DIALOG PLUS - professionelle Begleitung für Open Innovation und Partizipation

Gov20camp Vienna: Offener Austausch zu Open Government (CC DIALOGPLUS.at)Wien (pts022/12.12.2013/13:15) - Soeben hat Peter Kühnberger mit DIALOG PLUS die Spezialisierung seines Unternehmens auch im Branding publik gemacht, jetzt präsentiert er ein neues Projekte aus dem Beteiligungsbereich. Das Gov20camp hatte er bereits 2009 als einen Ort für Austausch und Reflexion über Themen wie Open Government, Partizipation und Internettechnologie initiiert. Vertreter aus Verwaltung und Zivilgesellschaft treffen sich hier an einen Tisch und tauschen sich zu Best Practice Beispielen aus. Mit zahlreichen TeilnehmerInnen und wertvollen Ergebnissen, nachzulesen in der soeben fertiggestellten Gov20camp-Dokumentation, positioniert sich DIALOG PLUS als Spezialist für Kommunikationstechnologie und Beteiligung.

Der 1973 geborene Peter Kühnberger legte mit dem Studium der Politikwissenschaft, Soziologie und Volkswirtschaft und Berufserfahrungen im Marketing die Basis für seine Unternehmensgründung im Jahr 2005, wo er sich mit bridging MT auf Technologiemarketing und Open Source-Projekte spezialisierte. Als Geschäftsführer von neu&kühn fokussierte er seit 2010 auf Open Government und E-Participation und konnte so gemeinsam mit seiner Firmenpartnerin Kirsten Neubauer Projekte für die Stadt Wien erfolgreich umsetzen. Die "Wiener Charta" und "Neugestaltung Schwedenplatz" zählen ebenso dazu wie des "Praxisbuch Partizipation".

Mit der Weiterentwicklung dieses Knowhows hin zu aktivierenden Beteiligungsverfahren auch für Unternehmen, öffentliche Institutionen und Verbände setzt Kühnberger seit Oktober die achtjährige Unternehmenstätigkeit mit neuem Schwerpunkt fort: DIALOG PLUS - Kommunikationstechnologie und Beteiligung - gibt die Richtung vor - mit interdisziplinärem Team geht's an die Umsetzung von urbanen, sozialen und technischen Innovationen. Etwa mit der Österreichische Jugendstrategie im Auftrag des Bundesministeriums. DIALOG PLUS hat hier die seit 2012 mit zahlreichen Steakholdern und unter direkter Beteiligung von Jugendlichen gesammelten Ideen in strukturierte Maßnahmencluster und konkrete Projektvorschläge überführt.

Ein erfolgreiches Beteiligungsprojekte ist das in diesem Jahr bereits zum vierten Mal realisierte gov20Camp Vienna, das Peter Kühnberger 2010 gemeinsam mit Dr. Peter Paryczek, Leiter des Zentrum für E-Governance der Donau Universität Krems als erstes Barcamp für "Offenes Regieren" initiierte und seit Beginn an begleitet. Am 29. November fand das Barcamp im Amtshaus Stadlau statt, 80 TeilnehmerInnen aus Deutschland und ganz Österreich trafen sich in 16 Sessions und profitierten vom Austausch zu den Themen Open Governement, Open Data, Transparenz und Partizipation. "Das Barcamp war für mich eine ausgezeichnete Möglichkeit, von Akteuren und vielen Projekten zu hören und Inspirationen für eigene Aktivitäten zu bekommen", meint etwa der aus Salzburg angereiste Informations- und Wissensmanager Andreas Gruber.

Eine "Unkonferenz" - so der deutsche Terminus für das Barcamp, zeichnet sich durch eine offene Agenda aus, die von den Teilnehmern selbst festgelegt und weitergestaltet wird. Eine solche "Ad-Hoc-Konferenz" mit offenen Workshops in den Amtsgebäuden der Stadt Wien zu organisieren, war bei der Premiere des ersten gov20camps 2010 noch ein suspektes Vorhaben. Das Veranstaltungsformat, das neue Formen der Zusammenarbeit zwischen Politik, BürgerInnen, Verwaltung und Web-Community sucht, konnte sich in den letzten Jahren jedoch mit vielfältigen Praxis-Beispielen als Ort für Austausch, Inspiration und Reflexion etablieren. "In diesem Jahr haben es uns vor allem die Projekte mit spielerischem und gestalterischem Zugang zur Stadtplanung angetan. Die 'Siedler*innen von Cagran' etwa oder 'Design Thinking' als Methode für Bürgerbeteiligung und offene Innovationsabläufe geben eine neue Richtung vor" so Kühnberger, der selbst zu diskursiver Beteiligung referierte. Eine in Zusammenarbeit mit der Donau-Universität Krems erstellte Dokumentation sämtlicher Sessioninhalte findet sich unter www.dialogplus.at. Fotos unter www.flickr.com

DIALOG PLUS entwickelt authentische Dialoge auf Augenhöhe - für Unternehmen, öffentliche Institutionen und Verbände. Das interdisziplinäre Team mit Peter Kühnberger ist spezialisiert auf Marketing wie technische Umsetzung für Innovationsprozesse, Partizipation und Soziale Medien. Das Leistungsspektrum umfasst das Design crossmedialer Beteiligungsverfahren, die Konzeption von Open Innovation Prozessen, Internet-, Extranet- und Intranet-Projekte, mobile Anwendungen und Soziale Medien, sowie deren Vermarktung und Umsetzung.

Aussender: Dialogplus e.U.
Ansprechpartner: Mag. Peter Kühnberger
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Tel.: +436642202204
Website: www.dialogplus.at

Quelle: www.pressetext.com/news/20131212022
Foto: www.pressetext.com/news/media/20131212022
Fotohinweis: Gov20camp Vienna: Offener Austausch zu Open Government (CC DIALOGPLUS.at)