Einzelhandel

Infografik: Mehr als die Hälfte zahlt bar | Statista

Zahlungsarten im Einzelhandel in Deutschland 2014 – Mehr als die Hälfte zahlt bar!

Der überwiegende Part der Umsätze im stationären Einzelhandel in Deutschland geht nach wie vor in Bargeld von statten. Laut EHI Retail Institute waren es im vergangenen Jahr 53,3 Prozent. Immerhin 43,7 Prozent gehen jedoch auf Kartenzahlungen zurück. Hierbei überwiegt die EC-Karte, entweder per PIN-Eingabe (23,7 Prozent) oder mit Unterschrift (13,4 Prozent). Kreditkartenzahlungen tragen dagegen gerade einmal 5,3 Prozent des Einzelhandel-Umsatzes bei.

Infografik: 30 Tage Urlaub sind die Regel | Statista

30 Tage Urlaub sind die Regel

In den meisten Branchen sind in Deutschland tariflich 30 Tage Urlaub vereinbart. Das zeigen Daten des WSI. Dazu zählen etwa der Öffentliche Dienst in Bund, Ländern und Gemeinden, das Bankgewerbe und der Einzelhandel. Weniger Urlaubstage gibt es zum Beispiel bei der Bahn (28) und der Post (26). Auch im Hotelgewerbe (west) mit 25,4 tagen im Schnitt oder der Landwirtschaft (west) mit 22,3 Tagen im Schnitt haben die Angestellten weniger Anspruch auf Urlaub. Allgemein sind in einigen Branchen zudem noch immer die Beschäftigten im Osten im Nachteil.

Deutsche Bluetooth-Spezialisten gründen Joint-Venture „Favendo“

Mainz/Bamberg (pts026/07.08.2014/14:10) – match2blue (www.match2blue.com) und bluloc haben zusammen mit den Bamberger Unternehmen fewclicks e-commerce GmbH (www.fewclicks.de) und blue cell networks (www.bluecellnetworks.com) das Joint-Venture „Favendo“ gegründet. Ziel der Kooperation ist die Ausstattung von Einzelhandelsflächen und Einkaufscentern mit Beacons der neuesten Generation. Kunden wie Einzelhändler profitieren von den Location-Based Services durch eine mobile und zielgruppengenaue Ansprache. Zudem haben Händler die Möglichkeit, das Kundenverhalten zu analysieren und das Angebot dementsprechend zu optimieren.

MediaShop vermarktet „As seen on TV“-Produkte im österreichischen Einzelhandel

Neunkirchen (pts010/27.05.2013/11:15) – Aufgrund einer aktuellen Umfrage zum Kaufverhalten, die Mediashop bei Nichtkunden im deutschsprachigen Raum durchgeführt hat, wollen zwei Drittel die begehrten „As seen on TV“-Produkte lieber im Handel kaufen.

Mit der Entscheidung, die beliebten „As seen on TV“-Produkte auch im niedergelassenen österreichischen Handel anzubieten, zählt MediaShop – der Marktführer im Direct Response TV (DRTV) – zum klaren Vorreiter seiner Branche. „Es ist eine unserer Stärken, rasch und mit gebündelter Kraft am Markt präsent zu sein. Kurze Entscheidungswege, innovative Produkte und Konsequenz in der Umsetzung machen uns mit Sicherheit zu einem der Branchenleader“, erläutert Mag. Katharina Schneider CEO von MediaShop Holding GmbH den Schritt, ab sofort neue Vertriebskanäle zu öffnen.

Voll im Trend: Hausmannskost und internationale Küche (Copyright: Ipsos GmbH)

Voll im Trend: Hausmannskost und internationale Küche

Sechs von zehn Verbrauchern in Deutschland essen gerne italienisch, spanisch, thailändisch oder vielleicht auch ayurvedisch. Gerichte aus anderen Ländern und Kulturen sind hierzulande sehr beliebt. Damit liegen sie im weltweiten Vergleich über dem Durchschnitt von 45 Prozent, nur England und Australien (70% und 61%) haben ein höheres Interesse an fremden Gerichten. Zu diesem Ergebnis kommt eine international durchgeführte Studie, bei der über 19.000 Personen aus 26 Ländern befragt wurden. Dabei hat, unabhängig vom Land, Bildung einen positiven Einfluss auf das Interesse an Gerichten und Nahrungsmitteln anderer Regionen und Kulturen.

PAUL: Geschäft außen

PAUL ist in der Stadt!

Wien (pts028/16.10.2012/14:45) – PAUL ist die neue Top-Adresse für exklusive Herrenbekleidung. Im Herzen der Wiener Innenstadt präsentiert sich PAUL mit exklusiven Top-Labels. PAUL legt sich nicht auf eine Marke fest. Denn PAUL will das Beste von allem. PAUL verkauft nicht einfach Bekleidung. PAUL verkauft individuellen Stil, bietet herzlichen Service und überrascht mit einem unvergesslichen Einkaufserlebnis. Jetzt neu in der Kärntner Straße 14.

Digitalisierung des POS

CPM Austria präsentiert sechs Top-Trends am Point of Sale

Wien (pts006/21.05.2012/09:00) – Das neue Konsumentenverhalten und die neuen Kaufentscheidungsprozesse werden massgeblich von Online-Informationsquellen beeinflusst. Die Interaktionen zwischen Online- und Offline-Welt werden intensiver, bis sie schliesslich ganz verschmelzen werden. Darüber sind sich Experten aus Industrie und Handel einig. Bereits heute werden 40 Prozent der Käufe in Geschäften durch vorangegangene Online- oder Mobil-Recherchen vorbereitet, wie die aktuelle ECC/Hybris-Studie belegt. Katalog, Shop oder Online-Shop: Der Kunde hat alle Optionen. Immer mehr Kanäle stehen zur Auswahl, immer breiter, orts- und zeitunabhängiger werden die Informations- und Produktbeschaffungs-Möglichkeiten.

PAYBACK

Ausgezeichnet: Mobile App von Payback

München(pts048/29.11.2011/23:35) – Der Branchenpreis der kress Awards in der Kategorie Digital – Mobile App – geht an Payback (www.payback.de). Die mobile Applikation des Bonusprogramms ist seit Mai 2010 live und wurde seither über 500.000 mal heruntergeladen. Damit gehört die App zu den beliebtesten und erfolgreichsten mobilen Anwendungen in Deutschland. Ausgezeichnet werden die besten Strategien, Produkte, Innovationen, Dienstleistungen und Köpfe der Medien- und Kommunikationsbranche.

Payback nimmt in der Branche eine Vorreiterrolle ein – das Unternehmen ist das erste Bonusprogramm in Europa mit mobiler Präsenz für Smartphones. Der Service ermöglicht es Kunden, beim Einkaufen in den Filialen der Partnerunternehmen bundesweit aktuelle wie auch individuelle Coupons mit ihrem Smartphone einzulösen. Zudem können Nutzer mit der Payback App auch Punkte auf regionaler Ebene direkt vor Ort sammeln, wie zum Beispiel bei Restaurant-Reservierungen. So erhalten Payback Kunden direkt, einfach und bequem noch mehr Punkte als bisher. Damit verschafft Payback seinen Kunden auch mobil einen echten Mehrwert.

IM.TOP 2011 - Die Fachhandelsmesse

IM.Top 2011: Entdecke Möglichkeiten

Wien (pts027/15.09.2011/15:45) – Die IM.Top 2011 steht dieses Jahr unter dem Motto „Entdecke Möglichkeiten“. Die Fachhandelsmesse des führenden IT Distributors Ingram Micro findet heuer bereits zum neunten Mal in Österreich statt. Am Donnerstag, den 22. September kann man sich in der Congress Center Pyramide in Vösendorf von 10 bis 19 Uhr über die aktuellsten Infos im Fachhandel und Retail informieren. Mehr als 70 Top-Hersteller der IT-Branche zeigen auf 1.300 m2 die neuen Wege und Möglichkeiten von Technologieprodukten.

Auch für Medienvertreter besteht die Möglichkeit einer Teilnahme, bitte um Anmeldung an INGRAMMICRO-PR@PRofessional.at – siehe weiter unten.

Begleitet von einem umfangreichen Rahmenprogramm ist Unterhaltung garantiert. Wird doch der Messetag vom österreichischen Stimmenimitator und Comedian Alex Kristan moderiert. BesucherInnen der IM.Top 2011 haben die Chance, mit etwas Glück einen der zahlreichen hochwertigen Sachpreise bei der Schnitzeljagd zu gewinnen. Der diesjährige Hauptpreis ist ein Mini One – gesponsert von Lenovo und Ingram Micro. Auch die mittlerweile legendäre After-Show-Party ab ca. 19:30 Uhr mit Musik und Kulinarik sollte man sich nicht entgehen lassen.

Einfache Bedienung trotz außergewöhnlicher Funktionsvielfalt (Foto: Sec GmbH)

Revolutionäre Software unterstützt Unternehmen in (fast) allen Bereichen

Bad Hofgastein (pts024/21.07.2011/14:00)- Viele kleine und mittelständische Unternehmen stehen vor der Herausforderung, eine immer größer werdende Flut an Daten und Informationen verwalten zu müssen. Mit einem neuen Ansatz zur Informationserfassung und Darstellung bietet die Firma „SEC innovations“ mit „VersatileControl“ eine clevere Softwarelösung für kleine und mittlere Betriebe. Das Hauptaugenmerk der Software liegt darauf, firmenrelevante Daten und Informationen einfach und übersichtlich zu verwalten und zu organisieren.