Datatronic: Kampf dem Treibstoffschwund

Treibstoffsparen mit BlueTankWien (pts001/30.05.2013/09:35) - Die niederösterreichische Datatronic GmbH hat ein System entwickelt, das den zunehmenden Treibstoffschwund an Diesel-Betriebstankstellen eindämmt. Herzstück ist eine Software unter der Marke BlueTank, die alle Tankvorgänge vollautomatisiert aufzeichnet und damit jeden Verlust oder Diebstahl von Treibstoffen verhindert. Mit einem fix an den zum Tanken autorisierten Fahrzeugen befestigten Transponder werden nun auch die Fahrzeuge erfasst, nicht nur wie bisher die Fahrer (über eine Tankkarte). "Das System refinanziert sich schon binnen eines Monats", versichert Datatronic-Geschäftsführer Wolfgang Peiritsch.

Der Dieselpreis steigt ständig. Baufirmen, Speditionen, Autobusunternehmen, Müllabfuhr oder Kommunalversorger zählen zu den Großverbrauchern, und die Kosten fallen schwer ins Gewicht. Wer immer eine Flotte von Lastwagen, Baumaschinen, Firmenwagen, Dieselloks oder anderen Treibstoff-betriebenen Geräten hat, möchte daher wissen, wer wo wann und wieviel in welches Fahrzeug getankt hat. Das BlueTank-Lesegerät zeichnet diese Daten vollautomatisch und kontinuierlich auf und verhindert so den Missbrauch. www.datatronic.eu

Vollautomatische Aufzeichnung aller Tankvorgänge

Die Lösung ist denkbar einfach. Auf der Zapfpistole wird ein BlueTank Leser montiert, beim Einfüllstutzen des Fahrzeuges oder Gerätes ein Transponder. Die Zapfsäulenpumpe schaltet immer nur dann ein, wenn der Transponder in einer Freigabeliste (White list) registriert ist. Damit ist garantiert: Das Betanken von Betriebsfahrzeugen ist nur autorisiert durch Fahrzeugidentifikation möglich, und jeder Missbrauch ausgeschlossen.

Der Transponder

Der Transponder hat eine weltweit eindeutige ID-Nummer. Der BlueTank Leser liest die Transponder-Daten und die ID mittels RFID. Diese Daten werden dann über Bluetooth (bis 100 Meter) zu einem Controller gesendet. Dort ist die Freigabeliste gespeichert. Der Controller ist mit dem Pumpenschalter und auch mit dem Durchflussmengenmesser verbunden. Bei mobilen Anwendungen werden die Positionsdaten über GPS erfasst. Wenn die ID des Fahrzeugtransponders in der Freigabeliste ist, schaltet die Pumpe ein, und es kann getankt werden. Der Controller ist über GSM/GPRS, WiFi oder Ethernet IP etc. mit einem PC-Server verbunden, auf dem die Verwaltungssoftware installiert ist.

Die Software

Die Software wird über den Webbrowser aufgerufen. Verwaltet werden die Fahrzeuge und die dazugehörigen Transponder, die Fahrer oder die zum Tanken berechtigten Fahrer, die Zapfsäulen, sogar die Tankstellentanks und Tankstellen. Diese Daten werden direkt Controller gespeichert, sodass dieser auch offline ohne Verbindung zur Verwaltungssoftware arbeiten kann. Tanken ist also jederzeit rund um die Uhr möglich. Dabei ist sichergestellt, dass die Tankdaten in ein übergeordnetes System, z.B. SAP exportiert werden. Im Transponder können auch beliebige weitere Daten gespeichert werden: Dazu wird der Transponder entweder mit einem Tischleser programmiert oder mobil mit dem TagTrans Leser (dieser ist mit BlueTank kompatibel), wenn der Transponder bereits am Fahrzeug montiert ist.

ROI binnen einem Monat

Das BlueTank-System amortisiert sich mit der Spritersparnis. Dazu ein Beispiel: Eine Betriebstankstelle mit zwei Zapfhähnen für 100 LKW und einem Einkauf von Diesel in Höhe von max. 1 Mio Eur pro Jahr erspart sich durch vollautomatisiertes Tank-Controlling laut Branchenkennern pro Jahr rund zehn Prozent an Diesel. "Bei Kosten von rund 10.000 Euro für das BlueTank-System rechnet sich die Investition also binnen einem Monat", erläutert Peiritsch. "Hinzu kommen die vollautomatische Aufzeichnung, 24 Stunden Verfügbarkeit und Personalkostenersparnis durch den hierfür unbemannt möglichen Betrieb. Das sind klare Argumente für unser BlueTank-System."

Datatronic GmbH: Dreisteinstraße 47, AT-2372 Gießhübl
Tel.: 0043 (0) 2236 / 377668-33, Fax: 0043 (0) 2236 / 377668-11
Skype: wolfgang.peiritsch, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! , www.datatronic.eu

Datatronic Kodiertechnik GmbH: Lister Damm 2, DE-30163 Hannover, 0049 (0) 174 33 20 483

Datatronic IDsystems Limited: 1 Medway Avenue, Oakley, Hampshire RG23 7DP, UK 0044 (0)1256 533560

Aussender: DATATRONIC GMBH
Ansprechpartner: Ing. Wolfgang Peiritsch
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Tel.: +43 2236 377668-0
Website: www.datatronic.eu

Quelle: www.pressetext.com/news/20130530001
Fotos, PDFs: www.pressetext.com/news/media/20130530001
Fotohinweis: Treibstoffsparen mit BlueTank