Dekor

Warum ich JoomlaShine Templates bevorzuge

Einen eigene Webseite erstellen ist heut zu Tage gar nicht mehr so schwer, es gibt diverse Anbieter von sogenannten Website-Baukästen bis hin zu professionellen Systemen wie Typo3, Wordpress, Drupal und unter anderem auch Joomla!. Damals, als ich anfing mich für die Materie zu interessieren, habe ich auch einige dieser aufgeführten System ausprobiert. Ich habe mich letztendlich für Joomla! entschieden! Der Grund für meine Entscheidung war unter anderem die übersichtliche Arbeitsoberfläche – das sogenannte Backend – und die vielen, damals noch kostenlosen Erweiterungen. Außerdem gefiel mir die Auswahl der kostenlosen Templates die im Netz angeboten wurden. Ich habe auch mit einigen dieser kostenlosen Templates gearbeitet. Nach einiger Zeit habe ich aber feststellen müssen, warum die Templates kostenlos angeboten wurden. Nicht das diese Templates unbedingt schlecht waren, aber bei vielen fehlten Einstellmöglichkeiten oder sie funktionierten mit Erweiterungen nur nach einem Eingriff in diverse Php-Dateien usw. Im Endeffekt war es halt so, dass das was ich unbedingt an Erweiterungen haben wollte meistens nicht funktionierte.

Suppan & Suppan Interieur, Wien

Neue Inspirationen für Lust- und Paradiesgärten im orientalischen Stil

Wien (pts/26.03.2011/14:05) – Die schönsten Dekor- und Wohnideen für den orientalischen Garten sind bei Suppan & Suppan Interieur eingetroffen. Von handgefertigten Mosaiktischen aus Marokko bis zu Steinbuddhas oder glücksbringenden Elefanten aus Thailand reichen die Trends für den orientalischen Garten.

Als Vorbild für den orientalischen Garten gilt seit jeher das Paradies selbst. Elemente wie Düfte, Farben und Wasser vereinen sich zu einem Ort der Sinnlichkeit und Zufriedenheit. Die schönsten Accessoires und Möbel für die Gestaltung von orientalischen Gärten, Terrassen und Balkonen haben Einrichtungs-Profi Laila und Wolfgang Suppan von ihren Einkaufsreisen aus fernen Ländern wie Marokko, Thailand und Asien mitgebracht.