Kapsch und TU Wien wollen Mädchen für Technik begeistern

Wien (pts021/11.07.2013/11:55) - Mädchen und Technik sind längst kein Widerspruch mehr. Zum zweiten Mal unterstützt die Kapsch Group die TU Wien bei der Durchführung gemeinsamer Sommer-Workshops für Mädchen von zehn bis dreizehn Jahren. Die Veranstaltung findet im Rahmen von "Genderfair" statt - einem Projekt der Koordinationsstelle für Frauenförderung und Gender Studies an der TU Wien. Jährlich nehmen insgesamt zwischen 300 und 400 Schülerinnen an den kostenlosen Sommer-Workshops unter dem Namen techNIKE teil. Der Workshop in Kooperation mit Kapsch Group findet unter dem Titel "Das flinke Roboter-Insekt" am 18., 19. und am 22. Juli statt. Dabei begeben sich Mädchen auf die Spuren der experimentellen Technik.

Die Grundlagen der Steuer- und Regelungstechnik, wie auch die Einblicke in die Mechatronik und Robotik werden den Mädchen während des Workshops spielerisch vermittelt: "Mit dem Angebot möchten wir Mädchen die Welt der Technik eröffnen und auch zeigen, dass Technik viel Spaß macht", so Mag. Rudolf Bernscherer, Leiter des Bereichs Human Resources der Kapsch Group. Die Teilnehmerinnen bekommen die Möglichkeit einen laufenden, insektenförmigen Mini-Roboter zu bauen und die Steuerung des Verhaltens vom selbstgelöteten Käfer dann genauer zu untersuchen. Der Workshop wird von einer Dissertantin und einer Studentin der TU Wien geleitet. An drei Tagen wird Frau DI Arezoo Edrisian, selbst TU Absolventin und Head of Roadside Equipment, Engineering R&D bei der Kapsch TrafficCom, über spannende Bereiche der Technik sowie über die Zukunftsperspektiven eines Technik-Berufes berichten.

Genderfair: Chancengleichheit für Frauen auf allen Ebenen

"Genderfair" ist ein Projekt der Koordinationsstelle für Frauenförderung und Gender Studies an der TU Wien. Das Projekt setzt sich aktiv für die Chancengleichheit für Frauen auf allen Ebenen der universitären Laufbahn ein. Die Sommer-Workshops laufen unter dem Dach-Namen techNIKE, benannt nach der griechischen Siegesgöttin Nike. Die Fakultäten der Technischen Universität Wien stehen 18 Tage lang für Mädchen in der Unterstufe als Veranstaltungsort zur Verfügung, der Workshop in Kooperation mit Kapsch findet am 18., 19. und am 22. Juli 2013 statt.
"Wir sind besonders darum bemüht Mädchen den Berufseinstieg in die technische Branche zu erleichtern und unterstützen gerne Projekte wie techNIKE", erklärt Bernscherer.

Weitere Aktivitäten und nähere Informationen zum Thema Aus- und Weiterbildung bei Kapsch sind auf www.onestepahead.at zu finden.

Kapsch zählt zu den erfolgreichsten Technologieunternehmen Österreichs mit globaler Bedeutung in den Zukunftsmärkten Intelligent Transportation Systems (ITS), Railway und Public Operator Telecommunications sowie Informations- und Kommunikationstechnologie (IKT). Zur Kapsch Group zählen die drei Schlüsselgesellschaften Kapsch TrafficCom, Kapsch CarrierCom und Kapsch BusinessCom. Als Familienunternehmen mit Sitz in Wien steht Kapsch seit mehr als 100 Jahren für die konsequente Entwicklung und Implementierung neuer Technologien zum Nutzen seiner Kunden. Mit einer Vielfalt von innovativen Lösungen und Dienstleistungen leistet Kapsch einen wesentlichen Beitrag zur verantwortungsbewussten Gestaltung einer mobilen und vernetzten Welt. Die Unternehmen der Kapsch Group beschäftigen in ihren weltweiten Niederlassungen und Repräsentanzen rund 5.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Für weitere Informationen: www.kapsch.net
Follow us on Twitter: www.twitter.com/kapschnet

Pressekontakt: Mag. Katharina Riedl, Unternehmenssprecherin, Kapsch AG, Am Europlatz 2, 1120 Wien, Österreich, Tel.: +43 50811 1705, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Aussender: Kapsch AG
Ansprechpartner: Katharina Riedl
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Tel.: +43 50811 1705
Website: www.kapsch.net

Quelle: www.pressetext.com/news/20130711021