WDGP: Lungenerkrankungen frühzeitig erkennen, hilft den Betroffenen

Moers (pts010/18.12.2013/10:00) - Die Westdeutsche Gesellschaft für Pneumologie (WDGP) informiert: 2011 wurde die wissenschaftliche Fachgesellschaft der Fachärzte für Lungen- und Bronchialheilkunde in Nordrhein-Westfalen gegründet. Die Gesellschaft setzt sich ein für die Vorsorge, Früherkennung und die bestmögliche Betreuung bei Erkrankungen der Atmungsorgane in NRW. Auch die Nachwuchsförderung ist ein Schwerpunkt der Gesellschaft, denn der Pneumologie kommt in Deutschland eine immer größere Bedeutung zu und die Anzahl der Betroffenen steigt weiter an. Gute Nachwuchskräfte für das Fachgebiet zu begeistern und auszubilden ist daher unerlässlich.

Unter den zehn häufigsten Erkrankungen, die Behinderung und Tod herbeiführen, befinden sich vier Erkrankungen der Atmungsorgane: Die Volkskrankheit COPD (chronisch-obstruktive Atemwegserkrankung), der Lungenkrebs, die Lungenentzündung und das Asthma.

Aufgrund der in Deutschland und auch weltweit steigenden Zahl chronischer Atemwegserkrankungen und der damit einhergehenden gesellschaftlichen Relevanz des Themas Prävention, wird zudem die bürgernahe Aufklärung und Information immer wichtiger.

Aktuell unterstützt die WDGP unter anderem das Angebot von kostenlosen Lungenfunktionsmessungen für jedermann mit dem "LufuMobil" gegen die hohe Dunkelziffer und die viel zu späte Diagnose von Asthma und COPD.

Das "LufuMobil" fährt deutschlandweit öffentliche Plätze an und bietet neben der Möglichkeit der kostenlosen Lungenfunktionsmessungen auch eine Reihe an Informationsmaterialien zu Lungenerkrankungen und aktuellen/saisonalen Themen wie Grippe und Lungenentzündung an.

Atemwegsinfektionen sind in Deutschland die häufigsten und die am häufigsten tödlichen Infektionserkrankungen in Deutschland. Jährlich müssen in NRW etwa 55.000 Menschen mit einer Lungenentzündung im Krankenhaus behandelt werden. 4.000 Patienten sterben daran.

In den ersten drei Monaten des Jahres 2013 kam es zu einer der stärksten Grippeepidemien nach dem Krieg. Im August und September 2013 überrannte die bisher schwerste Epidemie von Lungenentzündungen durch Legionellen in Deutschland Warstein und Umgebung.

All diese Entwicklungen und Herausforderungen von Lungenerkrankungen machen regionale und überregionale Fachgesellschaften zu einem wichtigen Baustein der Medizin.

Informationen: Westdeutsche Gesellschaft für Pneumologie (WDGP) www.wdgp.de

Aussender: Agentur KONSENS GmbH
Ansprechpartner: Karlheinz Blackert
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Tel.: +49 (0)2389 52 75-0
Website: www.wdgp.de

Quelle: www.pressetext.com/news/20131218010