Schluss mit der "Politik der leeren Stühle"

Mag. Roland Surböck: Täglich neue JobsHorn (pts005/24.05.2013/10:00) - Jobviertel, die neue Jobplattform für das Industrieviertel in Niederösterreich, kommt bei Unternehmen und Jobsuchenden gut an. "Wir ebnen Firmen und künftigen Mitarbeiter/innen aus der Region den direkten Weg zueinander", erklärt Jobmedien-Geschäftsführer Roland Surböck das Konzept der neuen Jobbörse (www.jobviertel.at) . "Arbeitslosigkeit muss nicht sein. Wir machen Schluss mit der Politik der leeren Stühle." Seit einem halben Jahr ist die regionale Seite für das südliche Niederösterreich nun im Testbetrieb. Bereits 177 Unternehmen bieten mehr als 500 Arbeitsplätze an.

Die Besonderheit des neuen Portals liegt in der Reduktion auf das Wesentliche: "jobviertel.at ist eine übersichtliche Seite mit Jobangeboten aus der Region ohne weiterem Schnick-Schnack. Wir sind mit der Testphase sehr zufrieden und haben bereits viele interessante Bewerbungen erhalten", erklärt Sonja Staudigl vom NÖ Hilfswerk. Interessierte Unternehmen können noch bis Ende September 2013 kostenlos testen.

Jobmedien ist ein niederösterreichisches Unternehmen, das sich auf die Entwicklung von regionalen Jobplattformen spezialisiert und seit sieben Jahren erfolgreich Portale in NÖ (jobwald.at im Waldviertel und jobwein.at im Weinviertel), Wien (jobcity.at) und dem Burgenland (jobburg.at) betreibt. Über 1.000 Unternehmen nutzen die regionalen Portale, um ihre freien Stellen zu besetzen, darunter namhafte Firmen wie Agrana, Hofer, Lagerhaus, Baumax, Fussl, Bosch, Sonnentor, Würth, Uniqa oder Elk.

Aussender: JOBMEDIEN
Ansprechpartner: Mag. Roland Surböck
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Tel.: 0676 510 54 40
Website: www.jobmedien.at

Quelle: www.pressetext.com/news/20130524005
Foto: www.pressetext.com/news/media/20130524005
Fotohinweis: Mag. Roland Surböck: Täglich neue Jobs