Nicht nur für Gamer: der Instant Messenger Hamachi

Der Instant Messenger LogMeIn Hamachi ist nur den eingefleischten Computer-Fans ein Begriff. Dabei können viele von dieser Kommunikationsmethode für mehrere Teilnehmer profitieren. In allererster Linie sind es natürlich die Gamer, die einen großen Vorteil daraus ziehen können. Denn der VPN-Client ermöglicht es, ein virtuelles LAN über das Internet herzustellen und somit können Programme, die sonst nur über lokale Netzwerke funktionieren, auch über das Internet genutzt werden. Das zählt natürlich auch für Computerspiele.

Heimarbeitsplätze sind kein Problem mehr

Aber nicht nur die Computerspieler können von der Nutzung des LogMeIn Hamachi profitieren. Auch Unternehmen begrüßen die Entwicklung solcher Programme, die ihnen eine bessere Kommunikation mit ihren Mitarbeitern ermöglichen. Denn die Mobilität der Mitarbeiter nimmt immer mehr zu, und ob sie nun von zu Hause aus arbeiten oder aus dem Ausland - der Chef möchte so gut es geht mit ihnen in Kontakt bleiben, um über alle wichtigen Geschehnisse so schnell wie möglich informiert werden zu können. Viele Geschäftsführer gehen davon aus, dass es viel zu kostenintensiv wäre, eine eigene VPN-Technik zu entwerfen und zu installieren. Mit der preisgünstigen Alternative Hamachi stehen ihnen professionelle Funktionen zur Verfügung, und es musste kein Programm selbst entwickelt werden. Vor allem ist auch nicht jeder IT-Techniker in der Lage, in Eigenregie und mit umfassender Detailkenntnis solch ein Programm zu entwerfen. Der LogMeIn Hamachi steht zum Download zur Verfügung und ist mit einem jährlichen Abonnement verbunden. Es eignet sich also nicht nur optimal für begeisterte Computerspieler, sondern vor allem auch für kleine und mittelgroße Unternehmen, welche die Kommunikation mit ihren Mitarbeitern absichern möchten. Mit einer überschaubaren Anzahl an mobilen Clients und Heimarbeitsplätzen benötigt kein Unternehmen eine eigene VPN-Hardware, sondern kann von dem bereits bestehenden LogMeIn Hamachi profitieren. Mit einer übersichtlichen und zentralen Verwaltung und einem Administrator mit guten Kenntnissen kann der Messenger an vielen Arbeitsplätzen eine große Erleichterung darstellen.

Autor: Janine Sternemann