Wo Unternehmen ihr Geld versenken und wo sie mehr versenken sollten

cic austria - corporate image consulting gmbhLinz (pts036/11.01.2012/19:25) - Täglich werden in Unternehmen Entscheidungen mit großer Unsicherheit getroffen. Deren Auswirkungen sind oft nicht messbar und das gewisse Bauchgefühl besitzt im Unternehmertum einen großen Stellenwert. Das Kommunikationsberatungs-Unternehmen CIC Austria mit Sitz in Wien, Linz und Zürich, hat sich dieses Thema zur Brust genommen und einen in diesem Bereich neuen Ansatz entwickelt, der Entscheidungsträgern genau aufzeigt, wo Ressourcen verschwendet werden und wo man mehr investieren sollte. ERFAAN, die Erfolgsfaktorenanalyse, ist zum einen ein Instrument zum Vergleich der Sichtweisen von Geschäftsleitung, Mitarbeitern und Kunden hinsichtlich der Qualität und vor allem der Bedeutung der vom Unternehmen erbrachten Leistungen.

Zum anderen eruiert ERFAAN aufgrund der zusätzlichen Prioritätseinschätzung Themen, die für Kunden, Mitarbeiter und Firmenleitung den größten Nutzen stiften und Themen, die Ressourcen verschwenden. "Zum Beispiel sind viele Unternehmer auf ihre 24-Stunden-Service-Hotline stolz, die natürlich auch einiges kostet. Bei der Befragung wird dann eventuell klar, dass diese Service-Leistung zwar sehr gut erbracht wird, allerdings für den Kunden keine besondere Priorität besitzt", so DI Gerhard Glauninger, GF CIC Austria.

Im Sinne einer durchgängigen Corporate Identity und Unternehmensführung trägt dieses Analysewerkzeug zu optimalen Positionierung eines Unternehmens, der Produkte und der Dienstleistungen bei. Zu analysierende Bereiche können z.B. Produktinnovation, Servicequalität, Firmenimage, Reaktionszeiten, usw. sein.

"Basierend auf den Ergebnissen wird ein Maßnahmenkatalog erarbeitet, der eine optionale Positionierung gewährleistet. Nach einem Jahr wird die Befragung wiederholt, somit ist spätestens zu diesem Zeitpunkt klar, wie erfolgreich die abgeleiteten Maßnahmen waren und ob gegebenenfalls weiter korrigiert werden muss", so DI Harald Gumpenberger, GF CIC Austria.

Erste Projekte mit z.B. Wenglor Sensoric oder Harryson Businesswear brachten bereits einige AHA-Erlebnisse, die zur erfolgreichen Repositionierung beitrugen.

Aussender: CIC Austria - corporate image consulting
Ansprechpartner: DI (FH) Gerhard Glauninger
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Tel.: +43 732 3188405-20
Website: www.cic-austria.at/

Quelle: www.pressetext.com/news/20120111036
Fotohinweis: cic austria - corporate image consulting gmbh