Film

Mr. Holmes Plakat

Mr. Holmes – USA/Großbritannien 2015

England 1947: Der berühmte Meisterdetektiv Sherlock Holmes (Ian McKellen) ist mittlerweile 93 Jahre alt. Mit seiner neuen Haushälterin Mrs. Munro (Laura Linney) und deren elfjährigem Sohn Roger (Milo Parker) lebt er zurückgezogen auf seinem Landsitz in Sussex und kümmert sich um seine Bienen. Seine ehemaligen Freunde und Weggefährten sind längst tot. Beunruhigt stellt das einstige Mastermind fest, dass ihn sein legendäres Gedächtnis langsam aber sicher im Stich lässt. Vor allem plagt ihn, dass er sich nicht mehr an den Fall erinnern kann, der ihn vor 30 Jahren dazu brachte, sich aus dem Detektivgeschäft zurückzuziehen. Er weiß nur noch, dass es um eine schöne Frau ging. Mehr und mehr gelangt Holmes zu der Überzeugung, dass er unbedingt herausfinden muss, was damals wirklich passiert ist. Und so macht Sherlock Holmes sich auf, seinen letzten großen Fall zu lösen.

Filmkritiken auf kritiken.de (© Ideenkraftwerk GmbH)

Auf diese Filmkritiken steht jeder

Herford (pts005/12.08.2015/09:30) – Eine Vielzahl von Filmkritiken und Interviews mit Stars und Regisseuren halten Sie mit aktuellen Informationen auf den laufenden. Auf unseren übersichtlich gestalteten Seiten wissen Sie immer ganz genau, welche Filme in den nächsten Wochen in die Kinos kommen. Die neuesten Beiträge stehen immer ganz oben in der Liste. Gesucht werden kann sowohl nach Filmen, als auch nach Schauspielern und Regie. Sehr beliebt ist auch die Rubrik Kultfilme, in der die beliebtesten Filme der letzten Jahrzehnte aufgelistet sind, wie zum Beispiel „Star Wars“, „Der Stadtneurotiker“ oder „Avatar““.

Der Goldschatz von Forrest Fenn

Auf der Suche nach dem legendären Goldschatz von Forrest Fenn

Wien (pts005/05.03.2015/08:00) – Forrest Fenn ist ein 83-jähriger Abenteurer und Millionär, der vor etwa vier Jahren einen 20 Kilo schweren Goldschatz in den Rocky Mountains versteckt hat. Die Hinweise zum Versteck hat er in ein Gedicht verpackt. Seither haben zahlreiche Abenteurer erfolglos nach dem Schatz gesucht. Die beiden Wiener Richard Haderer und Bernhard Vosicky wollen das nun ändern: via Crowdfunding möchten sie einen Dokumentarfilm finanzieren, der sie bei der Suche nach dem Schatz von Forrest Fenn begleitet.

Timbuktu Plakat

Der Film „Timbuktu“ – Frankreich, Mauretannien 2014

ANZEIGE – „Timbuktu“ ist ein französisch-mauretanischer Spielfilm, der in und bei Timbuktu in Mali spielt. Die Regie führte Abderrahmane Sissako. Der Film zeigt die Besetzung von Timbuktu durch Dschihadisten der Al-Qaida-nahen Gruppe Ansar Dine im Rahmen des Konflikts in Nordmali seit 2012 und konkurrierte bei den Internationalen Filmfestspielen von Cannes im Wettbewerb um die Goldene …

Der Film „Timbuktu“ – Frankreich, Mauretannien 2014 Weiterlesen »

MAGIX

MAGIX Software für kreative Köpfe, die Spaß an Musik, Fotografie und Film haben

Als Jürgen Jaron, der Gründer von MAGIX 1993 die Idee hat, eine Musiksoftware für Laien zu entwickeln, erklären ihn viele für verrückt. Anfang der 1990er Jahre besitzen die wenigsten einen Computer und die PCs, die in den Wohnzimmern stehen, werden überwiegend zum Schreiben und für simple Spiele genutzt. Doch der Visionär behält recht: Er verbündet sich mit Titus Tost und Tilman Herberger. Die beiden sind die Entwickler von Samplitude. So nennen sie eines der ersten PC-Musikprogramme, das wie ein Tonstudio mit Mischpult, Effektgeräten und Schnittplatz funktioniert. Auf dieser Basis entsteht Music Maker – ein Musikprogramm, das so einfach konzipiert ist, dass es auch Freizeitmusikern völlig neue Möglichkeiten eröffnet. Innerhalb kürzester Zeit ist Musik Maker das in Europa am häufigsten verkaufte Musikprogramm.

KDW Neumünster

Zwei zusätzliche Vorstellungen für „Wir sind die Neuen“ im KiNO im KDW*

Aufgrund des großen Erfolges der Filmkomödie „Wir sind die Neuen“ mit bereits zwei ausverkauften Vorstellungen zeigt das KiNO im KDW diesen Generationsübergreifend brillant-bissigen Wohlfühl-Film noch insgesamt vier Mal an zwei weiteren Vorführtagen, und zwar nun auch um 18 Uhr und danach noch einmal wie gewohnt um 20 Uhr: am Donnerstag, den 22. Januar und am Mittwoch, den 28. Januar.

Wadjda

Das Mädchen Wadjda – Saudi-Arabien/Deutschland 2012

ANZEIGE – Das Mädchen Wadjda ist der erste Spielfilm der saudi-arabischen Regisseurin Haifaa Al Mansour und ist der erste abendfüllende Streifen von einer saudi-arabischen Regisseurin. Der Spielfilm gewann weltweit mehrere Filmpreise und galt bei den Filmfestspielen von Venedig 2012 als „kleine Sensation“. Wadjda ist ein 11-jähriges Mädchen in Riad, der Hauptstadt Saudi-Arabiens. Sie genießt in …

Das Mädchen Wadjda – Saudi-Arabien/Deutschland 2012 Weiterlesen »

Renoir Plakat

Der Film „Renoir“ – Frankreich 2012

ANZEIGE – Eine unkonventionelle junge Frau verändert das Leben des großen Malers Renoir und seines Sohnes Jean komplett. Zurückgezogen lebt der berühmte impressionistische Maler Pierre-Auguste Renoir während des 1. Weltkriegs auf einem Anwesen in einer lichtdurchfluteten Landschaft in der Nähe von Cagnes-sur-Mer an der Côte d’Azur. Er ist belastet von seiner Arthritis und dem Tod …

Der Film „Renoir“ – Frankreich 2012 Weiterlesen »