mopay und paymentez schließen strategische Mobile Payment Partnerschaft

München/Hamburg/Sao Paulo (pts005/07.02.2012/09:20) - mopay, einer der weltweit führenden Anbieter innovativer Bezahllösungen für den Onlinehandel, gibt eine strategische Partnerschaft mit dem führenden lateinamerikanischen Bezahlnetzwerk paymentez bekannt. mopay ergänzt paymentez bestehendes Portfolio an alternativen Bezahlmethoden um eine Mobile Payment Option. Einzelkäufe und Abonnementbestellungen können mit mopay bequem über die Handyrechnung getätigt werden.

Paymentez ist eine Monetarisierungslösung für Onlineinhalte und virtuelle Güter. Einkäufe können über gängige Bezahlmethoden wie Kreditkarten, Gamecards oder Bargeld, verrechnet werden. Daneben verfügt paymentez über eine eigene virtuelle Währung, paymentez PINS. Die Bezahlplattform von paymentez ist in ganz Lateinamerika verfügbar, das Unternehmen wickelt pro Sekunde mehr als 650 Transaktionen ab. mopay ergänzt das Angebot der Plattform nun um eine weitere alternative Bezahloption: das Bezahlen per Handyrechnung. Nach Implementierung ist mopay in über 30 der beliebtesten Online und Social Games in Lateinamerika verfügbar. Auch paymentez PINS können über mopay gekauft werden.

"Paymentez ist ständig auf der Suche nach dem optimalen Einkaufserlebnis für unsere Endkunden und der bestmöglichen Effizienz für unsere Geschäftskunden. Da Lateinamerika über eine sehr hohe Verbreitung von Mobiltelefonen verfügt, ist die Bereitstellung einer Handybezahlmethode in unserem Portfolio essenziell für das Erreichen beider Ziele", sagt Juan Franco, CEO und Gründer von paymentez. "Mit mopay sind wir in der Lage, unserer internationalen Zielgruppe eine schnelle, einfache und sichere mobile Bezahlmethode anzubieten. Die hohe Anpassbarkeit des mopay Bezahlfensters, die globale Reichweite und nicht zuletzt die lange Erfahrung bei der Bereitstellung zielgruppenoptimierter Bezahlmethoden, machen mopay zu einer perfekten Ergänzung unseres schnell wachsenden Bezahlnetzwerks."

mopay erweitert das Portfolio von paymentez um eine Möglichkeit für Endkunden, Einkäufe komfortabel über den Handyvertrag zu verrechnen. Dabei gibt der Käufer lediglich seine Handynummer im online Bezahlfenster an und bestätigt den Einkauf mit Eingabe der TAN, die ihm per SMS auf das Handy gesendet wird. Der Kaufbetrag erscheint am Monatsende auf der Mobilfunkrechnung oder ist als Abbuchung im Guthabenkonto ausgewiesen.

"Mit über vier Millionen registrierten Nutzern ist paymentez das größte Bezahlnetzwerk Lateinamerikas. Die Erweiterung um eine global verfügbare mobile Bezahloption war ein logischer Schritt, um die Vollständigkeit des Portfolios alternativer Bezahlmethoden zu gewährleisten. Als eine der führenden Plattformen war mopay erste Wahl", sagt Ingo Lippert, CEO der MindMatics AG, dem Betreiber von mopay. "Lateinamerika gehört weltweit zu den am schnellsten wachsenden Märkten für Onlinespiele. Bis 2014 wird der globale E-Commerce um über 90 Prozent wachsen. Die Prognosen für Lateinamerika sind beinahe doppelt so hoch. In weniger als drei Jahren soll der lateinamerikanische Markt für virtuelle Güter 625 Mio. USD betragen. Die perfekten Voraussetzungen also für eine fruchtbare Partnerschaft."

paymentez und mopay präsentieren ihr gemeinsames Leistungsportfolio auf Stand G12 der Casual Connect Europe 2012 in Hamburg. Die Konferenz startet am 7. Februar.

Aussender: mopay c/o MindMatics AG
Ansprechpartner: Matthias Seidel
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Tel.: +49 89 322 986-580
Website: www.mopay.com

Quelle: www.pressetext.com/news/20120207005
PDF: www.pressetext.com/news/media/20120207005