Österreichs schönste Liebesgeschichte kommt aus Oberösterreich

Die GewinnerWien (pts007/07.07.2014/10:45) - Mari (27) und Patrick (27) sind die Gewinner des ifolor-Romantikwettbewerbs: Das Paar aus Oberösterreich setzte sich in einem spannenden Final-Voting gegen elf Mitbewerber durch. Sie dürfen sich damit über die Auszeichnung "schönste Liebesgeschichte Österreichs" und ein einzigartiges Profi-Fotoshooting mit Linse2 freuen.

Unzählige eingereichte Liebesgeschichten, zwölf Finalisten-Paare mit "hollywoodreifen" Romanzen und zahlreiche Fans aus ganz Österreich, die ihre Stimme abgegeben haben: Die von ifolor, einem der führenden Online-Anbieter von personalisierten Fotoprodukten, zum Frühlingsbeginn gestartete Suche nach der "schönsten Liebesgeschichte Österreichs" hat bewiesen, wie ausgeprägt die romantische Ader der Österreicher ist.

Christian Stier, Market Unit Manager Österreich bei ifolor: "Wir sind wirklich beeindruckt, wie viel Leidenschaft und Romantik in all den Bewerbungen zu spüren war. Genau diese Emotionalität wollen wir mit unseren Fotoprodukten und Services festhalten und so unseren Kunden dabei helfen, die schönsten Momente ihres Lebens zu bewahren. Wir freuen uns sehr, dass wir durch die Einreichungen an einigen dieser Momente teilhaben durften und gratulieren allen Paaren - ganz besonders Mari und Patrick - ganz herzlich."

Das Siegerpaar Mari und Patrick: Durch dick und dünn zum Traualter

Der Gmundner Patrick und Mari aus Wels-Land sind der beste Beweis dafür, dass der Weg zum Traualter keine Achterbahnfahrt sein muss: Kennen und lieben gelernt haben sich die beiden Oberösterreicher im Teenageralter. Eine Liebe, die die gesamte Pubertät überstanden hat und in den "Zwanzigern" weiter gewachsen ist. Im nächsten Jahr geben sich die beiden Globetrotter - besonders angetan hat es ihnen Australien - und Hobby-Fotografen das "Ja-Wort". Verewigt werden sie allerdings schon davor beim ifolor-Fotoshooting mit den Profis von Linse2: Als ihren ganz persönlichen Lieblingsort haben die beiden dafür den malerischen Schiederweiher in Hinterstoder gewählt.

Zweiter Platz für Nina und Florian: Beziehung unter einem "guten Stern"

Den zweiten Platz des ifolor-Romantikwettbewerbs belegt ein Liebespaar aus Wien: Nina und Florian sind der beste Beweis dafür, dass auf Firmenfeiern auch langfristige Beziehungen entstehen können. Dort haben sie erstmals Notiz voneinander genommen, nach einer kurzen Wartezeit fanden sie ihr gemeinsames Glück schon bei der ersten Verabredung in einer Nacht voller Sternschnuppen. Ein untrügliches Zeichen dafür, dass die Beziehung von Nina und Florian unter einem guten "Stern" steht.

Barbara und Mühly vervollständigen das Stockerl: Weihnachtsgeschichte mit Happy-End

Für die Drittplatzierten Barbara und Mühly aus Vorarlberg kam das schönste Weihnachtsgeschenk erst nach der Bescherung: Nachdem die Geschenke ausgepackt waren, zogen Barbara und ihre Freunde um die Häuser und landeten am frühen Morgen des 25. Dezember auf einer WG-Party in Dornbirn. Die Tür öffnete "Mühly" - und für beide war es Liebe auf den ersten Blick.

Ifolor ist ein internationaler Online-Anbieter für personalisierte Fotoprodukte. Das Angebot umfasst attraktive und hochwertige Produkte rund um das Thema Foto wie beispielsweise Fotobücher, Fotokalender, Fotogrußkarten, Fotoleinwände, Digitalfotos sowie verschiedene Fotogeschenke. Das 1961 gegründete Schweizer Familienunternehmen ifolor ist derzeit in sechs Ländern aktiv: Deutschland, Finnland, Norwegen, Österreich, Schweden und der Schweiz. Das Unternehmen unterhält mit moderner Technologie ausgestattete Produktionsstandorte am Hauptsitz in Kreuzlingen am Bodensee (Schweiz) und in Kerava bei Helsinki (Finnland). Weitere Informationen unter: www.ifolor.at

Aussender: Ifolor AG, Medienstelle Österreich
Ansprechpartner: Jörg Wollmann
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Tel.: +43 1 5052625-17
Website: www.ifolor.at

Quelle: www.pressetext.com/news/20140707007
Foto, PDF: www.pressetext.com/news/media/20140707007
Fotohinweis: Die Gewinner