Weltweite Steuerung aller IT Service-Prozesse bei Kapsch TrafficCom

Wien (pts007/11.09.2012/08:45) – Kapsch TrafficCom, mit Headquarter in Wien, betreut 280 Maut-Installationen in 41 Ländern. Dabei müssen 70 Millionen Transponder auf 18.000 Fahrspuren rund um die Uhr funktionieren, damit die Maut im jeweiligen Land korrekt abgerechnet wird. Alle Systeme weltweit werden mit Hilfe der SolveDirect Lösung von Wien aus überwacht und technisch betreut. Pro Jahr werden so über 140.000 Tickets bearbeitet und neue Projekte kommen regelmäßig hinzu. So wurde zum Beispiel der Grundstein für einen erfolgreichen Ausbau des USA Geschäftes gelegt durch einen Zehn-Jahres-Vertrag mit der E-ZPass Group, dem Betreiber des weltweit größten interoperablen Mautsystems.