Hamburgs große Feuer-Katastrophe wird zur Freizeitattraktion!

Hamburg (pts019/19.04.2011/13:16) – Die Nacht des 4. Mai 1842 zählt zu den schrecklichsten Kapiteln der Hansestadt Hamburg. In einem alten Lagerhaus in der Deichstraße 44 bricht ein Feuer aus. Es wütet vier schreckliche Tage lang. Zerstört ein Drittel der Hamburger Innenstadt. 50 Menschen werden ein Opfer der Flammen. 1700 Häuser werden zerstört. 20.000 Hamburger werden obdachlos.