ISM

Semesterstart an der International School of Management (ISM)

Dortmund (pts033/13.09.2016/14:30) – Noch nie gab es an der ISM so viele berufsbegleitende Studenten wie in diesem Jahr. Insgesamt starten in den berufsbegleitenden Bachelor- und Master-Studiengängen 30 Prozent mehr Studierende als im Vorjahr in das neue Semester.

Für großes Interesse hat auch das erstmals am Campus Köln angebotene duale Studienangebot mit seinen Schwerpunkten International Management, Logistik sowie Marketing gesorgt. Hier starten die ersten Studierenden Anfang Oktober mit der Praxisphase in den Partnerunternehmen. Um die Kapazitäten im Kölner Mediapark zu erhöhen, wurde eine zusätzliche Etage von 1.000 m^2 Größe angemietet. Weil immer mehr Schulabgänger Studium und Beruf miteinander kombinieren möchten, wird das duale Studium künftig auch in Dortmund angeboten.

Fünftes Forum Entrepreneurship gab Einblicke in die Welt der Start-ups (© ISM)

Von der Idee zum eigenem Start-up

München (pts015/23.05.2016/11:35) – Viele Studierende träumen davon, nach dem Studium ihr eigener Chef zu werden. Beim Forum Entrepreneurship der International School of Management (ISM) am 20. Mai 2016 in der Wayra Academy in München konnten die Teilnehmer sich mit erfahrenen Vertretern der Start-up-Szene austauschen und wertvolle Tipps für den Weg in die Selbstständigkeit bekommen.

Insider des Vatikans beim Campus Symposium 2016

Dortmund (pts015/25.04.2016/12:40) – Weniger Pomp und mehr Bescheidenheit fordert Papst Franziskus von der katholischen Kirche. Mit seinen Handlungen und Vorgaben stellt er sich zum Teil gegen etablierte Strukturen innerhalb des Machtzentrums in Rom. Zu Gast beim Campus Symposium am 8. und 9. September 2016 in Iserlohn ist Vatikan-Insider Andreas Englisch. Auf der Wirtschaftskonferenz zum Thema „Werte – System und soziale Marktwirtschaft im Umbruch?“ wird er von seinen Erlebnissen und den Werten des wohl rätselhaftesten Staates Europas berichten.

Deutscher Mittelstand: Ein Mythos im Wandel

Köln (pts008/11.12.2015/09:40) – Der Mittelstand ist das Herz der deutschen Wirtschaft und Triebkraft für Wachstum und Beschäftigung. Kleine und mittlere Unternehmen entwickeln in Deutschland dank ihrer Kreativität und Marktnähe besonders viele innovative Produkte und Dienstleistungen. Doch auch der „Mythos“ Mittelstand steht vor großen Herausforderungen und Veränderungen. Darüber diskutierten Wirtschaftsexperten am 8. Dezember an der International School of Management (ISM) in Köln.

Mittelstand – Motor und Zukunft der deutschen Wirtschaft

Köln (pts016/01.12.2015/10:50) – Der Mittelstand gilt als treibende Kraft der deutschen Wirtschaft. Er sorgt durchgehend für einen hohen Beschäftigungsgrad und eine stetige Produktivität. Bei der Veranstaltung „Mittelstand – Motor und Zukunft der deutschen Wirtschaft“ am 8. Dezember 2015 an der International School of Management (ISM) in Köln werden die Herausforderungen der kleinen und mittleren Unternehmen von Experten aus der Wirtschaft genauer beleuchtet.

Expertenvortrag von NRW-Finanzminister an der ISM

Dortmund (pts008/27.10.2015/09:00) – Am 16. November ist der Finanzminister des Landes Nordrhein-Westfalen Dr. Norbert Walter-Borjans zu Gast an der International School of Management (ISM) in Dortmund. In seinem Vortrag wird er über die Auswirkungen der allgemeinen politischen Lage auf NRW sprechen. Im Anschluss werden die Gäste die Gelegenheit haben, bei einem Get-together mit Dr. Walter-Borjans ins Gespräch zu kommen. Der öffentliche Vortrag beginnt um 18 Uhr am ISM Campus Dortmund, Otto-Hahn-Straße 19.

Unter der Fragestellung „Welche Auswirkungen hat die allgemeine weltpolitische Lage auf das Land Nordrhein-Westfalen?“ wird der Finanzminister gezielt Themen aufgreifen, die große Kreise der Bevölkerung heute beschäftigen. Neben den Auswirkungen der Weltwirtschaftslage auf NRW und internationalen Aspekten von Steuergerechtigkeit wird das vor allem die Frage danach sein, welche Auswirkungen der Flüchtlingsstrom auf das Land hat.

Vergabe des Gutmann Wirtschaftspreises 2015 (Copyright: ISM)

Der erste Job: Highlights & Fallstricke

Dortmund (pts009/19.10.2015/10:15) – An der International School of Management (ISM) fand am Freitag der ALumni EXchange (ALEX) Day statt. Dabei stellten ehemalige Studierende ihre aktuellen Arbeitgeber vor und berichteten von ihrem Berufseinstieg. Parallel dazu konnten sich die Besucher bei einer Messe über verschiedene Unternehmen und ihre Angebote für Berufsanfänger informieren. Höhepunkt der Veranstaltung war die Vergabe eines Wirtschaftspreises im Wert von 25.000 Euro für die beste Idee zur Unternehmensgründung.

Lisa Schachner mit dem Astronauten Alexander Gerst (Foto: privat)

Weltraumtourismus auf dem Vormarsch

Frankfurt am Main (pts020/19.08.2015/13:00) – Bisher war Weltraumtourismus ein Privileg der Superreichen, doch das könnte sich bald ändern. Privat finanzierte Projekte sind dabei, eigene Trägerraketen und Raumfahrzeuge zu entwickeln und den Traum vom Urlaub im All Wirklichkeit werden zu lassen. Welche Chancen und Herausforderungen der Weltraumtourismus aus unternehmerischer Sicht mit sich bringt, hat Lisa Schachner in ihrer Abschlussarbeit an der International School of Management (ISM) untersucht.

Wie regional isst Hamburg?

Hamburg (pts009/14.08.2015/10:40) – Immer mehr Verbraucher legen Wert auf Produkte aus ihrer Region. Doch oft verbirgt sich hinter vermeintlich frischer Ware aus der Region eine Mogelpackung. Wie die lokale Wertschöpfungskette von regionalen Erzeugern, Händlern und Verbrauchern in Zukunft gestärkt werden kann, erforschten Master-Studierende der International School of Management (ISM) in Kooperation mit der Hamburger Behörde für Wirtschaft, Verkehr und Innovation im Rahmen eines Consulting Projekts. Ihre Ergebnisse durften sie vor dem Wirtschaftssenator Frank Horch präsentieren.