Aussicht beim Sprung

Die Kunst des freien Falls aus zehn Kilometern Höhe

Bremen/Memphis (USA) (pts006/27.06.2014/10:00) – Von 30.000ft herunter – Die Kunst des freien Falls: Deutsche kommerzielle Raumfahrtagentur SPACE AFFAIRS ermöglicht Künstler Michael Najjar einen HALO-Sprung aus fast zehn Kilometer Höhe.

Der deutsche Visual Artist Michael Najjar will mit seiner Kunst im wahrsten Sinne hoch hinaus. Und diesmal im freien Fall wieder herunter. Für sein laufendes Projekt „Outer Space“ wird er sich am 30.6. 2014 und 1.7. 2014 bei zwei geplanten HALO-Tandem Sprüngen über dem „West Tennessee Skydiving Center“ aus 30.000ft Höhe (entspricht etwa 9500 Metern) Richtung Erde stürzen.