Tourismusverband im Jahr 2016 kreiert. Die Ergebnisse wurden beim Gesäuse-Markenstart am 21.4. 2016 im Infobüro Gesäuse präsentiert. Die Tourismusregion hört nun auf den klingenden Namen Tourismusverband Gesäuse.

Genaue Messungen

Umweltchemie in Bayreuth studieren

Bayreuth (pts009/25.04.2016/10:30) – International, interdisziplinär und individuell – so präsentiert sich der neue, komplett englischsprachige Masterstudiengang Environmental Chemistry (Umweltchemie), der zum Wintersemester 2016/17 an der Universität Bayreuth startet. Save the date: Bewerbungsschluss ist der 15. Juli 2016!

Experten im Bereich Umweltchemie sind jetzt schon stark gefragt. Vor dem Hintergrund einer stetig wachsenden Industrialisierung sowie einer immer stärker werdenden globalen Vernetzung wird die Nachfrage nach Expertenwissen in den nächsten Jahren noch rasant steigen. Umweltchemiker haben somit ausgezeichnete Jobchancen – weltweit!

Alexander Vocelka

Big Data auf Deutsch: Solide Wissensschmiede für die Wirtschaft

Stuttgart/München (pts013/25.04.2016/11:40) – Daten gelten als das Öl des digitalen Zeitalters. Auch deutsche Unternehmen treiben die Digitalisierung ihrer Prozesse und Geschäftsmodelle voran und wollen von Big Data profitieren. Der Ansatz der Datenlabore der großen Internetfirmen erscheint vielen Firmen hierzulande allerdings unpassend, und die Diskussionen über die Möglichkeiten der Digitalisierung zu theoretisch. Sie sind vor allem am praktischen Nutzen interessiert. Horváth & Partners bietet Unternehmen hierfür eine spezielle Plattform. Im „Steering Lab“ der Unternehmensberatung in München können Firmen Daten mit den neusten Werkzeugen auf Informationspotenzial für ihr Geschäft untersuchen. Spezialisten unterstützen dabei, konkrete Anwendungsfälle zu testen.

Insider des Vatikans beim Campus Symposium 2016

Dortmund (pts015/25.04.2016/12:40) – Weniger Pomp und mehr Bescheidenheit fordert Papst Franziskus von der katholischen Kirche. Mit seinen Handlungen und Vorgaben stellt er sich zum Teil gegen etablierte Strukturen innerhalb des Machtzentrums in Rom. Zu Gast beim Campus Symposium am 8. und 9. September 2016 in Iserlohn ist Vatikan-Insider Andreas Englisch. Auf der Wirtschaftskonferenz zum Thema „Werte – System und soziale Marktwirtschaft im Umbruch?“ wird er von seinen Erlebnissen und den Werten des wohl rätselhaftesten Staates Europas berichten.