Spatenstich für neues Werk in China

Grundsteinlegung für neues Werk in China

Leoben (pts010/16.06.2011/11:00) Heute, am 16. Juni 2011, erfolgte die offizielle Grundsteinlegung für das neue und damit siebte AT&S Werk, das in Chongqing (China) errichtet wird. Mit diesem feierlichen Schritt ist der Startschuss für den Bau des zweiten chinesischen Werkes des hi-tech Leiterplattenherstellers gefallen.

„Wir werden in der ersten Phase rund USD 297 Millionen in den Bau eines HDI Leiterplattenwerkes auf neuestem Stand investieren“, erklärt CEO Andreas Gerstenmayer. „Die Fabrik wird aller Voraussicht nach in drei Phasen entwickelt werden. Mit einer jährlichen Kapazität von rund 200.000 Quadratmetern in der ersten Ausbaustufe wird das Werk im Westen Chinas hauptsächlich auf die Produktion von high-end Leiterplatten für die Segmente Mobilgeräte und Automotive ausgerichtet.“ Derzeit beliefert AT&S acht der zehn größten Mobiltelefonhersteller und ist auch im wachsenden Bereich der Smartphones und Tablets hervorragend positioniert. „Was ich heute über die Ausbaupläne von Chongqing erfahren habe hat mich zu tiefst beeindruckt. Ich bin mir sicher, dass die AT&S Gruppe von der Lokation profitieren wird“, sagt der CEO Andreas Gerstenmayer.